Zeckenbiss

Hallo zusammen
Am Pfingstmontag hat sich eine Zecke in meinen Oberschenkel fest gebissen. Gott sein Dank habe ich es bereits am Abend bemerkt und bin dann am Dienstag zu meinem Hausarzt , der sie gezogen hatte. Nach ein paar Tagen Beobachtung der Wunde, hatte sich kein Ausschlag gebildet und ich war außer Gefahr eine Infektion zu bekommen. Die häufigsten durch Zecken übertragbaren Infektionen in Europa sind Frühsommer – Meningoenzephalitis (FSME) und Borreliose.

Meine Wunde mit dem Mistvieh hat in etwas so aus geschaut – Internetfoto :

images

Komisch, jeder fragte , wo ich denn war und was ich wundersch gemacht habe ?
Also ich bin ganz normal in der Stadt spazieren gegangen und wurde von einer Zecke überfallen, so kann es gehen!

Habe ganz schön Muffen-sausen und Glück im Unglück gehabt, dass es zu keiner Infektion gekommen ist.Hatte ja mal erzählt dass der Mensch alle Krankheiten dieser Welt in sich trägt in Form von Schlacken. Da ich meine Schlacken zum größten teil aus geleitet habe, ist, so wie ich das sehe die Möglichkeit sehr gering an einer Infektion die von außen kommt zu erkranken. Ähnlich wie bei einem Bienenstich, die einen fallen davon Mausetod um, den anderen macht er gar nichts aus, es kommt immer darauf an was man intus hat. Ok, vergessen wir die Bienen schnell wieder sonst ziehe ich die noch an !!!
Es ist aber auch so, dass ich zu fiffty – fiffty wegen meiner hohen Spiritualität gegen Krankheiten einigermaßen geschützt bin.

Blöd war nur, dass ich tagelang wegen meinem Zeckenbisses gedanklich so beschäftigt war, dass ich meinen MP3 Player bei 60 Grad aus versehen in der Waschmaschine mit wusch. Der ist jetzt putt, so kann,s gehen !!!
Das ist zwar ärgerlich, aber solche materiellen Dinge braucht man nicht zum überleben und man kann sie, wenn das nötige Kleingeld da ist, auch wieder ersetzen – Gesundheit nicht!

Lieben Gruß
Saloma

5 Kommentare

  1. Oh je verdammt viel Glück haste gehabt…LG Hexle

    Gefällt mir

    1. Ja,dir einen schönen Tag
      Hier noch mal ein älterer Blog über Borreliose
      http://saloma.blog.de/2012/07/18/borreliose-eingebildte-krankheit-14136109/

      Gefällt mir

  2. In unseren Regionen – ist ein Zeckenbiss nicht infektiös – wenn auch schmerzhaft.
    Die kleinen Vampire lassen sich leider nicht so einfach wieder lösen – vor allem wenn sie sich an unerreichbaren Stellen festgebissen haben. Da hilft Pafüm – weil alkoholhaltig und desinfizierend. Außerdem ist die Zecke dann besoffen und lässt torkelnd los.
    Die Zecke muss alkoholisiert werden – und nicht das Opfer.
    Leider sind es bestimmte Menschen, die vor allem von Zecken, Wanzen, Flöhen, Ameisen, Stechfliegen, Mücken befallen werden. Wahrscheinlich ist deren Blut besonders wohlschmeckend.
    Soforthilfe ist die eigene Spucke auf die Bissstelle der kleinen Blutsauger. Weil mit dem Speichel desinfiziert wird und die eigene Spucke heilend wirkt. Ehrlich – ich habe das immer so gemacht und bin gesund und munter. Hunde und Katzen ziehen aber diese kleinen Blutsauger auch an.
    Auf keinen Fall ist so ein kleines Tierchen ein Grund in Panik zu geraten.

    Gefällt mir

  3. Guten Morgen Igelin
    In meinem direkten Umfeld hier in Schwerte, sind 2 Personen von einer Zecke gebissen worden und haben sich mit Borreliose infiziert.Ich glaube nicht dass das Regionen abhängig ist. Das war vielleicht früher mal so. Also Parfüm in eine wunde rein kippen und so eine Zecke besoffen machen, damit sie ablässt, das würde ich mit meiner Vergiftungs Kenntnis nicht machen. Ich suche lieber den sicheren Weg – meinen Arzt und Meister auf.Vielleicht kann man Olivenöl auf die Zecke verteilen, dann können sie nicht mehr atmen, weil das Öl ihre Geruchsorgane verstopft und sie machen sich vom Acker!Olovenöl hat auch natürliche Antibiotische Wirkstoffe ! Bienenhonig hat sicherlich den gleichen Effekt, aber hier bin ich mir nicht so sicher, ob Zecken auch Süßigkeiten mögen. ( Kleiner Witz am Rande )

    Ich war Sport Wandern, als mich eine Zecke überfiel. Zecken können Schweiß riechen und stürzen sich dann auf ihre Opfer. Besonders wenn der Schweiß in folge von Entgiften streng riecht, fühlen sie sich eingeladen!Von Stechfliegen bin ich zum Beispiel noch nie gestochen worden, ich glaube dass ich dehnen nicht schmecke. Ja, das im Speichel von Mensch – Hund und Katz usw. Antibiotische Wirkstoffe enthalten sind ,das wusste ich auch, übrigens ist der größte Bakterienherd des Menschen im Mund und nicht im Hintern, das wollte ich dann auch noch mal gesagt haben !

    Früher waren Zeckenbisse überhaupt nicht gefährlich, ich denke dass hat damit zu tun,bei welchen Vergiftungsopfer die Zecke vorher zu Besuch war.Diesbezüglich sind nicht alle Zecken gefährlich, das stimmt.
    Übrigens – hat mir ein bekannter Arzt mal erzählt, dass Borreliose und Multi – Chemische-Sensibilisierung beides die gleichen Vergiftungen sind, nur die Symptomatik ist ein wenig verschieden.
    Genau wie die Autoimmunerkrankungen Lupus und Sklerodermie beides das gleiche ist, nur die Symptomatik ist eine andere.
    Viele Diagnosen sind Symptom mäßig gegeben aber nicht Ursächlich. Deswegen macht die Schulmedizin auch keinen Ursachen Forschung, dann würde ja auffallen,dass ganz viele Menschen alle die gleiche Krankheit haben und eine Entgiftungs Medizin die bessere alternative zum Heilen wäre !
    Nur, mit gesunden Menschen kann man eben halt kein Geld verdienen und man versucht das zu vertuschen ! Im großen und ganzen werden wir nur verarscht aber verkehrt Sprichwörtlich, nicht auf Dämon und Teufel komm raus !
    http://saloma.blog.de/2013/04/09/daemonen-15736775/

    Der Liebe Gott hat sich in unserem Körper seinen Tempel gebaut in dem er wohnt und Jesus hat gesagt: „Reinigt euren Tempel“ er wusste dass es nur eine Krankheit gibt und das ist Sünde.
    Jesus sagte:

    Das die Wissenschaft nicht weiß,wo die Autoimmunerkrankungen her kommen, ist mir auch ein Rätsel . Ich sage euch durch Vergiftungen nämlich dann,wenn das Immunsystem anfängt den eigen Körper an zu greifen!!! Genau so = es und kein bisschen ander,s!
    http://saloma.blog.de/2012/08/19/feind-autoimmunerkrankungen-14575035/
    Und das Schizophrenie einen Autoimmunerkrankung ist, wissen wir ja auch!
    http://saloma.blog.de/2010/08/25/schizophrenie-autoimmunerkrankung-9245680/

    Lieben Gruß

    Gefällt mir

  4. Zecken-Impfung? Auf keinen Fall!
    http://www.erhoehtesbewusstsein.de/zecken-impfung-auf-keinen-fall/
    Quelle: Erhöhtes Bewusstsein

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: