Lupus erythematodes tumidus Lichtallergie

Eigene BilderEigene Bilder 002Eigene Bilder 003

Lupus Erythematodes Tumidus Lichtallergie die Unheimliche Krankheit 20.5.09

Lupus Bilder die ich malte wahren:
1) Schmetterling auf dem Zweig, gemalt im Jahr 2001
2) Gebiss 22.5.04
3) Wölfe 18.5.06
Ich habe geklaubt, dass ich diese Krankheit genau wie meine damaligen Debresionen weck malen kann , aber dies habe ich leider nicht geschafft.
Auch bei meinem Versuch die Krankheit Psychisch nicht ganz ernst zu nehmen ,bin ich bis zum heutigem Tag gescheitert.
Aber ich bin dabei, mich jetzt im Internet gesund zu schreiben, Packen wir ,s an.
Mit diesem Hintergrund habe ich diese Bilder überhaupt gemalt.

Ich bekam diese Diagnose am 28.8.2000 von der Hautklinik Dortmund gestellt.
Sie haben mir aber ganze 3 Jahre meine Lichtallergie und die Autoimmunerkrankung verschwiegen . Sie sagten mir damals ich hätte einen Eiweiß Ausschlag auf der Haut, dass währe nicht schlimm, denn der Körper würde Eiweiß selber Produzieren und ich hätte einen Überschuss davon .
Auch hatte ich damals schon Verbrennungen die vom Körperinnerem kamen und auf der Haut sichtbar wahren .Sie wahren aber nur leicht sichtbar und taten nicht weh.

Diese Diagnose Lichtallergie, bekam ich erst am 28.7.2003 von der Hautklinik Dortmund , als ich Stationär dort lag. Die Verbrennungen hatten sich gesteigert und ich hatte auf einmal nach dem Duschen starke Schmerzen, überall, besonders stark aber im Gesicht.
Ich bekam eine Studie in die Hand gedrückt und bin vor schreck fast aus dem Bett gefallen.
Dass erste was mir einfiel, war Frau Kohl, ich wusste sofort, dass die Unglaublichen Schmerzen am ganzen Körper keine normale Sonnenallergie sein können.
Ich bekam aber weiter keine Hilfe von dort, ich kam mir dort lästig vor und ich merkte dass erste mal, dass man versuchte ein Geheimnis aus dieser Krankheit zu machen.
Auch musste ich wegen dehnen die Ärztekammer einschalten.
Auf der Studie stand, dass die Uni Klink Bochum sie geschrieben hatte und ich machte mich dann auf den Weg dort hin.
In der Uni wurde ich dann gefragt, warum denn meine Diagnose unvollständig ist und welchen Lupus ich denn nun hätte.
Ich wusste es nicht, also entnahm die Uni Klinik eine erneute Haut Probe aus meinem Ausschlag am Rücken und stellte dann den Tumidus fest.
Mittlerweile weiß ich, dass nur die Menschen, die eine Lichtallergie haben genaueres darüber berichten können und sich auskennen, doch die Ärzte haben nicht so viel zeit, sich damit zu beschäftigen ,oder wollen es vielleicht auch gar nicht.
.
Die Krankheit wurde im 16 jahrhundert dass erste mal schriftlich festgehalten und wird von der Presse oft als Unheimliche ,Mysteriöse und seltene Krankheit betitelt.
Im Mittelalter hat man geglaubt, dass die Menschen ,die an Lupus erkrankten, besessen sind, sie wurden entweder eingesperrt oder gemieden ,oder sogar auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
Heute weiß man ,das Lupus eine Autoimmunerkrankung ist.
Sie ist keine Hauterkrankung, aber die Symtome sind auf der Haut sichtbar.
Alle Lupus Kranken haben so die merkwürdigsten und Unheimlichsten Geschichten zu erzählen , die sie erlebt haben. Viele sprechen nicht darüber, weil sie Angst haben, für verrückt erklärt zu werden.

Sogar die Horror Filme,“ Der Werwolf“ sind durch die Lupus Erkrankung entdeckt und Überdimensional übertrieben verfilmt worden.

Jetzt bekommt aber bitte keine Angst, ich gehe nachts nicht auf die Pirsch und Fell habe ich auch noch nicht bekommen. ,also fürchtet euch nicht und schmeißt mich auch nicht raus, ich habe noch wichtiges zu sagen. Außerdem seit ihr mein Fenster zur Außenwelt.

Mythos Werwolf

http://weltderwunder.de.msn.com/history-article.aspx?cp-documentid=10306215

http://www.google.com/search?hl=de&q=werwolf&btnG=Google-Suche&lr=&aq=f&oq=

Die Krankheit hat viele Namen und sie wird in Fachkreißen auch Schmetterlingsflechte genannt.
Viele Lupus Kranke haben auf der Stirn und an beiden Nasenflügeln Schmerzhafte Rötungen, die aussehen wie ein Schmetterling.
Auch haben diese Kranken im Brustbein bereich ein rotes Dreieck, man könnte meinen als Außenstehender ,nah ja, die ist ein wenig braun von der Sonne geworden, dass ist aber nicht so, es ist ein Zeichen von Lupus.

Lupus heißt auf Latein Wolf und wird so genannt, weil er ein bestimmtes Symptom hervorruft ,dass aussieht wie ein Wolfsbiss ,dieses symtome haben Ärzte bei mir schon gesehen.
Es ist ein runder Kreiß der innen offen ist. Dieser Kreiß schwillt an den Rändern an und es bilden sich kleine zacken ,die aussehen wie kleine Zähnchen.
Diese Schwellung kann man auch fühlen ,wenn man angezogen ist und man kann sie nicht sehen , es verursacht einen Druck.
Die Bissstellen können an verschiedenen Körperteilen vorkommen und sie bleiben aber nicht länger wie ½ Stunde.

Der bekannteste Lupus Kranke ist der Amerikanische Sänger Seal, über seine Erkrankung schreibt die Presse sehr viel, obwohl er selber ein Geheimnis daraus macht. Welche Art Lupus er hat, weiß ich allerdings auch nicht. Die Narben die er im Gesicht hat, kommen von Lupus, und er soll auch schon seid Kindes Tagen daran leiden.

Ich habe eine wunderschöne samtweiche Haut, kein Pickel und auch mit 50 noch keine einzigste Falte. Ich bin 50 und sehe aus wie 40, sagen meine Bekannten, da ich so eine Jugendliche Haut habe.
Es kann auch zu seltsamen Beulen auf der Haut kommen ,die sehr schmerzhaft sind ,oder zu Scheiben- Kreiße die flächen-rot sind. etwa so groß wie ein 5 Mark stück.
.Eine bekleid Erkrankung von Lupus ist dass Raynaud-Syntrom. (blaue Hände) mit denen ich schon geboren wurde.

Bei Lupus kommt es diesbezüglich auch oft zu weißen Fingern ,dann ist die Hand blau und die Fingerspitzen bis zum 2 Glied weiß.( Raynaud-Syntrom )
Menschen die ein Raynaud-Syntrom haben, sollten besonders aufpassen, denn da kann sich eine ernsthafte Krankheit dahinter verstecken, muss aber auch nicht.

Lupus kann die Gelenke angreifen und Endzündungen hervorrufen.
Deswegen hat man Lupus zu den Rheuma Krankheiten eingegliedert ,weil man sonst nicht wusste wo hin damit.
Die Schirmherrschaft für die seltene Krankheit Lupus hat Frau Luise Köhler, die Ehe Frau von unserem Bundespräsidenten Horst Köhler. Im allgemeinen kümmert sie sich um alle seltenen Krankheiten, nicht nur um Lupus.
Beide sind mir ebenfalls sehr Sympathisch.
Dann mag ich noch Helmut Schmitt und seine Frau Locki, die beiden haben aber mit meiner Krankheit nichts zu tun. Herr Schmitt erzählt immer so interessante Geschichten, dehnen ich gerne zuhöre
Neuerdings mag ich dann noch Horst Seehofer, weil er sich öffentlich im Fernsehen für die Pharmaindustrie geschämt hat, aber dass hatte ich ja schon erzählt.
Sonst mag ich keine Politiker.
habt ihr eigentlich schon gewusst, dass Herr Dr. Helmut Kohl, 23 Doktortitel hat und Frau Dr. Merkel nur einen.

Lupus ist nicht Erforscht und es existieren nur ein paar Studien darüber .Man vermutet, dass er vererblich ist, hat aber dafür keine Beweiße. Vielleicht ist er schon da und wenn man nicht gut lebt und ganz viele med. zu sich nimmt ,kann er dadurch aufgeweckt werden. Dass schreibt die Uni Klink im Internet und so steht es auch auf meiner Diagnose
Aber auch Entzugserscheinungen, Lichtallergien und sogar dass Raynaud-Syntrom sind nicht erforscht.
Falls man mit Lupus in einer Lupus Selbsthilfegruppe ist, bekommt man von der Krankenkasse, einmal im Jahr 50e geschenkt ,die man dort für die Forschung abgeben muss. Man muss sich aber selbstständig melden ,von automatisch bekommt man die nicht.

Bei starkem Lupus bekomme ich an den vorderen Fußsohlen mehrere geschwollene Wölbungen ,die ebenfalls sehr schmerzhaft sind. ,laufen ist dann unmöglich. Es sieht auch merkwürdig aus ,so als wenn man Tier Tatzen bekommt.
Im allgemeinen haben Lupus Kranke schwere Schübe zu erleiden, aber bei mir ist dass anders, ich habe keine Schübe ,denn der Lupus dritt nur dann in Erscheinung, wenn ich ein med. absetzte und in den Endzug komme.
Sind die vorbei, ist auch Lupus verschwunden.
Kommt der nächste Endzug, schwupp die wupp ist er wieder da und im vollen Einsatz Körperlichen Folter.
Diese schweren Endzüge sind auch dafür verantwortlich, dass ich auch auf Kunstlicht reagiere .Dass kommt in verschiedenen Endzugs Phasen vor und ist auch nicht immer.
.
Bei grellem Licht ,zum Beispiel beim Fotografieren mit Blitzen kann das Auge die Lichteinstrahlung ,nicht mehr brechen und verarbeiten und es kommt zu verschwommenen oder Roten Augen auf dem besagten Foto.
Es macht den Anschein, dass man glaubt, dass diese Menschen betrunken sind, wenn sie so auf den Fotos aussehen, aber dass ist ein Irrtum.
Besonders gut zu sehen ,ist dass bei Handy Blitzen, um dass sehen zu können muss die Lichtallergie aber eine starke Phase haben.
Auch sieht man dann hinterher nur noch einen weißen Schleier auf den Augen und kann nichts mehr erkennen, das hält ca. 3 stunden an. Ist der Lupus mal wieder verschwunden ,ist die Lichtunverträglichkeit gleich 0 und man kann auch wieder ohne Probleme und Gruselfotos Fotografiert werden oder raus gehen.

Man kann die Lichtallergie auch im Körper spüren, sie verursacht im Nervengewebe zwischen der Brust einen druck schmerz, der nicht aus zu halten ist. Dass ist allerdings schon die vorstufe von einem Lichtschock, der durch dass Nervensystem ausgelöst wird.
Bei Lupus kommt es schon bei geringer Sonneneinstrahlung zum Sonnenbrand. Auch im Winter.
Der Lupus mag keine wärme, und deswegen ist er im Sommer am schlimmsten. Man bekommt dann auf der Stirn einen anderen roten kreiß ,den ich auch Heiligenschein nenne.
Aber nicht nur dass, ist mein Immunsystem gestresst, durch Endzüge, kommt die Rötung auch durch wärme ( Dusche oder Fön )man kann ihn tatsächlich zum hervor kommen Provozieren.
Die Lichtkranken leben sehr Isoliert und gehen nur wenig raus, auch ich, soziales Umfeld ist gleich NULL.
Es war im Frühling 07, ich ging raus um meine Freundin zu besuchen, ich war sehr niedergeschlagen traurig und hatte Schmerzen.
Ich ging so daher und auf einmal hörte ich die Vögel zwitschern, ich fühlte mich von ihnen ausgezwitschert und gepfiffen und hörte sie doch tatsächlich Pfeifen:
He du , geh wieder nach hause ,wir zwitschern nicht für dich.
Ich blieb am Bürgersteig stehen ,beobachtete sie und fing dann fürchterlich an zu weinen, ich konnte mich auch nur sehr schwer wieder beruhigen.
Dieses Erlebnis hat mich noch Tage später beschäftigt und vergessen habe ich es bis heute nicht.

Ein anderes mal wollte ich eine andere Freundin besuchen, da war ich gerade mal 10 Minuten draußen ,es war auch im Frühling .Da bekam ich auf einmal fürchterliches Hautbrennen, es hat richtig gebissen.
Ich lief wieder zurück in meine Wohnung und zog mich aus, da ich die Klamotten nicht mehr ertrug. Heulend rief ich meine Freundin an, sie solle zu mir kommen.
Als sie dann kam, hatte ich mich zwar wieder beruhigt, aber ich saß mit Schmerzverzehrtem Gesicht und Körperlich krebs Rot verbrannt nur mit Schlüpfer bekleidet, auf der Cautsch und habe mich geschämt, weil meine Freundin mich so sehen musste.

Lupus bildet einen Ausschlag ,den habe ich auf dem Rücken ,der kann aber auch wo anders auftreten . Wenn man den hat ,kann man froh sein , da Lupus nur mit Ausschlag zu Diagnostizieren ist, sonst nicht .
Erst dann kann man die Lichtallergie messen ,mit Hilfe von Bestrahlungstests, ( Lichttreppe) genannt. Ich sollte in der Uni 5 tage lang, ein paar Min. mit UVA und UVB am Rücken in einem markierten Kästchen bestrahlt werden. Aber schon am 2 Tag musste sie abgebrochen werden, da ich eine starke UVB Verbrennung bekam. UVA war nichts zu sehen .Die Schwester sagte mir damals ,dass sie so eine heftige Verbrennung auch noch nicht gesehen hat. Dass hatte ganz schön weh getan, aber ich musste dieses Opfer ja bringen, da führte kein Weg dran vorbei.
Zum Vorschein kam der Ausschlag bei mir im Jahr 2000,durch eine Fatale 4 Fach Med. Umstellung. Ich kann mich noch genau daran erinnern ,als er damals auftrat. Mir schossen ganze 6 Wochen, Blitze durch den ganzen Körper, verbunden mit massiven Juckreiz und dem Gefühl, dass irgendetwas auf mir rum grabbelt.. Ich war damals bei 2 Ärzten, die aber auch nicht wussten was mit mir so los ist. Ich dachte ich muss Läuse haben, aber die Ärzte fanden keine. Es war schrecklich.
Ich ging trotzdem in die Apotheke und holte mir Läuse Pulver, da ich den Ärzten nicht glaubte ,ich war feste davon überzeugt, Läuse zu haben. Aber auch davon ging das nicht weck. Ich wiederholte dass ganze und mein damaliger Freund erklärte mich schon für verrückt, aber es war wieder sinnlos. Als der Reitz dann endlich nach 4-6 Wochen von alleine weck ging ,hatte ich plötzlich einen Ausschlag auf dem Rücken. Ja, so war das damals.

2000 war ich auch mal im Schwimmbad, da war die erste Begegnung mit meiner Lichtallergie ,konnte sie aber als Laie nicht deuten.
Ich war eingecremt und lag Ca. 10 Minuten auf meinem Laken, da erwischte mich ein Sonnenbrand so heftig, dass ich sofort nach hause gehen musste.
Ich hatte fürchterliche Verbrennungen erlitten, konnte mir dass damals aber nicht erklären.
Und dass Bizarre daran war, dass ich im darauf folgendem Jahr, von diesem Sonnenbrand immer noch die Bräunung hatte.
Ich ging nie viel ins Schwimmbad, nur ab und zu mal und es kann nur daher gekommen sein.

Lupus habe ich schon seid 1993 er wahr aber nicht sichtbar, fing aber da schon an, mich zu ärgern mit , Haut symtome , gribbeln , jucken ,rote flecken, dass Weckbleiben von richtigen Erkältungen und Grippe ,Medikamenten Unverträglichkeiten USW: Ich ging damals zu meinem Hausarzt und habe ihm mehrmals gesagt, dass irgendwas nicht stimmt, dass ich keine Grippe mehr bekomme, aber er schickte mich auslachend nach hause, seinen sie doch froh.
Auch fing ich an, alles mögliche zu vergessen, er meinte für Alzheimer seihe ich nun wirklich noch zu jung.
Erst Später erfuhr ich, dass bei Lupus dass Immunsystem zu schnell und zu heftig Arbeitet ,bekommt man damit eine Grippe, ist sie am nächsten tag schon wieder weck.

Lupus kann einen kreiß runden Haarhausfall verursachen ,was sehr oft vor kommt.
Es können auch kleine Steinchen aus der Kopfhaut raus kommen und die Kopfhaut kann ebenfalls anschwellen.
Weitere symtome: plötzlicher roter Kopf, heiße Füße ,,Hautendzündungen, Hautbrennen, Kopfschmerzen, Rheuma und vieles mehr.

Lupus wird auch Schmetterlingsflechte genannt ,viele Kranke haben dass bekannteste Merkmahl direkt auf der Stirn und Nasen Flügeln ,eine entzündliche Rötung, die bis an die Wangen geht.

Bei mir greift dass Immunsystem dass Zentrale Nervensystem an und löst Nervenschmerzen am ganzen Körper aus. Genau dass ist die Ursache für die Lichtallergie. Andere Lupus kranke bekommen Debresionen, weil Lupus die Psyche angreift und werden in die Psychiatrisierung abgeschoben, oder unglücklacher-weiße mit Psychopharmaka vollgestopft ,bis zum abwinken. Das hat Fatale Folgen. Das habe ich aber Gott sei Dank nicht. Mir geht es zwar auch mal ein paar tage zwischen durch Psychisch nicht gut, aber dass ist in folge dessen, weil ich starke Schmerzen aushalten muss .Dass hat jeder der sich krank fühlt.

Bei Lupus darf man aber keine Psychopharmaka einnehmen, da diese die Lichtallergie in die Höhe Peitschen, wie es bei mir der Fall war und deswegen ist meine Lichtallergie Eskaliert.
Auch andere Medikamente ,die die Licht Empfindlichkeit erhöhen, darf man nicht nehmen, (auch nicht Antibiotika und schon gar nicht Johannieskraut) usw.
Die Pharma Industrie ,hatte in den 70 Jahren aufgegriffen, dass Johanniskraut, die Nerven beruhigt. Das ist wohl war, aber die Pharmaindustrie ging her und stellte Johanniskraut künstlich her, in Form von Chemie, mit fatalen folgen.
Also bei einer Lichtallergie bitte kein Johanniskraut einnehmen.

Die Krankheit ist überhaupt nicht erforscht .Man weiß aber dass dieser Tumidus durch Medikamente oder besser gesagt durch Endzüge ausgelöst wird ,so beschreibt es die Uni Klinik Bochum im Internet .Man Diagnostiziert mir dann einen Med. Lupus.
Auch kann der Lupus (Immunsystem) sich verändern und die Organe angreifen, Herz ,Leber, Lunge ,Nieren )dass ist dann gleich zu setzten mit Krebs und bedeutet Chemo- Therapie, auch kann man daran sterben.
Aber nicht nur dass, ich bin auch an sonsten Krebs gefährdet, da mein Immunsystem mich ständig angreift.
Ich muss 1 mal im Jahr 7 Tage, Stationär nach Bochum zu einer spezial Lupus Untersuchung um auszuschließen, dass er ausbricht.
Es gibt nur 2 seltene Lichtallergien:
1) XP ein angeborener Gen defekt, dass sind die sogenannten (Mondscheinkinder) die nur nachts rausgehen können.
2) Lupus Erythematodes Tumidus.
Alles was danach kommt sind die normalen Sonnenallergie Kranken, die allerdings in Massen auftreten und nicht mit so einer Gewaltig, Gewalttätigen Krankheit, wie ich sie leider habe, erkrankt sind.
Diesen Menschen möchte ich sagen ,Vorsicht, dass kann ist eine Vorstufe sein, die ich anfänglich auch erlebt habe. Daher sind Medikamente oder Chemie unbedingt zu meiden.
Da ich jetzt einen Vergiftungs- Endzugs -Lupus habe.
Für Lupus gibt es keine Erforschten chemischen med. man hat durch Zufall entdeckt , dass bestimmte Malaria med .die Symtome etwas lindern. Anfänglich habe ich sie alle nacheinander eingenommen , habe sie gut vertragen und meine Symtome gingen davon auch weck.
Aber später habe ich dadurch eine Unverträglichkeit bekommen, starke Schmerzen. .Auch sind diese Malaria med .. gefährlich, denn auf dem Beipackzettel befindet sich der Hinweis, kann zum Todesfall führen .Ich finde dadurch wird man nur noch mehr Vergiftet, dass ist meine Erfahrung.

Ich habe aber am eigenen Laib erfahren, dass Biologische mittel helfen ,die mir im Okt. 08 in der Spezialklinik Neukirchen H.B. verabreicht wurden. Es war wie ein Wunder ,nach 14 Tagen Aufenthalt dort hatte ich überhaupt kein einzigste Symptom mehr. Die Lichtallergie, der Ausschlag, die Schmerzen, alles war restlos weck.
Dass es mir hinter her,5 Wochen später wieder schlecht ging, lag daran, dass die Behörden mir die Verordneten med, verweigert haben. Ich selber konnte sie mir nicht kaufen, so war ich gezwungen ,bis heute nach einander alles abzusetzen.

Ich werde bei der Chef-Visite in der Uni Klinik Bochum ,als die Patientin mit der Hannelore Kohl Krankheit bei Prof. Dr. Altmayer vom Junj. Prof vorgestellt. Es kam oft vor, dass ich Mitpatienten dass so, auch sagte, aber sie haben mich nicht für ernst genommen. Spätestens nach der ersten Chef Visite wurden sie aber dann eines besseren belehrt.
Diese Erkrankung setzt sich durch die Zusammenstellung verschiedener Krankheiten zusammen, die zusammengefasst keinen Diagnose Namen haben.
Es ist nicht zulässig die Hannelore Kohl Erkrankung als Diagnose in den Arztbrief rein zu schreiben.
Auch werde ich bei der Chef- Visite von dem Junj. Prof. immer gelobt, er sagt: dass ich einmal die berühmteste Lupus Kranke in Deutschland werde, da er von meiner Kunst total fasziniert ist .Auch sagte er neulich im Januar, dass ich dass Zeug für ins fernsehen hätte ,mit den ganzen Katastrophen die mir ständig passieren. Er meinte dass ernst.
Mein Diagnosebild Schmetterling hängt auch dort in form einer großen Kopie im Arztzimmer.
Aber ,da gibt es ein Symptom, dass mich wissen lässt, dass ich schon lange vor 2000, als genauer gesagt1993,vergiftet war und eine Lichtallergie hatte.
Dass werde ich euch jetzt mal erklären ,was es damit auf sich hat und ihr werdet bestimmt darüber staunen.
Also, Ich nahm ja bis 1993 Limbatriel, dass wurde ja aus dem verkehr gezogen und gleichzeitig wechselte ich meinen Nervenarzt.
Pille-Pups setzte mich dann Ruckartig um auf Sa. und Su.
Da fingen sofort einige meiner mysteriösen Schmerzen an, und zwar konnte ich bei Tageslicht nicht mehr schlafen ,da mir die Muskeln am Oberschenkel und an den Schultern fürchterlich Schmerzten.
Wenn ich mich Abends hinlegte, wenn es dunkel war ,bekam ich dass nicht.
Ich bekam dass auch nicht wenn ich den ganzen Tag auf der Cautsch lag und Fernsehen kuckte.
Dieses Symptom kam nur dann, wenn ich Tagsüber die Augen schloss, zum Schlafen.
Dieser Schmerz raubte mir die letzten Nerven, da ich immer wütend aufstand weil ich nicht schlafen konnte.
Er kam auch langsam und baute sich die ersten 10 Min. ganz langsam auf und steigerte sich entsetzlich hoch. Es war ein bohrender Schmerz, den man nicht aushalten konnte, also stand ich immer auf.
Aber er ging dann nicht sofort weck, sondern er baute sich so langsam wie er gekommen war, wieder ab .dass dauerte meistens bis zu einer Stunde.
Es war egal wo ich mich mittags hinlegte ,es war immer gleich.
Ich habe früh gemerkt, dass das etwas mit Licht zu tun hat und versuchte dass Symtom aus zu tricksen.
Ich machte Mittags meinen Rollo runter und legte mich hin, aber Puste Kuchen, der Schmerz kam trotzdem. Mein Körper wollte nicht, dass ich mittags entweder die Augen schließe oder den Rollo schloss.
Haben wir eine innere Uhr???????
Diese Schmerzen hatte ich nahezu von 1993 bis 2007, ich konnte mir dass nicht erklären und Ärzte wahren auch ratlos.
Dann machte ich 2007 mit Hilfe der Uni Klinik meinen Psychopharmaka Endzug.

Da veränderte sich der Schmerz, er hatte die gleiche stärke wie früher, war aber nicht mehr ständig pressend. AHA, unglaublich aber wirklich war.
Er kam nur noch am Anfang eines Endzuges ,so ca. 4 Wochen. Dann veränderte er sich und es tat nicht mehr weh, sondern ich bekam ein Kältegefühl am Oberschenkel und Schultern.
Dieses Kältegefühl blieb ebenfalls 14 Tage und verschwand dann.
Dass hat die Bedeutung, dass der Endzug langsam wieder geht.
Ein Endzug dauerte ca. 3 Monate, ich machte dann aber andere Schmerzen und zustände durch, aber dieses eine Symptom blieb dann weck.

Dann war der erste Endzug vorbei und sämtliche Schmerzen verschwanden endlich nach 3 Monaten von ganz alleine.
So, nun machte ich den nächsten Entzug und siehe da, es fing alles wieder von vorne an,3 Monate lang .Zum Schluss war wieder alles weck.
Ich habe über 20 Endzüge gemacht, die allesamt von der Uni Attestier und beglaubigt worden sind und bei allen Endzügen lief dass gleiche Spielchen ab.

Daher weiß ich dass ich 1993 nach meiner Umsetzung von Limbatriel (Benzodiazephiene)schon vergiftet wurde und da auch schon die Lichtallergie, weil ich nicht Endziehen konnte.
Ich kenne den genauen Ablauf wie sich ein Endzug von beginn an bis zum ende verhält und nicht nur dass, ich habe peinlich genau gleich mehrere Tagebücher darüber geschrieben.
Also kann man auch nachlesen, wie sich alles wiederholt.

Endzugs und Lichtunverträglichkeit ,s Stärken
0 %
hier habe ich gar keine Lichtunverträglichkeit und auch keinen Endzug oder sonst irgend was ,was mir weh tut. Ausschlag ist nicht zu sehen.

20%
Hier fängt beides an, der Ausschlag kommt und wird Neon Rot, tut aber nicht weh.
Sofort kommt MCS Multi-Chemische- Sensibilisierung ins spiel, ich vertrage keine Chemie mehr, auch kann ich keine Öffentlichen Gebäude mehr betreten, wegen den Gerüschen.
Der Horror beginnt.
Putzmittel, Waschpulver alles ist tabu. Verbrennungen die aus dem Körperinnerem kommen treten auf.

40%
Hier steigert sich dass ganze, immer dann ,wenn die nächsten % kommen.

60%
Hier noch mehr Steigerung und es kommt zeitweiße Kunstlicht Unverträglichkeit dazu

80%
Hier normalisiert sich die Lichtallergie wieder, aber der Endzug und die Schmerzen bleiben.
100%
Beides bleibt erst einmal ein paar Wochen so stehen .Absolute Hölle.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Dann kommt die nächste schwierige Phase, bis dahin tat der Ausschlag auf dem Rücken nie weh. Aber die zurück Bildung von Ausschlag ist am schlimmsten.
100%
der Endzug zieht sich zurück, der Ausschlag brennt wie Teufel, schmerzt, baut druck auf und fühlt sich an, als hätte man ein Loch im Rücken. Immer noch Neon rot.
Hier kommt es wieder zur Lichtunverträglichkeit, auch Kunstlicht. Auch tritt hier meistens die Elektrosensibilisierung auf.
Hierbei kann es zu einem tödlichen Lichtschock kommen, wenn man nicht aufpasst. ich meide dann alles.

80%
Das oben genannte kommt jetzt stoßweiße und ist zwischendurch mal kurz weck, dann wieder da. Dass Raynaud-Syntrom fängt an sich zu verändern, die Hände werde Glasig und Neonrot.
Zeitweiße fängt der Ausschlag abwechselnd an zu gribbeln oder zu schmerzen, dass bedeutet, er zieht sich langsam immer mehr zurück.

60%
Zwischen durch kommen die Symtome von 100% wieder zurück, dass geht hin und her.

40%
Mein Zustand fängt an sich zu normalisieren, dass gribben wird stärker, der Lupus Ausschlag ist rot flächig ,er fängt jetzt an, sich in der Mitte aufzulösen und es kommt zu einem hohlen kreiß.

20%
Hier ist der Ausschlag noch da, es sind nur noch Flecken zu sehen. aber alles andere nur ganz gering. MCS Multi- Chemische -Sensibilisierung verschwindet ebenfalls ,ich vertrage wieder Putzmittel, Waschpulver und Öffentliche Gebäude USW. Gesamt Endzug fast weck.

0%
Ausschlag weck, Endzug weck, Schmerzen weck, der Horror ist vorbei.
Was sagt uns dass, die Lichtallergie kommt von den Endzügen und von sonst gar nichts.

Es Passiert folgendes im Körper
Die Lichtallergie oder auch die Kunstlichtallergie kommt nicht durch dass Immunsystem, sondern entsteht dadurch, weil dass Nervenkostüm vom Immunsystem Angegriffen wird.
Und dadurch entstehen auch die Schlimmen Nervenschmerzen am Ganzen Körper.
Die Endzüge bringen auch die Hormone durcheinander und der ganze Körper spielt verrückt.

Wenn die Lichtallergie von dem Immunsystem kommen würde, dann müsste ich immer, ständig eine Lichtallergie haben. Das habe ich aber nicht, also kann es nur so sein.
Ich bin Kein Arzt, auch kein Wissenschaftler und kann dass alles natürlich nicht Wissenschaftlich erklären, aber ich habe alles genauso gefühlt ,beobachtet und ausgehalten ,da ich eine Betroffene bin, die an dieser Krankheit Erkrankt ist.

Es gibt viele Arten von Lupus
Hallo Natz ,ich bin, s noch mal ,ich wollte mal eben noch beweißen, wie die Eingliederung in Unna alles, aber auch wirklich alles, rum dreht.
Die Eingliederung schrieb mir am 19.6.09
Insbesondere verweiße ich auf die von Gericht eingeholten Befundberichte von Dr…. und Dr…..Beide Ärzte kommen übereinstimmend zu dem Ergebnis ,dass die Klägerin ihre Wohnung verlassen kann, also Kontakte mit der Außenwelt ohne weiteres erfolgen können.

Mein Arzt, wo ich gerade war ,hat aber das zum Gericht geschickt.
Das Gericht fragte.
Kann die Klägerin ihre Wohnung verlassen?
Gegebenenfalls, warum Nicht?
Mein Arzt antwortete darauf :
Zeitweiße kann die Patientin die Wohnung nicht verlassen, da sie unter einer Photosensibilität leidet.
Hier noch ein link zur Photosensibilität:

Klicke, um auf TB0703_36_web.pdf zuzugreifen


Lieben Gruß
Saloma

http://www.google.com/search?hl=de&lr=&ei=O_IIStH9D83F-QaBxfTeCw&sa=X&oi=spell&resnum=1&ct=result&cd=1&q=Lupus+Erythematodes+Tumidus&spell=1

http://www.dermis.net/dermisroot/de/39013/diagnose.htm

http://www.dermis.net/dermisroot/de/51467/image.htm

http://www.ukb.uni-bonn.de/42256BC8002AF3E7/vwWebPagesByID/B656922D126BC17AC1256F4200293F0E

Es gibt viele Arten von Licht und Sonnenallergien
http://www.google.com/search?hl=de&lr=&ei=O_IIStH9D83F-QaBxfTeCw&sa=X&oi=spell&resnum=1&ct=result&cd=1&q=Lupus+Erythematodes+Tumidus&spell=1

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/astuecke/21057/index.html

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=32589

http://www.scientificjournals.com/sj/ufp/Pdf/aId/4340

Raynaud- Syndrom ( blaue Finger) begleit Erkrankung von Lupus

http://www.google.com/search?hl=de&q=Raynaud-Syntrom&btnG=Google-Suche&lr=&aq=f&oq=

Sicca- – Syndrom (Begleiterkrankung von Lupus )

Gute Nacht und schlaft schön.
Gruß Saloma

6 Kommentare

  1. guten morgen,liebe Saloma 🙂
    wie ich sehe,hast du das mit den drei bildern schon hinbekommen…KLASSE!!!

    du bist eine wahre künstlerin.

    sollte nochwas sein,könnte ich dich am dienstag anrufen.

    dir einen wundervollen sonntag und ganz liebe knuddels von deiner kati 🙂

    Gefällt mir

  2. Guten morgen Kati
    Zuerst einmal danke für die Blumen.
    Ja, da ist noch was, was ich nicht kann, ich schreibe es dir gleich privat, aber anrufen brauchst du mich deswegen nicht mehr.
    Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, weil mir auf diesen Blog niemand schreibt, aber jetzt habe ich ja Gott sei Dank dich gelesen.
    Habe einen schönen Tag
    Gruß Saloma

    Gefällt mir

  3. hallo Saloma, ich weiß wovon du redest,ich selbst bin seit jahren eine Lupus Patientin, ich könnte über dieser Krankheit ein Roman schreiben, villeicht mache ich es noch.
    wenn du mich persönlich kontaktierst,wird mich freuen.
    lg
    marica

    Gefällt mir

    1. Frohe Weihnachten Marica
      Hast recht, nur wir können wissen wovon wir bei diesem Krankenthema sprechen, andere können sich gedanklich gar nicht in unsere Lage versetzen.
      Gute Idee , wenn du darüber schreiben möchtest, Lupus muss weiter in den Vordergrund gerückt werden.
      Ok, ich werde mich bei dir melden.
      Lieben Gruß
      Saloma

      Gefällt mir

  4. Hallo liebe Saloma, ich bin der zeit stationär in der Klinik,wegen schmerzen, aber ich melde mich bald bei dir,wünsche ich dir guten rutsch ins Neues Jahr und viel Gesundheit.
    LG
    marica

    Gefällt mir

  5. Hallo marica
    Ok, dann weiß ich bescheid, dir auch einen guten Rutsch und viel Gesundheit im kommenden Jahr.
    Bleib Tapfer und gute Besserung
    Lieben Gruß Saloma

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: