Wie macht man wirklich Liebe?

Verlangsamt euren Sex.
Bis ihr nichts mehr fühlt.
Dann wartet.
Bis ihr etwas fühlt.
Legt eure leistungsstarken Reibemaschinen weg und hört auf, anderen Menschen beim Sex auf Bildschirmen zuzuschauen.
Nicht weil es schlecht ist, sondern weil euer Sex für so viel mehr als nur Reibung und Pixel gemacht ist.
Das ist euer Geburtsrecht. Hörst du, wie es deinen Namen ruft?
Setzt eure Körper so oft wie möglich zusammen. Langsam. Hart und weich. Feucht und nicht so feucht. Geht über diese Geschichten hinaus.
Findet euer Geschlecht jenseits, unter und vor eurem Eros.
Lass die Intelligenz in euren gepanzerten Genitalien erwachen. Hör auf, sie zu bewegen. Lasst sie euch bewegen.
Es wird sich erst wie nichts anfühlen, bevor es sich wie etwas anfühlt.
Macht weiter, weil ihr es wisst.
Ihr wisst, dass das Vergnügen ein zweischneidiges Schwert ist. Die Wahrheit davon befreit dich, und sein falscher Zwilling sperrt dich lebenslang ein.
Ihr wisst, dass Sex das Einzige ist, das stark genug ist, um unsere verwundete Psyche zu heilen.
Die einzige Kraft, die unseren Krieg untereinander und mit der Erde zum Frieden führen kann.
„Meinst du nicht Liebe?“ fragst du.
Ja. Ja, das tue ich.
Und wie aus Sex Liebe wird, ist vielleicht das Einzige, was jetzt oder jemals wichtig war.
Das Yang der Liebe und das Yin des Sex. Sie kommen zusammen, um eine neue Realität in unseren Körpern, Herzen und Köpfen zu schaffen.
Wie macht man wirklich Liebe? Bildet euch darin aus.
Lasst uns in der Liebe bleiben.

Quelle: Ernest Morrow
(Art: Autumn Skye) gefunden auf Facebook im Garten der Liebe.

Mehr zum Thema:

Göttlicher Sex

https://salomablog.wordpress.com/2020/07/20/goettlicher-sex/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: