Viren, Epidemien und Experimente: Die Geschichte der Biowaffen

Viren, Epidemien und Experimente: Die Geschichte der biologischen Kriegsführung – Der Einsatz von Bakterien, Viren und anderen biologischen Arbeitsstoffen als Kriegswaffen hat eine lange und erbitterte Geschichte. Trotz einiger früher Beispiele wurde die biologische Kriegsführung erst im 20. Jahrhundert wirklich wissenschaftlich hartnäckig. Während des Ersten Weltkriegs war das deutsche Militär ein bemerkenswerter Praktiker dieser Kunst der Kriegsführung.

Die Japaner interessierten sich besonders für dieses Kriegsgebiet und intensivierten ihre Bemühungen während des Zweiten Weltkriegs. Einer der prominentesten Befürworter des Einsatzes von Biowaffen war der japanische Generalchirurg und Mikrobiologe Shiro Ishii, der während des Zweiten Weltkriegs die Zentraleinheit des kaiserlichen Programms für biologische Kriegsführung leitete: Einheit 731, die im besetzten China stationiert war. Im Rahmen ihres Biowaffenprogramms testete die japanische Armee mindestens 25 biologische Arbeitsstoffe an Zivilisten und Kriegsgefangenen. Dazu gehörten die Vergiftung von über 1.000 chinesischen Wasserbrunnen mit Typhus und Cholera sowie das Abwerfen von Pestflöhen in chinesischen Städten. Mindestens Tausende von Menschen wurden durch dieses Programm getötet, einige argumentierten sogar, dass ungefähr 200.000 Chinesen getötet wurden.

Das Schlimmste daran ist jedoch die Tatsache, dass die US-Regierung vielen dieser japanischen Biowaffenoffiziere Immunität gewährt hat, als Gegenleistung dafür, dass sie die Daten aus dem japanischen Biokriegsprogramm erhalten haben, ähnlich der Operation Paperclip. Es gibt auch zahlreiche Beispiele für Militärs, die selbstständig und ahnungslos Experimente zur biologischen Kriegsführung durchführen. Neben der Verwendung von Zivilisten als Versuchskaninchen durch Einheiten zur Bekämpfung von Biowaffen können Programme zur Bekämpfung von Biowaffen ein weiteres Risiko für die Zivilbevölkerung darstellen: In Form von Krankheitserregern, die versehentlich aus Einrichtungen zur Bekämpfung von Biowaffen entkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: