Der Endkampf um unsere Seelen: Jan van Helsing im Interview mit Jason Mason über sein Buch MiB 3

Die Illuminati sind in Panik – neueste Informationen der Raumflotte: Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, einige der größten Geheimnisse der Welt zu enthüllen. Insider und Whistleblower offenbaren unglaubliche und schockierende Informationen über das verborgene aktuelle Weltgeschehen. Im Zentrum dieser jahrtausendealten Verschwörung dreht sich alles um den Kampf zwischen Gut und Böse und das zukünftige Schicksal der Menschheit.

Außerirdische und interdimensionale Wesen sind in einen paradoxen Kampf um die Zeitlinien des Planeten Erde verwickelt und die Welt hat jetzt einen entscheidenden Punkt in der historischen Geschichte der Menschheit erreicht, an dem eine große Transformation stattfindet und sich verschiedene Zeitlinien miteinander kreuzen. Doch was bedeutet das genau und welcher Weg liegt vor uns?

In „MiB – Band 3“ dreht sich alles um die große Meta-Verschwörung und die Pläne der Lichtkräfte und Dunkelmächte, und viele bis jetzt offen gebliebenen Fragen werden nun endlich aufgelöst. Antike Mysterien verbinden sich mit Quantenphysik und rätselhaften religiösen Prophezeiungen. Setzt man alle Bausteine dieses kosmischen Rätsels zusammen, ergibt sich ein erstaunliches und völlig neues Bild unserer Realität, die wie eine subtile Kontroll-Matrix aufgebaut ist.

• Vatikan-Insider sprechen über Außerirdische, multidimensionale Wesen, Satanismus, Transhumanismus, Endzeit-Prophezeiungen und die verborgenen Pläne der Jesuiten
• Ein Ex-Illuminat berichtet über die Ziele der Neuen Weltordnung, und mutige Journalisten decken nun endlich die größten Geheimnisse der Khasaren-Mafia auf
• Alles über die geheimen Kernforschungs-Experimente in CERN, ihre Verbindung zu den Quantenportalen in andere Dimensionen und die biblischen gefallenen Engel
• Neues über die Themen Antarktis, Hohlwelt, Mitternachtsberg, Atlantis, Operation Highjump und das Geheimnis der verschollenen deutschen U-Boote
• Erlebnisse von UFO-Kontaktleuten mit deutsch sprechenden UFO-Piloten und Nordics
• Die Verbindung von fIiegenden Untertassen zu Atomwaffen und Roswell, freigegebene Dokumente über Majestic-12 und die Top-Secret-Verträge mit Greys und Reptiloiden
• Die größten Rätsel des Planeten Mars und die wahren Hintergründe der Entstehung des geheimen Weltraumprogramms mit der Hilfe von fremden Besuchern aus dem All
• Okkulte bayerische Geheimgesellschaften, Reptiloide der Innererde, geheime Vorgänge in der Dulce-Basis und die verlorene antike Stadt der Echsenmenschen
• Neue Offenbarungen aus dem „Buch von Dzyan“ aus Shambhala, den Rätseln des Grafen von St. Germain und der verlorenen Zivilisation der Wüste Gobi
• Militär-Insider berichten über eine schwarze Pyramide in Alaska, von uralten außerirdischen Bauwerken in der Antarktis, von angewandter Hochtechnologie beim Bau der Gizeh-Pyramiden und der Entdeckung einer geheimen Kammer unter der Sphinx in Ägypten
• Neue Informationen von außerirdischen Zeitreisenden und ihren Artefakten mit den uralten holografischen Aufzeichnungen von der wahren Geschichte unserer Welt
• Militärische Remote-Viewer und Außerirdische sprechen über einen großen spirituellen Krieg im Universum, die nahe Zukunft des Planeten Erde, komplexe Zeitschleifen im Multiversum und die wahre spirituelle Mission von Jesus Christus
• Informationen aus dem fünften WingMakers-Interview über die Befreiung der menschlichen Seelen aus der Kontrollmatrix der gefallenen Engel und der Weg ins Goldene Zeitalter

Interview

Unser Planet ist seit über 20.000 Jahren von einer unsichtbaren, außerirdisch-seelenlosen Spezies energetisch gefangen, die uns alle von unserer irdischen, unsichtbaren Astralebene aus beherrscht, die sich lustvoll von unseren menschlichen Emotionen, Ängsten und Leiden ernährt und diese nachhaltig „pflegen“. Wir erleben zurzeit den Endkampf um unsere Seelen.

Wir leben in der jetzt stattfindenden Zeit der großen Transformation und des MEGAWANDELS und Jason geht dabei konsequent dem derzeit absolut wichtigsten Schlussakt nach, wie weit jeder von uns sich innerlich von diesen dunklen Matrix-Kräften freimachen kann, um dann klare Entscheidungen zu treffen – die schließlich der Zukunft von uns allen zugutekommen werden.

Ich nenne es daher ein „Spirituelles Interview“, weil dieses überaus wichtige seelische Thema für viele unserer Jason-Mason-Leserinnen und Leser womöglich etwas überraschend kommt.

 

Lieber Jason, danke, dass wir zu Deinem neuen Buch, das ich (ausnahmsweise) schon ausführlich gelesen habe, noch ein tiefergehendes Gespräch führen können. Doch zuerst möchte ich Dir für diesen großen Wurf danken und Dir einen herzlichen Glückwunsch aussprechen. Ganz spontan halte ich diesen dritten Band für Deinen besten!

Danke Joh! Du konntest das Buch ja bereits im Vorfeld lesen und hast auch einige hilfreiche Tipps und Anregungen dazu beigesteuert. Ich habe mich bemüht, das große Rätsel aufzulösen, das uns hier auf der Erde umgibt und das nur sehr schwer zu durchschauen ist. Das ganze Ausmaß dieser Meta-Verschwörung ist schier unglaublich und deshalb ist dieses Buch auch so brisant, denn bestimmte sensible Themen werden schonungslos behandelt. Das ist wahrlich keine leichte Kost und wird vermutlich einige Leser überfordern, denn es geht teilweise noch härter zur Sache als in Band 1.

Nachdem Dein erster Band wie ein Bombe in die erwachende und informationssüchtige Leserschaft eingeschlagen hat, hast Du in Deinem Band 2 den geistlosen Materialismus entblößt, indem Du uns gezeigt hast, wie die freimaurischen Wissenschaften den geistigen und göttlichen Ursprung des Menschen eliminiert und uns zu einem höherentwickelten Affen degradiert haben. Und nun wird Dein Band 3 gedruckt, in dem Du uns unter vielem anderem mitteilst, wie einerseits die Dunkelkräfte unsere beseelten Körper klonen und hybridisieren und andererseits die mächtigen, feingeistigen und lichtvollen Zivilisationen in unserer Galaxis und auch die in unserem Sonnensystem uns davor schützen und führen wollen und können, dazu zählst Du auch Jesus Christus.

Mir persönlich liegt der zweite Band sehr am Herzen, weil ich hier im Gegensatz zu Band 1 die faktischen Beweise liefere, dass eine gigantische Verschwörung tatsächlich existiert und elitäre Mächte seit Jahrhunderten hart daran gearbeitet haben, die ganze Menschheitsgeschichte zu verfälschen und in ihrem Sinne völlig umzugestalten, um einen gottlosen „wissenschaftlichen“ Materialismus zu etablieren, der sich aus unbewiesenen Theorien zusammensetzt und in weiterer Folge eigentlich nur ein dogmatisches, neues „rationales“ Glaubenssystem darstellt, dem die Massen folgen sollen.

In Band 3 habe ich versucht, die Aussagen von Geheimdienstinsidern und Whistleblowern mit faktischen historischen und archäologischen Beweisen zu kombinieren, um den höchstmöglichen Wahrheitsgehalt von beiden zu ermitteln. Und ich denke, das ist sehr gut gelungen. Diese kontroversen Informationen müssen jetzt an die Öffentlichkeit, denn viele Menschen benötigen dieses Wissen in der jetzt stattfindenden Zeit der großen Transformation. Es existieren auch einige antike Prophezeiungen, in denen diese Zeit der Offenbarung bereits angekündigt und vorausgesehen wurde.

Dieser Zeitpunkt hat tatsächlich mit der letzten Konfrontation der Licht- und Dunkelkräfte zu tun, die nun versuchen, die natürliche göttliche Schöpfung zu verderben und die menschlichen Seelen zu vernichten oder in ihrem Sinne zu manipulieren. Obwohl das für viele Menschen nur schwer zu glauben ist, sind wir bereits Mitten in diesem diabolischen Prozess angekommen.

Die positiven Lichtkräfte in Form von engelhaften Wesen und hochentwickelten, außerirdischen Gruppierungen haben immer wieder versucht, zu intervenieren, wurden jedoch von den Großmächten der Welt abgewiesen, die der Agenda ihrer dunklen Oberherren folgen. Darum haben die Lichtkräfte beschlossen, ihr Wissen an ausgewählte Einzelpersonen weiterzugeben. Alle diese wichtigen Informationen für die Menschheit wurden bereits im Laufe der letzten 70 Jahre übermittelt, doch das meiste davon ist längst in Vergessenheit geraten und die irdischen Kontaktleute wurden oft schnell zum Schweigen gebracht.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo dieses übermittelte Wissen wieder gebraucht wird, denn wir haben die prophezeite Endzeit erreicht und bestimmte Kräfte führen einen kosmischen Krieg um die Zeitlinien des Planeten Erde. Sehr überraschend für mich war es zu erfahren, dass die spirituelle Mission von Jesus Christus von vielen Außerirdischen sowie von Insidern und Ex-Illuminati erwähnt wird und sie alle glauben, dass sein Wirken die letztliche Erlösung über die Welt bringen wird. Was es mit diesen mysteriösen Geschehnissen auf sich hat, wird im Buch genau beschrieben.

Nicht nur Jesus Christus betreffend, lieber JOH, auch die Göttlichkeit in uns selbst, das Höhere Selbst eines jeden, wird ja seit Jahrtausenden, auch von den verschiedenen Kirchensystemen, absolut perfekt unterdrückt und weggeredet – doch auch das geht nun zuende, nachdem sich zum Beispiel der Vatikan immer öfter als satanisch zeigt und sich sogar dazu bekennt.

Der Vatikan ist über all das seit langer Zeit informiert und in vielen Botschaften von Marien-Erscheinungen wurde der Niedergang der Kirche und die Entstehung einer teuflischen Gegenkirche am Ende der Zeit vorhergesagt und laut den Aussagen vieler Insider haben wir diese Endzeit jetzt erreicht und die Geschehnisse nehmen ihren Lauf. Die negativen Kräfte arbeiten am Erscheinen ihres Messias, der niemand anderes als der von Satan besessene Antichrist sein soll.

 

Ich begrüße es sehr, dass Du in diesem Band als ein sehr seltener unter den vielen aktuellen Autoren den Mut hast, auch aufzuzeigen, wie sehr jeder von uns mitbetroffen ist und wie und wo die seelenlosen Dunkelmächte Zugriff auf unser Seelisches bekommen oder längst haben.

Ja, da hast du ganz Recht, Joh! Jeder von uns ist nun aufgerufen, sich zu entscheiden, auf welche Seite er sich stellen wird, denn wir sind wirklich alle individuell davon betroffen. Viele Menschen suchen schon lange einen Weg, ihre eigene Situation zu verbessern und ich denke, mit den Lehren und Informationen der hohen Lichtwesen und bestimmter aufklärender Informationen wurden uns geistige Werkzeuge zur Verfügung gestellt, uns selbst aus der negativen Kontroll-Matrix zu befreien, das laut verschiedenen Aussagen von den gefallenen Engeln und ihrem Herrn Luzifer erschaffen wurde.

Diese Mächte haben es auf unsere Seelen abgesehen und versuchen, uns an unserer spirituellen Höherentwicklung zu hindern, aus diesem Grund musste sich der Christusgeist auf der Erde verkörpern, um einen Impuls zu setzten, der es möglichmachen wird, dass wir uns aus dieser negativen Kontrolle befreien und den Weg ins ewige Leben in den höheren Dimensionen antreten können.

Mit dem griechischen Wort Apokalypse hat die christliche Bibel ein Schreckensfinale verbunden, das sich immer wieder leicht zum ganz speziellen Ängste-Produzieren eignet, wogegen dieses Wort genauso als angekündigte „Offenlegung“ oder „Wahrheitssuche“ ausgelegt werden kann – und das ist doch bereits voll im Gange, oder?

Lieber Joh, das stimmt. Dieses Weltgericht wird bereits seit mehr als 2000 Jahren vorhergesagt und speziell die negativen Mächte dieser Welt arbeiten unter Hochdruck daran, dass sich ein Dritter Weltkrieg und die Apokalypse manifestiert, damit ihre Neue Weltordnung entstehen kann. Ob diese Zerstörung noch abgewendet werden kann, weiß ich nicht mit Bestimmtheit zu sagen, dennoch wird dieses Ereignis von einer Offenbarung beziehungsweise Offenlegung aller Geheimnisse der Dunkelmächte begleitet, die vielen Menschen einen Ausweg aus dieser schwierigen Lage bieten wird. Wir sind derzeit wirklich kollektiv mit sehr großen Herausforderungen konfrontiert, und jeder Mensch hat mittlerweile massive Probleme, die es aufzulösen gibt – das alles hat meiner Meinung nach auch karmische Gründe.

Außerdem sorgen die nun hereinströmenden, starken kosmischen Energien dafür, dass sich unser Herz immer stärker aktiviert. Viele Menschen sind diesen Energien nicht gewachsen und Insider berichten davon, dass deshalb ein Großteil der Menschheit diese energetische Steigerung nicht verkraften kann. Deshalb bricht ein immer größer werdendes Chaos auf der Welt aus, das schließlich zu bestimmten Ereignissen führen wird: Der völligen Zerstörung der Welt oder einem friedlichen Neuanfang und dem Übergang in ein neues, lichtvolles Zeitalter.

Diese Ereignisse befinden sich auf unterschiedlichen Zeitlinien der Zukunft, und zeitreisende Besucher aus der Zukunft sowie bestimmte Gruppen von außerirdischen mit der Technologie der Zeitschau intervenierten in der Epoche des 20. Jahrhunderts, um bestimmte Auswirkungen auf der Welt zu erzeugen, die einen Einfluss auf diese Geschehnisse der „Endzeit“ haben. Das alles sind sehr komplexe Geschehnisse und ich habe versucht, so viele glaubwürdige und nachweisbare Informationen wie möglich darüber zu sammeln und dieses Wissen in verständlicher Form in meinem neuen Buch zu präsentieren.

 

Luzifer ist keine biblische Vergangenheit, sondern eine topaktuelle Dunkelkraft. Die ungeahnte, weltweite Macht Luzifers im Grobstofflichen, also als Illuminaten, als Jesuiten und Unterwanderer aller möglichen Organisationen beschreibst Du schreckensklar, jedoch auch seine angstmachenden Einflüsse im Feinstofflichen, in den seelischen Gefühlsbereichen und seine zunehmende Verstärkung aller menschlichen EGO-Süchte.

Die luziferischen Kräfte prägen sich in den menschlichen Verhaltensmustern aus, die bereit heute kollektiv sehr schwer gestört sind, mehr Menschen als jemals zuvor fallen vom Glauben ab und wenden sich dem Materialismus und schließlich bewusst oder unbewusst dem Satanismus zu. Der Satan und seine dämonischen Diener wissen, dass ihnen nur eine bestimmte Zeitspanne zur Verfügung steht, um so viel wie möglich menschliche Seelen zu verderben. Das stört die natürliche kosmische Seelenentwicklung im ganzen Universum und das alles hat laut den Informationen von bestimmten Whistleblowern mit der uralten Konfrontation zwischen Gut und Böse zu tun.

Viele Menschen tun das alles als bloße religiöse Mythen ab, doch die aktuellsten Informationen belegen, dass dieser Krieg im Himmel tatsächlich stattfindet und sogar Außerirdische haben Informationen darüber an die mächtigsten Nationen der Welt und den Vatikan weitergeleitet. Man traf jedoch die Entscheidung, der Menschheit den Zugang zu diesen Informationen zu verweigern, weil man eine Massenpanik befürchtete. Doch die Welt steht auch so bereits nahe am Abgrund, und ich denke, wir alle haben ein göttliches Recht darauf, darüber Bescheid zu wissen.

Die Offenbarung dieses Wissens wir bestimmt einen positiven Effekt auf viele Leser und möglicherweise auch auf einige weniger aufgeklärte Anhänger der negativen Seite haben, die noch immer vor die Wahl gestellt werden, wem sie ultimativ dienen wollen. Die Macht der negativen Seite ist nämlich begrenzt und laut allen Prophezeiungen werden die göttlichen Kräfte schließlich triumphieren.

Du überraschst uns mit völlig Ungeahntem über das Schweizer-französische CERN, ein satanisches Werkzeug und ein Notausstieg der Dunkelmächte?

Selbst in den Massenmedien werden mysteriöse Aussagen von Mitarbeitern dieser internationalen Organisation veröffentlicht, die belegen, dass man dort mehr als nur wissenschaftliche Experimente durchführt. Diese Angestellten sprechen von der Öffnung von interdimensionalen Portalen zum bodenlosen Abgrund, in dem dämonische Wesen gefangen sind, die dann als negative Götter in unsere Welt zurückkehren sollen! Außerdem versucht die Elite, durch diese Portale von unserer Welt zu entkommen, die mittlerweile unter kosmischer Quarantäne steht, bis die satanischen Kräfte der Welt erfolgreich besiegt werden. Außerdem spielen hier auch Quantencomputer und der Mandela-Effekt eine bestimmte Rolle. Mehr über dieses Thema im Buch.

https://www.nasa.gov/feature/goddard/2016/nasa-climate-modeling-suggests-venus-may-have-been-habitable/

Vom erdähnlichen Planeten Venus wurde immer wieder versucht, der Menschheit zu helfen und viele Menschen behaupteten tatsächlich, dass sie vom Planeten Venus stammen.

Ja, viele solcher Aussagen wurden lange Zeit belächelt, doch heute weiß die Wissenschaft, dass der Planet Venus in der Vergangenheit sehr erdähnlich gewesen ist und die Oberfläche unseres Nachbarplaneten einst bewohnbar war. Die Venusier, die im Laufe des 20. Jahrhunderts mit ihren Raumschiffen die Erde besucht haben, erklärten den wichtigen Regierungsvertretern der Welt, mit denen sie zusammengetroffen waren, dass sie ursprünglich Menschen der Erde waren, die vor langer Zeit unseren Planeten verlassen haben, weil er periodisch von Kataklysmen verwüstet wird. Sie bewohnen seitdem andere Planeten unseres Sonnensystems und riesige Raumschiffe, in denen sie ständig leben können.

Sie beobachten die Erdenmenschheit mit großer Sorge, denn wir befinden uns heute wieder kurz vor der völligen Auslöschung durch Atomwaffen. Diese Waffen haben aber nicht nur eine zerstörerische Auswirkung auf die Erde, sondern auch auf andere Planeten unseres Sonnensystems und sogar des ganzen Universums. Deshalb haben sie beschlossen, hier zu intervenieren und sind in der Lage, im Krisenfall alle nuklearen Anlagen und Sprengköpfe zu deaktivieren.

Es wurde schon mehrfach versucht, einen 3. Weltkrieg durch atomare Waffen anzufangen, doch dieses grenzenlos gefährliche Waffensystem wurde durch außerirdische Helfer untauglich gemacht.

Ja, viele pensionierte Militärangehörige berichten nun ganz offen davon, dass UFOs speziell über Anlagen gesichtet werden, in denen nukleares Material oder Atomsprengköpfe eingelagert oder stationiert sind. Die außerirdischen Besucher waren und sind mühelos in der Lage, diese gefährlichen Waffensysteme zu kontrollieren und bei Bedarf völlig unbrauchbar zu machen. Diese Tatsache war ein Schock für die Großmächte, denn somit stellen UFOs die größte Gefahr für die nationale Sicherheit der mächtigsten Atommächte der Welt dar! Die Außerirdischen sind uns jedoch nicht feindlich gesinnt, sondern versuchen lediglich, uns vor unserer eigenen Selbstzerstörung zu bewahren!

Ich erinnere mich, dass unser Mond nicht nur hohl wie alle rotierenden Planeten, sondern eine künstliche, fest stationierte Raumstation der Reptiloiden ist.

Richtig, unser Mond ist laut den Aussagen von ehemaligen NASA-Mitarbeitern, Astronauten, diversen Wissenschaftlern so wie auch Whistleblowern ein künstlicher, hohler Himmelskörper, der eigentlich eine gigantische Raumstation beziehungsweise eine Raumarche ist, die in einen bestimmten Orbit in der Erdumlaufbahn geparkt ist und seitdem als Beobachtungsstation für den Planeten Erde agiert. Einige Whistleblower berichten darüber, dass der Mond von außerirdischen Reptiloiden und Greys kontrolliert wird, und es der Menschheit seit den Apollo-Mondmissionen nicht mehr erlaubt wurde, ihn zu betreten.

Die Agenda der negativen Außerirdischen sieht laut den Informationen der Whistleblower vor, unseren Planeten zu „terraformen“ und die Menschheit auf genetischem und transhumanistischem Wege zu verändern, um uns zu einer Art von völlig kontrollierten Drohnen und Arbeitssklaven zu verwandeln, die ultimativ von satanischer KI, also künstlicher Intelligenz gesteuert werden sollen. Das alles klingt im ersten Moment etwas weit her geholt, doch laut dem neuesten Stand der Wissenschaft kann dieses Szenario mittlerweile bestätigt werden. Wenn sie alles darüber erfahren wollen, lesen sie bitte die dementsprechenden Kapitel im neuen Buch.

Am meisten erstaunt und erschrocken bin ich darüber, dass es der dunklen Seite – sowohl der irdischen wie vor allem der außerirdischen – möglich ist, die Zeitlinien unserer Zukunft zu beeinflussen.

Ja Joh! Diese Tatsache ist wirklich äußerst schockierend und wir müssen uns erst langsam an die Vorstellung eines Multiverums gewöhnen. Neue Erkenntnisse aus der Quantenphysik bestätigen jetzt die Realität von unendlichen Parallel-Dimensionen in der Raumzeit. Außerirdische Zivilisationen, die uns in der technischen Entwicklung Tausende oder gar Millionen von Jahren voraus sind, nutzen längst diese physikalischen Modelle und haben Technologien entwickelt, um in der Zeit und auch zwischen verschiedenen Dimensionen zu reisen.

Sie sind so fortgeschritten, dass die für uns beinahe unbegreifliche Experimente mit Zeitlinien und Paralleldimensionen durchführen und die Erde als ihren neuen Stützpunkt erobern wollen. Aus diesem Grund haben sie unsere Vergangenheit verändert und manipuliert. Positive Kräfte und zeitreisende Menschen aus verschiedenen zukünftigen Zeitlinien des Planeten Erde haben das ebenfalls gemacht, und das hat ein komplexes System an Zeitschleifen erschaffen, die eine sonderbare „Endzeit“ erzeugen, der wir uns nun annähern. In welche Linie wir uns ultimativ hineinbewegen werden, steht noch nicht fest und jeder Mensch ist nun vor die Wahl gestellt.

Das 5. WingMakers-Interview ist seit 2014 der Öffentlichkeit zugänglich und offenbart zukünftige Erkenntnisse bezüglich der menschlichen Seele und der zunehmenden spirituellen Einheit.

Das WingMakers-Material ist wirklich äußerst faszinierend und stellt meiner Meinung nach einen Ausweg aus dieser Krise dar, die die ganze Menschheit betrifft. Diese aus der Zukunft übermittelten Informationen stellen möglicherweise den Schlüssel aus der Befreiung aus dieser komplexen Kontroll-Matrix dar, in der wir gefangen sind. Spirituelle Sucher müssen sich allerdings selbst mit diesem Material auseinandersetzen, um einen Nutzen daraus zu ziehen. Je mehr Menschen zu ihrem ganzen geistigen und spirituellen Potential erwachen, desto besser.

Dieser neue Band fördert ein klares Erkennen der ungeschminkten Wahrheit über den Entwicklungsstand der Menschheit und fördert besonders die ganzheitliche Entfaltung des eigenen Potentials auf den verdrängten seelischen und geistigen Ebenen. Dieser Band 3 verstärkt so vor allem unser i n n e r e s Erwachen! DANKE! Was schlägst Du noch unseren lieben Leserinnen und Lesern vor?

Die ungeschminkte Wahrheit mag für viele Leser nur schwer zu begreifen und zu verdauen sein, dennoch ist es wie gesagt wichtig, dass wir von all dem Kenntnis erlangen. Denn nur auf diese Weise ist es möglich, das alles zu verstehen und individuelle Aktionen zu setzen, um uns aus dieser unglaublich bösartigen Falle zu befreien. Große Revolutionen und kriegerische Auseinandersetzungen können nichts verändern, sondern nur eine kollektive Erleuchtung auf geistiger und seelischer Ebene ist dazu fähig, die Menschheit aus dem Kreislauf der Zerstörung zu befreien.

Wir alle können unseren persönlichen Teil dazu beitragen und erhalten natürlich auch Hilfe aus den höheren Ebenen der Schöpfung, mit denen wir ständig in Verbindung stehen. Diese nun bevorstehende energetische Transformation wurde von den höheren Mächten bereits vorhergesehen und geplant und ich bin zuversichtlich, dass sie uns siegreich zur Seite stehen werden. Alles in Allem steht uns in den kommenden Jahren eine turbulente Reise bevor, die uns viel abverlangen wird. Dennoch wird die Liebe am Ende triumphieren. Ich wünsche uns allen viel Erfolg dabei!

Ich danke Dir, lieber Jason!

Literatur:

Kolumbus kam als Letzter: Als Grönland grün war. Wie Kelten und Wikinger Amerika besiedelten. Fakten, Funde, neue Theorien

Welten im Zusammenstoss

Die Erde im Umbruch: Katastrophen form(t)en diese Welt. Beweise aus historischer Zeit

Quellen: PublicDomain/Amadeus Verlag am 02.11.2019

PRAVDA TV https://www.pravda-tv.com/2019/11/der-endkampf-um-unsere-seelen-jan-van-helsing-im-interview-mit-jason-mason-ueber-sein-buch-mib-3/

 

3 Kommentare

  1. Lepid Optera · · Antworten

    Klarstellung zur Offenkundigkeit der größten Geschichts-Lüge

    Die Behauptung des Holocaust am jüdischen Volk ist sowohl in der Perfidie ihrer Voraussetzungen, als auch in der Fatalität seiner globalen Wirksamkeit nichts weniger als die bösartigste Erfindung der, an diffamierenden Lügen so reichen Geschichtsschreibung der Neuzeit. Solange an der Authentizität eines systematisch organisierten Mordes an den Juden während der NS-Zeit als objektives Faktum der Ereignisse in der offiziellen Historie festgehalten wird, darf von der akademischen Geschichtsforschung füglich behauptet werden, daß es sich um eine Para-Wissenschaft auf der Ebene etwa der Astrologie handelt. Eine Justiz, die durch Aushebung sämtlicher rechtsstaatlicher Standards (Unterdrückung von Beweisanträgen der Verteidigung, Schweigediktat gegenüber mündlichen Plädoyers, Zitatverbot aus der Bibel und dem Talmud, etc.) die Sicherung des Bestandes des Holocaust-Dogmas gewährleistet, übt Verrat am Begriff der Rechtsstaatlichkeit an sich, und ist somit Unrechtssprechung in der Eigenschaft als Werkzeuig eines diktatorischen Systems der mammon-dienenden Talmud-Elite.
    Im Namen einer solchen Gesetzgebung wird der Vorwurf eines völkischen Massenmordes instrumentalisiert, um einen weitaus abgründig tiefgreifenderen Mord an der Menschlichkeit, und aller Völker, die sie repräsentieren, selbst gerechtfertigt, gedeckt, und in grandioser Weise vertuscht. Gleichzeitig wird damit das Unrecht der gewaltsamen Kolonisation Palästinas durch die Einrichtung einer jüdischen Apartheid-Nation mit Alleinstellungsmerkmalen und Exklusivrechten gerechtfertigt gegenüber den Völkern der Welt am Tisch der Vereinten Nationen
    Denn es ist das talmudische Judentum selbst, worin die originäre Quelle des Rassismus begründet ist. Es hat sich nunmehr an die Spitze der Gerichtsbarkeit über die Völker gesetzt, um unter der Berufung auf die humanistischen Freiheitsbegriffe konsequent und unwidersprechlich seinen Plan der Demoralisierung und Zersetzung der Nationen umzusetzen.
    Als berufen unverhohlenes Selbstzeugnis gab der jüdische Religionsphilosoph Martin Buber unzweideutig: „Das Judentum ist ein Nein zum Leben der Völker!“
    Und der britische Premier Winston Churchill konstatierte bereits in den 1920er-Jahren klarsichtig:
    „Der Konflikt zwischen Gut und Böse, der unaufhörlich in der Menschenbrust fortlebt, erreicht nirgenwo eine solche Intensität, wie bei der jüdischen Rasse. Die Doppelnatur des Menschen ist nirgendwo stärker und schrecklicher veranschaulicht als bei dieser. Mit der christlichen Offenbarung schulden wir den Juden ein ethisches System, das auch wenn es vollständig vom Übernatürlichen getrennt wäre, unvergleichbar der kostbarsten Besitz der Menschheit sein würde, wert die Früchte aller Weisheiten und Lehren zusammen genommen. Aus diesem System und diesem Glauben heraus wurde auf den Ruinen des Römischen Reiches unsere ganze existierende Zivilisation aufgebaut. Und es ist gut möglich, daß diese erstaunliche Rasse dabei ist, ein anderes System von Moral und Philosophie zu produzieren, so böse, wie das Christentum gut war, das, wenn es nicht aufgehalten wird, alles das, was das Christentum ermöglicht hat, für immer vernichten wird. Es scheint fast so, als ob das christliche Evangelium und des ‚Evangelium’ Antichrist dazu bestimmt waren, ihren Ursprung in demselben Volk zu haben, und daß diese mystische und geheimnisvolle Rasse für die höchste Manifestierung, sowohl des Göttlichen, als auch des Teuflischen ausersehen war.“
    Diese tiefgründige Einsicht bewahrte Churchill in der Folge jedoch nicht, sich für die Durchsetzung der Interessen eben DerSelben tatkräftig einzusetzen. Gegenüber den Deutschen rief er die Nationen der Welt zu einem Vernichtungskrieg mit völkermörderischen Motiven auf („germany must perish“). Was in den 1920-er und 30-er Jahren zunächst als Wirtschafts- und Finanzkrieg (Hyperinflation und Handelsboykott) der Familie Rothschild gegenüber dem prosperierenden Deutschen Reich begonnen hatte, mündet nunmehr im endzeitlichen Szenario eines Jahrhunderts von Flucht und Vertreibung der Völker im globalen Maßstab (Teilung Deutschlands, ideologische Blockspaltung der Welt, Kolonisation und Ausbeutung der ‚Dritten Welt’, Masseneinwanderungen von Muslimen nach Europa).
    Churchills Aufsatz erschien vormals unter dem Titel: Zionismus vs. Bolschewismus; und zeugt in seiner vermeintlich antithetischen Gegenüberstellung entweder von der Unkenntnis, oder Verstellung der Tatsache, daß es sich hierbei keineswegs um einen ideologischen Widerspruch handelt, sondern tatsächlich jeweils um ein gesetzgebendes und ein exekutiv umsetzendes Prinzip. In der Betrachtung der Ereignisse, mit der Erfahrung von Nationalsozialismus und Weltkrieg, muß indes festgestellt werden, daß die Spaltung der Motive und Stoßrichtung der politischen und sozialen Affekte, sowie der revolutionären Impulse, ein Ausdruck eben jener grundlegenden Schizophrenie in der Verfassung des Judentum selbst ist. Was den außenstehenden Völkern als vermeintlich widersprüchlich erscheint, und wovon selbst Churchills Bemerkung einen Ausdruck gibt, besitzt jedoch im talmudistisch verfaßten Judentum eine konsequent einheitliche Wurzel. Sämtliche Akte der schöpferischen Zerstörung die dem Prinzip „Ordo ab Chao“ folgen sind hinreichende Belege für die mephistophelische Potenz der Talmud-Elite in den Spitzen der Weltregierung. Über den Häuptern der Völker schwingen die nihilistischen Börsenfinanz-Juden die Knute der Zinsknechtschaft, und im Untergrund agieren sie als ein Ferment der Zersetzung mit Hilfe der Koran-geleiteten Muslime als Exekutive der Zerstörung.
    „Sie sind die Verkörperung eines ‚Gottes’ (des Götzen Baal), der für uns nach christlichem Verständnis Satan ist!“
    „Sie haben eine tragische Rolle in der Zersetzung und Verneinung des Lebens aller anderen Völker“

    Mit der Schaffung der Holocaust-Lüge hat das Weltjudentum es verstanden, sich im Zuge einer Umwertung aller Werte selbst einen umfassenden Opferstatus zu verschaffen, und dadurch fortan unangefochten als Drahtzieher im Weltgeschehen zu agieren. Als effizientes Werkzeug der Repression gilt hierbei der Vorwurf der Leugnung eines Holocaust, dem die Juden kollektiv und in Millionenstärke zum Opfer gefallen sein sollen. Tatsächlich wurde die Gesamtzahl jüdischer Emigranten aus Europa während der ersten Hälfte des 20. Jhrd. in die „Opfer“-Statistik mit einbezogen. Es handelte sich seit dem ersten Zionisten-Kongress von Theodor Herzl, bis zur In-Aussichtstellung eines jüdischen Staates mit der Balfour-Erklärung, um einen strategisch systematischen Plan zum Abzug der Schichten jüdischer Intelligenz (‚brain drain’) und Finanzkraft spekulativ angehäufter Vermögen aus Europa nach den USA und Palästina, wobei der westliche Nationalsozialismus im Zusammenwirken mit dem östlichen Bolschewismus gleichsam in antagonistischer Weise den produktiven Druck der Migration erhöhen half.
    Der französische Historiker Venaque, hat 1996 in Lausanne, immerhin als offiziell anerkannter Vertreter der Holocaust-Forschung, folgendes Fazit der gegenwärtigen Forschung gezogen, u.a. auch auf der Basis der Ergebnisse zu denen der Chemiker Germar Rudolph und Fred Leuchter gelangt ist. Es ist kaum glaubhaft, daß mit Zyklon-B in der berichteten Form systematische Tötungen durchgeführ worden sind. Angeblich soll das Lagerpersonal dieses Mittel aus offenen Dosen in Pulverform durch Dachluken in die entsprechenden Räume zur ‚Tötung’ geschüttet haben, wo es, an der Umgebungsluft zur Ausgasung vo Gift gekommen sein soll, das innerhalb weniger Minuten zum Tode geführt hätte. Für das Personal wäre ein derartiger Umgang ohne Vollschutzkleidung, und Kontaktunterbindung durch Schleusen, selbst in fahrlässiger Weise riskant gewesen (mit Berücksichtigung einer angeblichen raschen Sublimation von Pulver in den gasförmigen Aggregatszustand innerhalb kürzester Zeit). Tatsächlich handelte es sich um Insektizid-Mittel gegen gegen massenhafte Verbreitung von Läusen unter den kriegs-endzeitlichen Lebensbedingungen in Auffanglagern. Vorgebliche Augenzeugen konnten allenfalls die gruppenweise Entkleidung und zeitweilige Einschließung in solche Desinfektionsräume beobachtet haben, und daraus möglicherweise eine Tötungsabsicht geschlossen haben. Der Anblick von Menschen in elendem Zustand, der Witterung ausgesetzt, der Ruf von Kommandos, die vergleichsweise Hoffnungslosigkeit (vorallem in der Anspannung während der letzten Kriegsmonate), mögen in nachvollziehbar verständlicher Weise erheblich zur Eintrübung der nachträglichen Zeugenerinnerung beigetragen haben, die in der Tat lediglich die eigene seelische Befindlichkeit wiedergeben kann. Der überwiegende Teil der sogenannten ‚Augenzeugenschaft’ bezieht sich tatsächlich auf die Aneignung von Hörensagen-Berichte in die vermeintlich eigene Biographie. Für eine objektive Darstellung der realen Vorgänge taugen sie daher in keinster Weise.
    „Man kann für das Vorhandensein von Nazi-Gaskammern in den Lagern nur das Fehlen von Dokumenten, Spuren und sonstiger materieller Beweise feststellen“. Der Historiker Ernst Nolte hat in seinem Buch dargelegt: „Die Zeugenaussagen beruhen zum weitaus größten Teil auf Hörensagen und bloßen Vermutungen. Die Berichte der wenigen Augenzeugen widersprechen sich zum Teil und erwecken Zweifel hinsichtlich ihrer Glaubwürdigkeit“ (Anm.: dies vor dem Hintergrund der allgemein verzweifelten Situation der Menschen zum Ende des Krieges). Der Historiker Hans Mommsen stellte definitv fest, daß der Holocaust nachweislich keinem Führerbefehl entsprungen sei. Hierfür zeugen sowohl die archivierten Dokumente aus der NS-Zeit, als auch die durch die Alliierten deschiffrierten deutschen ENIGMA-codierten Befehle. Die Konzentrationslager waren in ihrer Funktion Unterbringungsstätten für die Arbeit in der Kriegsrüstungsindustrie, also war gerade der Erhalt(!) der Insassen bei Kräften, und nicht etwa deren Vernichtung damals unerläßlich. Vor dem Hintergrund der Kriegsschäden im Land, der Mangelversorgung der Bevölkerung, Fluchtbewegung aus den Ostgebieten, sowie der prekären Situationen in den Frontgebieten, stellt sich die Härte des Lageralltags von Kriegsgefangenen, politisch Oppositionellen und auch Kriminellen im allgemein zeittypischen Lichte betrachtet sogar als erwartbar dar. Zum Zeitpunkt der ‚Befreiung’ durch die Alliierten, befand sich die gesamte Infrastruktur des Reiches in einem desolaten Zustand, so daß die nach dem Abzug der Lagerbelegschaft und der meisten Insassen, die noch bei Kräften gewesen waren, die noch verbliebenen Moribunden über Wochen hinweg kaum auf eine ausreichende Versorgung vor Ort hoffen konnten. Massenhafe Requisiten (Koffer, Schuhe, Brillen, etc.), die als Hinterlassenschaften ermordeter Juden zeugen sollen, sind jedoch tatsächlich die Zeugen der deutschen Opfer von Flucht und Vertreibung, von denen ein großer Anteil in den Lagerbetrieb unter sowjetischer Leitung gelangt sind. Das Schicksal von Millionen Heimatvertriebener konnten indes bis heute nicht aufgeklärt werden, sie gelten immer noch als vermißt.
    Das Lagerelend ist ein stetig wiederkehrendes Phänomen moderner Kriege, und die deutschen, bzw. polnischen Lager besitzen in ihrer Tragik bei weitem kein Alleinstellungsmerkmal in der Geschichte (die ersten so bezeichneten concentration camps waren von den Briten zur Internierung der Buren in Südafrika um 1900 eingerichtet worden). Das Schicksal vieler Völker, von Nordamerika-Indianer, afrikanischen Sklaven, von Armeniern und Kurden, sowie fernab von uns der Tibeter, ist bis heute ungesühnt, und der Weg zur Anerkennung der Tatsache des ‚Völkermord’ für sie schwierig. Allein die Juden vermochten es, ihre eigene im Talmud begründete Verachtung gegen die Völker der Welt im Zuge einer Werte-Umwertung in einen kollektiven Opferstatus umzumünzen, und, wie zum Hohne, völkerrechtlich justitiabel zu machen
    Auf dem Lagergelände von Ausschwitz etwa sind nach 1945 zahlreiche Umbauten und Neubauten vorgenommen worden, so daß eigentlich von einer ‚Spurenbeseitiung’ durch Russen und Polen die Rede sein müßte (um etwa die eigene grausame Besatzungsgeschichte zu bereinigen?). Sämtliche Requisiten des Lageralltags sind aus fremden Quellen herangetragen, bzw. rekonstruiert worden.
    Daher kann in den Holocaust-Prozessen auch nicht der unabdingbaren Strafrechts-Bestimmtheit Genüge geleistet werden, da weder Tatorte präzise bezeichnet, Zeugenaussagen nicht schlüssig und widerspruchsfrei, und Tathergänge nicht nachvollziehbar dargelegt werden können. Ein Nachweis durch „Offenkundigkeit“ eines Holocaust steht auf schwächlicheren Füßen, als der Vorwurf gegenüber Galileo Galilei, daß sich die Sonne doch ‚offenkundig’ um die Erde drehe. Es ereignet sich hier eine Vermengung der Begrifflichkeiten von ‚Offenkundigkeit’ (was doch angeblich jedermann vermeintlich wissen müsse), ‚Offensichtlichkeit’ (einer effektvollen Kulisse), und Augenscheinlichkeit, die ja in den meisten Fällen ohnehin trügt.
    Vor einem BRD-Gericht scheint die Feststellung der „Offenkundigkeit“ eines Holocaust, jeden Beweis der Faktizität hierfür zu ersparen. Etwas ist schon deshalb fraglos für ‚wahr’ anzuerkennen, wenn es durch aggressive breite mediale Vermittlung prägend in das Bewußtsein der Gesellschaft eingegangen ist. Die Vermittlung gilt bereits als hinreichend für Authentizität eines Ereignisses, wenn es nur immer wieder in Kino, Zeitschriften und Fernsehspielen Darstellung findet.
    Welches ‚Rechtsgut’ soll eigentlich wirklich durch ein Verbot der Infragestellung des Holocaust und in regelrechten Inquisitionsprozessen gegen fundierte Leugner dieser ‚Tatsache’, vor der Entschleierung geschützt werden? Inzwischen ist selbst vom Bundesverfasungsgericht festgestellt worden, daß es sich bei der Gesetzgebung gegenüber der Holocaust-Leugnung um grundgesetzwidrige Sondergesetze handelt. In diesem Zusammenhang betrachtet, müßte der entsprechende Paragraph eigentlich folgerichtig abgeschafft werden.
    Hinweis: Sondergesetz bedeutet die Bestrafung einer bestimmten Meinung. Es handelt sich hierbei im Grunde um eine willkürliche Gesetzgebung, die eine Meinung gegenüber einer anderen heraushebt, und überbewertet, oder herabwürdigt. Die Heraushebung der ‚Einzigartigkeit’, deren Feststellung selbst wiederum eine subjektive Einschätzung darstellt, für die keine Gegenbeweisaufnahme zugelassen werden darf, qualifiziert sich in ihrer Willkür als außerhalb der Rechtsstaatlichkeit stehend.
    Im Falle der Holocaust-Infragestellung wird bei Gerichtsprozessen regelmäßig eine Gegenbeweisaufnahme für „überflüssig“ (nach richterlicher Verfügung) erachtet, bzw. sogar als strafbar gegen den anwaltlichen Verteidiger angewendet. Es handelt sich bei der Verhandlung dieser ‚Sondermeinung’ faktisch um ein Verteidigungsverbot. Die Berliner Zeitung taz berichtete am 9. Feb. 2007, anläßlich des Prozesses gegen den Holocaust-Leugner Ernst Zündel, zitiert nach Äußerungen des Vorsitzenden Richters Meinertshagen: „Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge der Vereidigung ab, mit der lapidaren(!) Begründung, daß es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht. Es zähle einzig die Tatsache, daß seine Leugnung in der BRD unter Strafe stehe“. Das bedeutet konkret, daß die Prozedur einer komplexen Beweisaufnahme, wie sie Voraussetzung bei der Verhandlung eines jeden Verbrechens vor Gericht ist, einzig bei der Urteilsfindung zur Holocaust-Frage unterbleibt. Das heißt, daß das Urteil in jedem Falle schon mal feststeht, ganz unabhängig davon, ob eine Tat bewiesen werden kann, ja gleichgültig ob sie überhaupt stattgefunden hat! Einzig diese zu bestreiten allerdings ist strafbar – Verteidigung verboten, und mit weiterer Strafe gegenüber dem Anwalt belegt. Diese Praxis soll, wiederum ‚offenkundig’ dazu beitragen, daß Holocaust-Leugnern und deren Rechtsbeiständen zum Prozess von vorneherein der Rechtsweg ausgeschlossen bleiben soll. Jede Möglichkeit der Darlegung einer Beweisbarkeit des Holocaust wird damit ebenfalls unterdrückt – der Versuch der Sammlung von Beweisen entspräche demnach gleichzeitig einer Leugnung.

    Soviel sei einmal zur „Offenkundigkeit“ einer Holocaust-Tatsache festgestellt, nämlich, daß es sie objektiv nachweislich nicht gegeben hat. Die sog. „Offenkundigkeit“ beruht demnach nur auf der starken medialen Verbreitung, und nicht auf faktischen Beweisen. Bei geäußerten berechtigten Zweifel darüber, wird stets auf die Verlautbarung in Film und Presse verwiesen. Die Bestimmung objektiver Faktizität obliegt ‚offenkundig’ also den Meinungsspalten in Zeitschriften und der Phantasie von Hollywood-Regisseuren.
    Die BRD-Justiz ist alles andere als unabhängig, wie sollte sie auch, in Anbetracht der Tatsache, daß die BRD selbst sich bis dato noch unter Besatzerstatut befindet. Beim Holocaust-Dogma handeln die Gerichte auf Weisung einer politischen Doktrin, gemäß der die Interessen Israels für die BRD quasi Staats-Raison ist. Über unkalkulierbar überhöhte ‚Wiedergutmachungsleistungen’ saniert sich der israelische Staatshaushalt. Die militärisch gestützte Siedlungspolitik in Palästina wird mit Steuermitteln der Deutschen Bürger in Kulanz bestritten.
    In einem reellen völkerrechtlichen Prozeß müßte der Staat Israel zur Verantwortung gezogen werden, wegen vielfach initiiertem Völkermord, wegen der gewaltsamen Okkupation Palästinas, wegen militärischen Interventionen auf benachbarten Staatsgebieten (gegen Ägypten, Libanon, Syrien und Jordanien), wegen der Apartheidspolitik gegenüber Palästinensern und Christen im eigenen Land, und nicht zuletzt wegen der Verweigerung der Asylaufnahme von Bürgerkriegsflüchtlingen an seinen Grenzen. In letzter Konsequenz wäre Israel der Status der nationalen Souveränität im gleichen Maße abzuerkennen, und unter die Zwangsverwaltung durch die Vereinten Nationen zu stellen, wie im Judentum die Talmud-belegte Verachtung gegenüber den Völkern der Welt offenkundig ist.
    Aber die Völker wären es rasch leid, sich von der babylonischen Talmud-Hure aussaugen zu lassen, wenn nur erst in breiterer Öffentlichkeit bekannt würde, daß einer Aussage des Talmud gemäß, „die besten der Goij es verdienten, ausgelöscht zu werden“ – durchaus in völkermörderischer Absicht.
    Heute stehen wir in der Zeitenwende kurz vor dem Abwurf der Hure Babylon, wie es in der Offenbarung des Johannes verhießen ist. Noch triumphiert sie auf dem Rücken des der gleichgeschalteten Völker (biblisch: „Das Tier aus dem Meer“) reitend.
    Während islamisch motivierte Gewaltverbrecher monatelang unter den Augen der Ermittlungsbehörden ihre Terrorpläne verfolgen können, und diese sogar umsetzen dürfen, um anschließend straffrei auszugehen, werden unbescholtene Bürger und deren anwaltliche Vertreter ihres Grundrechtes auf Prozeßverteidigung beraubt und aufgrund von Willkür-Urteilen inhaftiert, weil sie die Holocaust-Lüge in Zweifel ziehen, und damit den Herrschaftsanspruch der Talmud-Elite als Ganzes in Frage stellen.
    Wenn wir das Judentum zuletzt in seinem Wesen erkannt, und den Holocaust schließlich als die größte Lüge in der Geschichte entlarvt, und ihm damit das effizienteste Mittel zur Unterdrückung der Völker entwunden haben werden, verlieren sie augenblicklich ihre Macht!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: