5 Zielpersonen entlarven schockierende elektronische Belästigung und Folterung

electronic-harressment

Targeted Individuals (TIs) sind Personen, die die Regierung (über den Military Intelligence Complex von Agenturen) ausgewählt hat, um mit fortschrittlichen Formen unsichtbarer elektronischer Waffen zu schikanieren und anzugreifen.

von Makia Freeman

Dies ist die neue Form der Gedankenkontrolle im 21. Jahrhundert . Einige Zielpersonen haben Verbindungen zum Militär (z. B. stammen aus einer Militärfamilie), andere nicht. Viele sind keine Aktivisten oder Whistleblower, sondern mussten es werden, um zu überleben.

Diese Zielpersonen werden elektronisch verfolgt und mit DEW ( Directed Energy Weapons , auch bekannt als Scalar Weapons, EM Weapons und Non Letal Weapons) belästigt, die den Kopf des Opfers mit elektromagnetischer Strahlung beschießen.

Diese Angriffe können „Stimmen“ in die Köpfe der Menschen einbringen, die sie für ihre eigenen Gedanken halten, können schwere negative Emotionen (Depressionen, Selbstmord) hervorrufen und sogar Lähmungen und Tod verursachen.

Leider werden viele Zielpersonen als verrückt angesehen und manchmal in eine Psychiatrie geworfen, nur weil sie sich öffentlich äußern und die Wahrheit darüber enthüllen, wie sie angegriffen werden.

Jedoch ist das Phänomen Verschwörungstatsache nicht Verschwörungstheorie und ist nur allzu real. Sogar einige Regierungsbeamte (z.B. dieser polnische Minister) haben das zugegeben. Im Folgenden sind 5 von vielen TI-Fällen aufgeführt.

1. David Voigts

TI David Voigts ist ein ehemaliger Offizier der Marine und Whistleblower. Er wird seit Januar 2012 gefoltert und schätzt, dass er aufgrund seiner Entscheidungen seither anderthalb Millionen Dollar an unverdientem Einkommen verloren hat. Er diente in der Elektronikkriegsführung.

david-voigts

Während seines Dienstes hörte er, wie ein Opfer ihre Geschichte eines nicht einvernehmlichen menschlichen Experimentierprogramms vorstellte, bei dem es um psychologische Kriegsführung, elektronische Belästigung, Folter ohne Berührung und Gangstalking ging.

Dies hinterließ einen tiefen Eindruck bei Voigts. Danach hat er sich absichtlich in das Programm einarbeiten lassen, um es besser zu verstehen – damit er helfen kann, es zu beenden. Voigts führte Kampagnen durch, um auf bestimmte Personen aufmerksam zu machen, indem es Teile der USA durchquerte.

Er schreibt :

„Das Targeted Individual-Programm ist ein inländisches Folterprogramm, das auf ahnungslose US-Bürger abzielt. Die Enthüllungen über organisierte Belästigung, die von bestimmten Gruppen in der Church of Scientology begangen werden, stimmen mit den Belästigungskampagnen überein, die gegen Targeted Individuals gerichtet sind.“

Voigts weist auch auf die gegen US-Diplomaten eingesetzte Mind-Control-Technologie hin:

„Eine weitere großartige Quelle sind die jüngsten Geschichten über die„ Gesundheitsattacken “auf US-Diplomaten in Kuba. Es ist beunruhigend, dass diesen Diplomaten geglaubt und sie betreut werden können, aber die betroffenen US-Bürger hier in den Staaten werden nicht angehört, und ihre Hilferufe werden als größtenteils wahnhaft abgetan. “

2. Katherine Horton

Zielperson Dr. Katherine Horton ist eine Wissenschaftlerin, die an der Universität Oxford Physik studiert hat. Dort hat sie ihren Master of Physics erworben und anschließend promoviert. Sie ist eine Hochenergiephysikerin und Systemanalytikerin. Sie arbeitete jahrelang am CERN in Genf. Sie wurde von Agenten des Militärgeheimdienstes verfolgt.

dr.-katherine-horton

Sie offenbart, wie sie sich im Keller schützen muss, Aluminium und Mylar rund um das Innere ihrer Wohnung legen und manchmal buchstäblich in einer Metallwanne schlafen muss, um sich vor der anhaltenden elektronischen Belästigung mit EM- und Skalarwaffen zu schützen. Diese Waffen dringen leicht in andere Materialien wie Holz, Ziegel und Beton ein.

Sie betreibt die informative Website Stop007.org . Sie definiert elektronische Belästigung als Mikrowellenverstümmelung. Sie war offen für ihre Bemühungen, für ihre Rechte und die Rechte anderer TIs einzutreten, indem sie die verschiedenen militärischen Geheimdienste (MI6, MI5 und GCHQ) in Großbritannien vor Gericht brachte und die britischen, deutschen und schweizerischen Behörden akribisch katalogisierte (und die beteiligten Personen), die dies gegen sie verüben.

Im Mai 2017 fand sie heraus, dass ihr im Verborgenen militärische Biotechnologie und Neurotechnologie implantiert worden waren. Ihr Gegenmittel gegen all diesen unsichtbaren Missbrauch ist, sich über alles lustig zu machen und über diese Manipulatoren zu lachen, während sie sie bloßstellt. Zum Schutz schlägt sie vor, dass TIs ihre Wohnung mit Metallpartikeln aus Aluminium und Kupfer überziehen (Kupfer ist besser, kostet aber das Zehnfache) und Mylar verwenden.

Wie Katherine sagt:

„Die einzige wirkliche Bedrohung für die nationale Sicherheit in der Welt sind das Militär und die Geheimdienste.“

3. Karen Melton-Stewart

Karen Stewart, eine weitere ehemalige Whistleblowerin der NSA, die vorgetreten ist, um zu enthüllen, was bei der Nefarious Spying Agency wirklich vor sich geht, wurde TI, nachdem sie erfahren hatte, wie die US-Militärnachrichtendienste am 11. September beteiligt waren, aber ihre Vorgesetzten forderten sie auf, still zu bleiben.

karen-melton-stewart-1

Sie wurde vor den Lügendetektoren verbal missbraucht und angeschrien, damit sie absichtlich scheitern würde. Sie wurde von Beförderungen abgehalten, verfolgt und belästigt. Sie ließ auch ihr Haus elektronisch abhören (was ihre Mikrowelle ausschaltete).

Sie bestätigt, dass Technologien wie V2K (Voice to Skull) real sind. Sie enthüllt, wie die NSA Journalisten verfolgt und schikaniert, die dann zu ängstlich wurden, um etwas Negatives (oder überhaupt etwas) über die NSA zu berichten.

Interessanterweise hebt sie hervor, wie Massenschütze Myron May (der im November 2014 Menschen an der Florida State University bei Massenschießereien getötet hat) ein weiteres Opfer der TI-Gedankenkontrolle war, das vielen Menschen vor den Massenschießereien (und seinem späteren Tod) erzählte, dass er „Stimmen hörte“ in seinem Kopf. “May schrieb sogar Briefe, in denen er dies vor seinem Tod erklärte, und sandte sie an viele Menschen.

Sogar die MSM berichtete dies; Hier ist zum Beispiel NBC :

„Er glaubte, dass die„ Stalker “der Regierung ihn belästigten und eine„ Waffe mit direkter Energie “einsetzten, um ihn zu verletzen. Er sagte, dass er Pakete an 10 Personen gesendet habe, die „entlarven“ würden, was seiner Meinung nach mit ihm geschah… Seine Aktivitäten in den sozialen Medien zeigten, dass er glaubte, er sei ein „gezieltes Individuum“, der Begriff, der von Menschen verwendet wird, die denken, dass die Regierung und schattenhafte Banden sie mit Gedankenkontrolle und unsichtbaren, entfernten Waffen angreifen. (…)

In einer E-Mail, die er um 23:19 Uhr schickte, schrieb[May]: „Ich wurde den ganzen Abend mit der Direktenergiewaffe in meiner Brust getroffen. Es tut im Moment sehr weh.“ Die Polizei sagt, dass er das Feuer auf dem Campus etwa eine Stunde später eröffnet hat.“

May war ein junger stellvertretender Bezirksstaatsanwalt. Vor seinem Tod wandte er sich an die Autorin Renee Pittman, die ein Buch über May und die Dreharbeiten zu “ The Targeting of Myron May: Assistentin DA Pushed Over the Edge“ schrieb . In der Beschreibung zu diesem Buch heißt es:

„Das tragische Ende eines begabten jungen stellvertretenden Staatsanwalts, nachdem er das Feuer auf die Strozier Library der Florida State University eröffnet hatte, kurz nach Mitternacht, am 20. November 2014, verletzte er drei und seine Suche nach „Selbstmord durch Cop“.

Der Auszug aus dem Selbstmordbrief……

„Mein tiefstes Bedauern ist, dass ich mich nicht mehr darum bemüht habe, meine Erfahrungen als Zielindividuum zu dokumentieren; dieses Dokument ist jedoch mein schwacher Versuch, meine bisherigen Erfahrungen zu erzählen.

„Zuerst einmal, an jeden, der dieses Dokument lesen kann, nimm dir einen kurzen Moment Zeit, um für meine Seele zu beten. Was ich jetzt tun werde, bedauere ich zutiefst, aber ich glaube, dass meine Möglichkeiten äußerst begrenzt sind. Da ich ein gezieltes Individuum bin, wurde mir alles genommen. Ich wurde buchstäblich des Lebens beraubt durch psychologische, finanzielle und emotionale Schwierigkeiten….“

Ein weiteres offensichtliches Beispiel für die Verbindung zwischen Gedankenkontrolle und Massenerschießung ist Aaron Alexis (der im September 2013 das Shooting im Washington Navy Yard durchgeführt hat). Er behauptete auch, dass er Stimmen in seinem Kopf hörte . Weitere Informationen zum Zusammenhang zwischen Gedankenkontrolle und Massenerschießungen finden Sie in einem früheren Artikel hier .

4. Mariana Maritato

Mariana Maritato ist eine weitere mutige TI, die gnadenlos durch verschiedene Formen elektronischer Belästigung und Folter angegriffen wurde. Sie wurde Opfer sexueller Übergriffe (Fernstimulation eines erzwungenen Orgasmus, einschließlich vieler Verletzungen der Genitalien und des Anus, die sich wie ein Stromschlag anfühlen).

mariana-maritato-1

Pornografische Bilder von Pädophilie werden in ihren Kopf gestrahlt, und sie muss die Augen öffnen, um sie zu stoppen, selbst wenn sie unter Schlafmangel leidet. V2K-Technologie wird gegen sie eingesetzt.

Wie andere TIs entdeckte sie, dass synthetische Nanotechnologie (HSP72 [Heat Shock Protein] menschliche Tumorzellen) in ihren Körper implantiert worden war.

Einige der Folgen dieser täglichen Folter sind: verminderte Lungenkapazität, gezwungen, sich zu beißen, Zahnschmerzen (wie ein Wurzelkanal), aufgeblähter Bauch und erzwungenes Aufstoßen (so dass sie nicht richtig essen kann und an Gewicht verliert), Entwicklung eine 3-Zoll-Zyste in ihrer rechten Brust (gutartig, aber sie [V2K Täter] drohte, es tumorös zu machen) und pflanzte / manipulierte Träume.

Die elektronische Belästigung und der elektronische Missbrauch haben ihr Leben so verändert, dass sie keinen Vollzeitjob mehr fahren oder ausüben kann. Sie ist im kontinuierlichen Überlebensmodus. Sehen Sie sich ihr Zeugnis vor dem ITNJ (Internationales Tribunal für natürliche Gerechtigkeit) an, das durch viele Beweise und Details untermauert ist.

5. Barbara Hartwell

Die Ex-CIA-Agentin Barbara Hartwell arbeitete 25 Jahre lang in der CIA als investigative und nachrichtendienstliche Analystin. Sie ist ein Opfer der Gedankenkontrolle und Überlebende der Kindheit von MK ULTRA.

barbara-hartwell

In diesem Videoclip erzählt sie, wie sie angegriffen wurde, kurz nachdem sie „ihre Programmierung abgebrochen“ hatte und 1994 an die Öffentlichkeit ging. Sie wachte auf und stellte fest, dass sie ein Doppelleben führte. Sie wurde von der CIA benutzt, um New Age-Propaganda zu verbreiten, um die Menschen zu verwirren und abzulenken – und wie sie es nennt, um die Neue Weltordnung einzuführen.

In dem Video sitzt sie neben Brice Taylor , einem berühmten Opfer der Gedankenkontrolle, die wie Cathy O’Brien als gedankenkontrollierte Sexsklavin eingesetzt wurde, um die höchsten Beamten in den USA und darüber hinaus zu bedienen.

Hartwell betont, wie Ted Gunderson (Ex-FBI-Agent, der ein großartiger Ermittler wurde, der Gedankenkontrolle, Pädophilie und Satanismus aufdeckte) ein großartiger Freund war, der ihr half.

Hartwell spricht darüber, wie sie jeden Tag angegriffen wurde. Manchmal wurde sie verfolgt; manchmal traf sie in ihrem Leben auf Agenten, die sich als jemand anderes ausgaben; ihr Telefon wurde abgehört; schwarze Hubschrauber flogen über ihr Haus; und sie erhielt Morddrohungen. Sie verrät, wie sie mit exotischen Waffen getroffen wurde, die sie als Laserwaffen und Mikrowellenpulswaffen bezeichnet, die sie manchmal bewusstlos machten.

Es gibt Tausende von Zielpersonen auf der ganzen Welt

Es gibt so viele Zielpersonen, dass eine Vielzahl von Artikeln und Büchern über sie geschrieben wurden und werden konnten. Ich habe bereits über Whistleblower und TI Bryan Kofron im Artikel Total Individual Control Technology geschrieben: Insider zeigt, wie Sie und Ihre DNA gezielt angesprochen werden. Der Punkt ist, dass die Technologie weit über das hinausgeht, was der Durchschnittsmensch versteht.

Ex-CIA-Ingenieur Robert Duncan hat hervorragende Arbeit geleistet, indem er den wahren Stand der Technik offengelegt hat, von dem er viel aus erster Hand wusste, seit er an der Konstruktion beteiligt war. Duncan erwähnt alle möglichen beängstigend klingenden Begriffe wie die Waffe Voice of God, OIW (Offensive Information Warfare), Gehirnnetze, EEG-Heterodyning, synthetische Telepathie und den kybernetischen Bienenstockgeist.

Apropos EEG-Heterodynisierung, dieser Begriff wird auch von Whistleblower John St. Clair Akwei (der 1992 die NSA verklagt hat) verwendet, der behauptete:

„NSA-Mitarbeiter können jede Person im Land über das Signals lntelligence EMF-Scanning-Netzwerk anwählen, und die Computer der NSA werden diese Person dann 24 Stunden am Tag lokalisieren und verfolgen. Die NSA kann jeden in den USA aussuchen und verfolgen. NSA-Agenten in entfernten Büros können sofort (unter Verwendung von Remote Neural Monitoring oder EEG Heterodyning) jede Person identifizieren, die in der Öffentlichkeit gesichtet wurde und mit dem Überwachungsobjekt in Kontakt steht.“

„Mit spezieller EMF-Ausrüstung können NSA-Kryptologen evozierte Potenziale (aus EEGs) aus der Ferne lesen. Diese können in die Gehirnzustände und Gedanken einer Person dekodiert werden. Das Objekt wird dann aus der Ferne perfekt überwacht. Das NSA-Personal kann jede Person im Land über das Signals Intelligence EMF-Scanning-Netzwerk einwählen, und die Computer der NSA werden diese Person dann 24 Stunden am Tag lokalisieren und verfolgen.“

EEG steht für Elektroenzephalographie (eine elektrophysiologische Überwachungsmethode zur Erfassung der elektrischen Aktivität des Gehirns) und Heterodyn ist definiert als „Erzeugen neuer Frequenzen durch Mischen von zwei oder mehr Signalen“, was grob gesagt EEG-Heterodyning (auch als EEG-Klonen bezeichnet) bedeutet Senden von Frequenzen an das Gehirn, um die vorhandenen Frequenzen zu ändern und zu ersetzen – und damit jemanden zum Denken, Sprechen und Handeln im Einklang mit den neuen Frequenzen zu bewegen.

Nick Begich, Experte für HAARP und verwandte Themen, hat in einfachen Worten erklärt, wie die Technologie zur Gedankenkontrolle und Emotionskontrolle funktioniert. Sie modulieren ein Signal, auf das sich das Gehirn einstellt. Dann erkennt das Gehirn es und beginnt, es zu spiegeln (folgt der Frequenz per Anruf und Antwort).

Sobald sich der Gehirnrhythmus ändert, wird im Gehirn eine chemische Kaskade erzeugt, die anschließend die Emotionen ändert. Auf diese Weise können Menschen aus der Ferne Gefühle fühlen lassen, die sie sonst nicht gefühlt hätten.

Zeit, das Phänomen der Zielpersonen zu akzeptieren

Es ist Zeit für die Menschheit, gemeinsam den Kopf aus dem Sand zu nehmen und sich der Realität von Gedankenkontrolle, Gangstalking und elektronischer Belästigung zu stellen.

Laut einem TI-Mann ist JEDER ein Ziel. Gefangene und Veteranen sind am schlimmsten von elektronischer Belästigung betroffen. Es wurde berichtet, dass 70% der TIs Frauen mit fortgeschrittener Ausbildung sind (z. B. Universitätsabschlüsse). Wie viel mehr Beweise brauchen die Menschen, um die Existenz dieses Phänomens zu akzeptieren?

Lösungen gegen Belästigung, Missbrauch und Folter

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie etwas dagegen tun können, wenn Sie ein TI sind. Sie können einer Gruppe oder Organisation beitreten, die sich der Unterstützung von TIs widmet, z. B. der Surveillance and Harassment Survivor’s Alliance . Katherine Horton verfügt über ein System zur Sammlung von Affidavits für Opfer. Es gibt Materialien, um den elektronischen Beschuss zu stoppen – es gab drei oben erwähnte (z. B. Mylar, Aluminium, Kupfer), aber es gibt sicherlich noch viel mehr für diejenigen, die damit forschen und experimentieren.

Schließlich ist es wichtig, sich immer daran zu erinnern, dass die Kraft des menschlichen Geistes, des Willens, des Verstandes und des Bewusstseins mächtiger ist als jede andere Verstandeskontrolltechnologie, die die NWO-Controller auf die Menschen abzielen. Für diejenigen von uns, die keine Zielpersonen sind, sind wir es denen schuldig, die gefoltert werden, das Bewusstsein dafür zu verbreiten, in der Hoffnung, dass wir es stoppen können – früher oder später.

 

Quelle

Gefunden bei: Dirty World For a free and honest World

https://dirtyworld1.wordpress.com/2019/10/26/5-zielpersonen-entlarven-schockierende-elektronische-belaestigung-und-folterung/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: