Stationär im Sankt-Josef-Hospital ( Uni Klinik Bochum )

Lang Lang isses her, als ich das letzte mal  2012 stationär im Sankt-Josefs – Hospital  lag um meine Lupus Jahresuntersuchung machen zu lassen. Eine Stadt für sich, aber nicht nur von der Ansicht her ist die  Klinik GROß, sie hat den Ruf  Europaweit die beste Klinik überhaupt zu sein !!!  Selbst die Öl Scheichs machen hier Check-In,  habe auch schon viele gesehen, stellt euch vor  ihre Bodyguards   sind bewaffnet.

DSCN0546

 Das JosefCarrée – Neubau

dscn1108

Bei Autoimmunerkrankungen wird der ganze Körper untersucht und diese sind sehr teuer und zeitaufwendig, das schafft man nicht Ambulant. Habe auf der Station DT1 Zimmer 350 gelegen, gleich das erste Zimmer rechts. Die Station ist ganz schön lang, von dieser stelle aus bis zum ende, inklusive Station DT2 sind es genau 222 schritte im Salömchen Tempo. Die Stoppuhr zeigte 2 Minuten und 27 Sekunden und ein paar zerquetschte an. Meine Thrombosespritze habe ich vor weck schon abgelehnt und somit durch Bewegung meine Therapie selbst in die Hand genommen.

Derma Bochum http://www.derma.de/bochum/

dscn1085

Das war mein Zimmer, wir wahren zu dritt. Da ich zuerst da war wählte ich das Bett am Fenster. Gleich am ersten Tag war ich ziemlich geladen, bei allem was ich anfasste gab es im sichtbaren Bereich erst mal Stromschläge, so dass sich alle im Zimmer inklusive Ärztin sehr darüber gewundert hatten. Ich lag mit 2 Sklerodermie und 2 Lupus Patienten im Austausch zusammen auf einem Zimmer. Übrigens, diese beiden Diagnosen sind 2  gleiche Autoimmunerkrankungen mit dem Unterschied dass der Dämon bei der Sklerodermie  eine andere Symptomatik macht wie bei Lupus!  In allen fällen kann ich entgiften empfehlen!  Mehr zum Thema hier: Die Befreiung Teil 1 https://salomablog.wordpress.com/2013/11/20/befreiung-16987783/  Die Befreiung Teil 2 https://salomablog.wordpress.com/2014/07/12/befreiung-teil-18870487/

dscn1077

Hier bin ich dann noch mal in meinem Bett zu sehen, wundert euch nicht bin ganz schön Pummelisch geworden!

rscn1097

Das Essen war supidubi, besonders das Mittagsessen war vom feinsten. Von hieraus einen dicken Lob zum Krankenhaus Chefkoch  und das Küchenpersonal. Leider habe ich nur ein Foto vom Frühstück gemacht

dscn1130

Habe immer meinen Teller leer gegessen und deswegen schien jeden Tag die Sonne, wie man oben erkennen kann, konnte ich mich sogar im Bett sonnen! Geradeaus an der Wand hing dieses Bild was mir besonders gut gefallen hat. Gerne würde ich dort Urlaub machen………. 🙂

dscn1093

Im Kleinformat nebenan hing dieses komische Gebilde

rscn1096

Ich fragte die Schwester was das ist und sie meinte das wäre ein Kreuz. Auf die Frage was es denn mit diesem Kopf auf sich hat meinte die Schwester “ da muss sich ein Patient wohl einen Scherz erlaubt haben „. Soso……..

Vor der Zimmertür war noch so ein tolles Foto, dieses hier

dscn1083

Ich traf eine alt bekannte Ärztin und fragte sie was es mit diesem Hirsch auf sich hat. Sie wusste es nicht und ich klärte sie darüber auf, dass der Hirsch, spirituell gesehen ein Totem Tier sein kann und er auch als Königstier einen hohen Status vertritt. Zu mir kam einmal das Totemtier Elch, hatte hier schon mal darüber berichtet: Das Entgiftungs System 4  https://salomablog.wordpress.com/2011/08/28/entgiftungssystem-11738996/ Damit kannte die Ärztin sich nicht aus, sie meinte nur, dass die ehemalige Klinik Leitung diese Bilder ausgesucht habe und ihr damaliger Chef ja auch gleichzeitig  ihr König war. So kann man das natürlich auch sehen. Ach ja, ich habe bei der Chef Visite  auch den neuen Direktor von der Derma kennen gelernt, wirklich sehr Sympathisch und  er ist genau so ein „Spaßvogel“ wie sein Vorgänger.

Das war von meinem Fenster aus die Aussicht nach draußen

dscn1086

Sonnenaufgang am 28.1.2017 – 8 Uhr 24

dscn1113

Schwestern Zimmer, irgendwie sehen die alle gleich aus, übrigens das Pflege Personal – die Stationsärztin  und die Stations Sekretärin waren auch sehr sehr nett

dscn1121

Ich sollte wegen einer Untersuchung in ein anderes Krankenhaus in Bochum gefahren werden, dafür wurde extra ein Taxi organisiert, ihr wisst schon, wegen dem Versicherungsschutz und so. Auf jeden Fall, dort angekommen suchte ich die Station, die mir im Schwesternzimmer aufgeschrieben wurde und fand sie nicht. Es dauerte eine ganze  weile bis mir denn mal jemand sagte dass ich im falschen Krankenhaus war . Also wurde von dort aus ein neues Taxi gerufen das mich ins richtig Krankenhaus fahren sollte.Dort angekommen fand ich dann auch gleich die Station. Der Behandelnde Arzt dort meinte, ich müsse unbedingt was gegen den Taxifahrer unternehmen. Ich sagte ihm, dass es ja nicht so schlimm gewesen wäre und ich meine Irrfahrt ja auch irgendwie lustig fand und gesehen habe ich auch mal was anderes. Leicht irritiert auf meine Aussage meinte er dann, „stellen sie sich mal vor das wäre einer 80 Jährigen Frau passiert !“ Da hat er wahrscheinlich recht, aber ich bin noch keine 80 und ich nehme das leben wie es kommt und stemme mich nicht dagegen.

dscn1104

Hier sitze ich gerade bei meinem Psychologen im Behandlungsraum, er machte ein Foto von mir

dscn1132

In seinem Zimmer hang dieser Spruch

dscn1098

Leicht war auf meinem Rücken der Autoimmune Lupus Tumidus Ausschlag zu sehen, habe  die Pappbecher vom Kaffee To Go weck gelassen und schon zeigt sich die Entgiftung bzw. Medizinischer Fachausdruck = Lebensgefährliche  Allergische Reaktion länger andauernd – oder auch Absetzsyndrom = Entzugserscheinungen   auf dem Rücken. Übrigens steht das auch so in meinem Entlassungsbrief! Näheres zu diesen giftigen Bechern hier im Link http://www.brigitte.de/gesund/gesundheit/schadstoffe–darum-sind-coffee-to-go-becher-gesundheitsschaedlich-10166726.html

rscn1037

Meine Symptomatik hat sich soweit gebessert dass mein Rücken dann nicht mehr so schlimm aussieht wie unten auf dem Foto, innerliche Verbrennungen und Symptomatik  durch die Rückwertstreppe des Lupuses habe ich aber immer noch. Es gibt Menschen die mehr leiden müssen………..mehr zum Thema – Die Geißelung https://salomablog.wordpress.com/2015/07/07/geisselung-20624762/

8611844_363371ed61_m

Wie bereits erwähnt schien immer die Sonne, zu meinem bedauern haben die Chemtrails  über Bochum einen blöden Nachgeschmack. Die Autoimmunerkrankungen nehmen immer mehr zu, hier ein interessanter Artikel, extra für euch ausgesucht, schaut doch mal rein : Chemtrails: So wird das Immunsystem bewusst zerstört http://alpenschau.com/2016/04/10/chemtrails-so-wird-das-immunsystem-bewusst-zerstoert/

dscn1105

dann war da abends immer dieser einzelne  flackernde Stern am Himmel

dscn1091

ach ja, der Tagesraum

dscn1122

Am 31.1.2017 wurde ich eeeeendlich entlassen. Klamotten mäßig  war ich für max. 5 tage ausgerichtet musste aber 8 tage bleiben, hmmmmmm, ganz schön dumm gelaufen. Zu Meckern gab es nichts, aber vielleicht kann ich einen Verbesserungsvorschlag  machen?  Im Krankenhaus fehlt eine Waschmaschine extra für Patienten die länger bleiben müssen!!!

dscn1131

Endlich wieder zu hause und nach der ersten Nacht,wachte ich morgens total benommen auf. Ich wusste erst gar nicht was mit mir los ist, bis mir jemand sagte, dass ich mir eine Hyazinten Vergiftung eingefangen habe. 8 tage wurde meine Wohnung nicht gelüftet und bevor ich fuhr bekam ich eine Hyazinte geschenkt, nun mit fatalen folgen einer allergischen Reaktion.  Mein Akupunktur Meister meinte ich soll die Blume weck schmeißen die währen giftig. Das habe ich nicht gewusst, noch mal grrrrrrrre…. ziemlich dumm gelaufen, hier ist der Übeltäter:

dscn1135

unten, mein immerbundgesund  Plastik Blumenstaus, den mir schon einige ab-schwatzen wollten, aber ich geb meinen Zauber Strauss  nicht her!

dscn1076

Mein Aku. Meister sagte auch noch, ich solle mir jetzt erst mal die Ruhe antun  und  mich vom Krankenhaus Aufenthalt erholen. Wie er das wohl gemeint hat? Beschwert habe ich mich auf jeden Fall nicht!  Falls sich jemand fragt, warum ich denn so genau  mit Fotos über meine Krankenhausaufenthalte berichte, dann kann ich das gnau erklären ? Nun, das liegt daran dass ich 1983 meinen letzten Urlaub in Ägypten gemacht habe, ansonsten bin  ich immer nur Zuhause oder im Krankenhaus 😦

Des weiteren noch Krankenhausberichte von der Helios Klinik Oberhausen – hoffentlich werden die Oberhausener  jetzt nicht eifersüchtig weil ich fremd gegangen bin 😉

Stationär in der Helios Klinik Oberhausen https://salomablog.wordpress.com/2014/05/09/stationaer-helios-klink-oberhausen-18416520/

Ambulant in der Derma Oberhausen https://salomablog.wordpress.com/2013/12/03/ambulant-derma-oberhausen-helios-klinik-17193905/

Zucker Entzug https://salomablog.wordpress.com/2015/02/12/zucker-entzug-20086095/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: