Ho’oponopono – Heile dich selbst und heile die Welt

Ho’oponopono zielt allgemein auf:

  • Glückliche und gesunde Beziehungen
  • Ein gesundes und glückliches Selbstbild
  • Ein erfülltes Leben im Beruf haben
  • Berufung und Selbstbestimmung finden
  • Wohlstand erlangen
  • Innerer Reichtum und Frieden zu erleben

 

Was heißt dieses Wort Ho’oponopono?

  • Ho‘o heißt machen, verursachen, auf den Weg bringen, sich kümmern.
  • Pono bedeutet richtig, perfekt, in Ordnung, harmonisch, in der Waage, gerade. Ponopono ist eine Verstärkung und man meint damit die Dinge wieder richtig stellen, alles wieder ins Lot bringen und zur Vollkommenheit führen zu wollen.

Viele Variationen sind möglich und seit Hooponopono in den Westen gelangte, findet es in un­terschiedlichen Bereichen erfolgreiche Anwendung. Die Arbeit mit Ho‘oponopono hat gezeigt, dass es sich hervorragend dazu eignet, die persönliche, berufliche und spirituelle Entwicklung zu be­schleunigen. Es sind therapeutische Sieben-Meilen-Stiefel, wie die Arbeit von Dr. Len beweist. Dr. Manfred Mohr nennt es einen Turbo, um beim Universum zu bestellen und entwickelte eine sehr schnelle und effektive Variante, die als „Hoppen“ bekannt ist.

  • Konflikte lösen
  • Teamgeist stärken
  • Synergien entwickeln
  • Therapien begleiten

Man kann es allein oder in einer Gruppe zur Konfliktlösung anwenden, um den Teamgeist zu stärken, Ziele und Beweggründe zu definieren, und es eignet sich sogar dazu, das eigene Geschäft oder Unternehmen auf gesunde Beine zu stellen. Man kann die Ursachen für Krankheiten finden, und es gibt zahlreiche Berichte von Menschen, die wieder körperlich und seelisch gesund geworden sind.

herz-hooponopono-beziehungen-vergebung

Herkunft und Ursprung von Ho‘oponopono

Ho‘oponopono gehört zu den alten Lehren Hawaiis, den Kahuna-Wissenschaften, und bezeichnet eine Methode zur Lösung persönlicher Probleme und zwischenmenschlicher Konflikte.

Das Ziel von Ho‘oponopono ist es, auf vielen Ebenen Beziehungen zu heilen,

  • vor allem zu sich selbst,
  • zu anderen Menschen,
  • zur Umwelt und
  • zur Urquelle.

Ho‘oponopono ist die Kunst der Mediation und Versöhnung, der Schlichtung und Lösung scheinbar auswegloser Situationen.

Als eine Art Familientherapie und Mediation über die Jahrhunderte hinweg gepflegt, entwickelte sich Ho‘oponopono in den letzten Jahrzehnten

Im Zentrum von Ho‘oponopono stehen die Versöhnung und das Ziel zum gemeinsamen Wachsen:
win / win Beziehungen, Teamgeist, Kreativität, Co-Engagement, Synergie

Durch Annehmen, Verantwortung, Entschulden, Verzeihen, Vergeben und Versöhnen sorgt Ho‘oponopono für Lebenshilfe in den drei großen Konfliktfeldern:

  • Beziehungen, Partnerschaft und Familie,
  • Beruf, Berufung und Lebensunterhalt,
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte (z. B. durch Reduzierung von Stress).
  • hooponopono-harmonie
  • Hooponopono gehört zum praktischen Teil der Huna, alter hawaiianischer Lehren.

    Die Grundlage der hawaiianischen Gesellschaft bildet die Familie (Ohana). In einer tra­ditionellen Familie sind alle Mitglieder auf vielen unterschiedlichen Beziehungsebenen eng mit­einander verbunden. Geschwister sind zusammen aufgewachsen und die Älteren ha­ben sich um die Jüngeren gekümmert. Eltern, Tanten und Onkel sind Lehrer und Vorbilder. Die Großeltern bewahren das Wissen und die Tradition. Weisheit und reiche Lebenserfahrung, handwerkliches, medizinisches und spiri­tuelles Wissen werden von ihnen auf die nachfolgenden Generationen übertragen. Man entstammt einer gemeinsamen Wurzel und arbeitet vielleicht im Familien­betrieb zusammen. Nun, das unterscheidet sich nicht von unserem Kulturkreis. 
Alle Reibereien und Schwierigkeiten innerhalb der eigenen Fami­lie sowie alle Probleme zwischen den Familien untereinander mussten irgendwie gelöst werden. Wenn Menschen zusammenleben, gibt es immer Konflikte, doch gerade wenn man auf einer Insel in Frieden leben will, ist man schon von Natur aus gezwungen Lösungen zu finden. Einfach abhauen, wegsehen oder ausgrenzen – also alle Vermeidungsstrategien, sich dem Problem zu stellen – führen nur zu noch mehr Problemen. Auf die Idee, Gefängnisse zu bauen, kam man jedenfalls nicht. Statt dessen entwickelten die Hawaiianer einfach einen allgemeinen Verhaltenskodex und ethisch-moralische Ziele: 
mit sich selbst und den Menschen in Harmonie zu leben, 
mit der Natur in Harmonie zu leben und 
mit dem Göttlichen in Harmonie zu leben.

    Hat jemand in der eigenen Familie oder in einer anderen Familie ein Problem, so ist dies das Problem aller. In unserer modernen Gesellschaft sind wir gewohnt uns von der Familie zu trennen. Das beginnt schon sehr früh durch das Vormittagsprogramm, wenn Kinder einsam vor dem Fernseher sitzen. Später mögen wir uns von unserer Familie räumlich und gedanklich zu trennen versuchen, aber jeder nimmt seine Familiengeschichte mit. 
Jeder wird vom Leben selbst aufgefordert, an sich zu arbeiten. Will man wirklich frei werden, so muss man die Vergangenheit und die Erinnerungen heilen – man muss aus dem Hamsterrad sich wiederholender Muster aussteigen. Diese natürliche Lernaufgabe trifft alle, ob arm oder reich, ob obdachlos in den Straßen oder Präsident im Weißen Haus. Um persönlich zu wachsen, müssen wir zurück in die Einheit und uns selbst und anderen vergeben.

    Hooponopono: Aktiv am Gesundungsprozess der Welt mitwirken

    Das besondere an Ho‘oponopono ist, dass die Energie auf das Umfeld und die Welt übertragen wird, sobald man sich selber heilt. Die Möglichkeiten, Ho’oponopono anzuwenden, scheinen unbegrenzt zu sein. Proble­me in der Partnerschaft, am Arbeitsplatz, Geldsorgen, wiederkehrende Muster, ne­gative Glaubenssätze, Arbeitssuche, Konflikte mit Kunden oder Mitarbeitern und persönliche Zielfindung sind nur ein kleiner Ausschnitt. Jedes Gebiet ist möglich. Auf Hawaii wird es ebenfalls erfolgreich in der Sozialarbeit, zur Ju­gendbetreuung und zur Drogenprävention eingesetzt.

  • Text und Video Quelle oben:  Heile dein Herz – Andrea Bruchacova und Ulrich Emil Duprée … wir forschen für den Frieden
  • Weiteres wichtiges zum Thema :
  • Diese Musik von Ho‘oponopono ist sehr Heilsam und ich habe sie auf meinen MP3 Player und höre sie oft!

Foto von Gisela Inge Saloma

  • SAM_5403
  • In Dienerschaft in meines Vaters Weinberg
  • Als Trägerin des göttlichen Lichtes und Dienerin in meines Vaters Weinberg lebe ich Gisela Inge Saloma den Geist Gottes in der Bedingungslosen Liebe.
    Aktivierung der  Selbstheilungskräfte – Befreiungsarbeit – Übertragungen von Heilenergien aus dem Heilstrom der von mir empfangenen Quell der göttlichen Kraft der Gnaden – Vergebung der Sünden – Segnungen und natürlich das göttliche Licht sind an Bedürftige und Willige kostenlos weiter zu geben, damit das Liebefünkchen ( das Licht der Erkenntnis ) auch bei meinen Mitmenschen zünden kann.
    Halleluja Amen https://salomablog.wordpress.com/2015/09/22/in-dienerschaft-in-meines-meines-vaters-weinberg/
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: