Es gibt Tote, die nicht verwesen

Das Geheimnis der haltbaren Leichen – von Tong Yun:
Was passiert nach dem Tod mit unserem Körper? Der Normalsterbliche verwest und wird hauptsächlich von Bakterien sowie Pilzen aufgelöst und ein paar Jahre später ist nur noch ein Skelett übrig.

Unter extremen Bedingungen wie Trockenheit und kontinuierlicher Belüftung können sich Körper allerdings auch länger halten. Trockene salzige Böden können den Verwesung-Prozess ebenfalls aufhalten. Der Körper wird dadurch konserviert. Meistens sehen solche Leichen grau bis braun aus und machen einen ausgetrockneten Eindruck.

Es gibt aber Fälle, für die das alles nicht zuzutreffen scheint – Körper von Toten, die auch unter ungünstigen Bedingungen nicht verwesen. Ohne einbalsamiert zu sein und ohne Entnahme der inneren Organe. Das Fleisch dieser Körper fühlt sich nach wie vor weich an. Auch das Blut kann flüssig bleiben. Das klingt absolut unmöglich – wenn es diese Körper nicht gäbe.

In der Welt der chinesischer Religionen sind unverweste Körper von Mönchen seit sehr langem bekannt. Zum Beispiel gibt es den irdischen Körper eines Gottes am Jiu Hua Berg, den Körper des Mönchs Ci Ming im Di Cang Tempel und viele andere. Dieses Phänomen taucht jedoch nicht nur in China auf, sondern auch in der westlichen Welt.

Die katholische Heilige Bernadette Soubirous verstarb 1879 im Alter von 35 Jahren. 30 Jahre später wurde ihr Körper exhumiert, um sie umzubetten. Zwei Ärzte waren Zeugen der Exhumierung. Sie berichteten, dass sich der Körper in einem exzellenten Zustand befand. Das einzige, woran sie erkennen konnten, dass seit der Beerdigung der Nonne so viele Jahre vergangen waren, war die Verwitterung des Sarges.

Ein mystischer Besuch des unverweslichen Körpers von Bernadette Soubirous:

Papst Johannes XXIII.

Im März 2001 wurde der Körper von Papst Johannes XXIII. exhumiert, weil der amtierende Papst entschieden hatte, dass sein Vorgänger eine neue Ruhestätte bekommen soll; sie sollte für die große Anzahl von Menschen, die sein Grab in der Krypta des Petersdoms in Rom besuchen wollten, genügend Platz bieten. Überraschenderweise war der Körper von Papst Johannes XXIII., obwohl er 37 Jahre zuvor verschieden war, hervorragend erhalten geblieben.

In vielen älteren geschichtlichen Chroniken wird über gut erhaltene Körper, die ausgegraben und wieder bestattet wurden, berichtet. Es gibt viele Aufzeichnungen aus England über heilig gesprochene Menschen aus dem Mittelalter, deren Körper trotz Wärme und Luftfeuchtigkeit nicht zerfielen, darunter Cuthbert von Lindisfarne, Werburgh und Waltheof von Melrose. Von allen dreien wurde der Körper etwa 10 Jahre nach dem Begräbnis exhumiert und war völlig unversehrt.

Joan Caroll Cruz, Autorin und Angehörige des weltlichen Ordens der unbeschuhten Karmeliterinnen, berichtete detailliert über viele Fälle von unverwesten Körpern in dem von ihr 1997 veröffentlichten Buch „The Incorruptibles“. Einer dieser Berichte handelt von der heiligen Teresa von Ávila.

Mancher mag denken, dass der Wahrheitsgehalt dieser Aufzeichnungen kaum überprüfbar ist. Tatsächlich sind die Berichte über diese Ereignisse jedoch gut erhalten und vollständig. Viele dieser Körper können noch heute besichtigt werden. Außerdem gab es viele Arbeiter und Familienmitglieder, die den Exhumierungen als Augenzeugen beiwohnten. Aus der gesamten Geschichte des Christentums sind Schilderungen solcher Ereignisse bekannt.

Wie ist das aber möglich, dass sich die Körper einiger Anhänger des Buddhismus und des Christentums nach ihrem Tod nicht zersetzten? Dieses Phänomen scheint durch die moderne Wissenschaft nicht erklärbar zu sein, auch wenn es in der Welt der Religionen auftaucht. Das allgemeine Verständnis ist folgendes: Wenn spirituell Kultivierende ihre Gedanken reinigen, die Moral erhöhen und zu ihrem wahren Selbst zurückkehren, reinigt, erhöht und verändert sich dementsprechend auch ihr Körper. (dk)
Text Quelle: Epoch Times
http://www.epochtimes.de/Es-gibt-Tote-die-nicht-verwesen-Das-Geheimnis-der-haltbaren-Leichen-a1248067.html

Richtig – Karma Reinigung und die anschließende Produktion von dem Quell des Lebens – lebendige Wasser oder auch heiliger Wasser genannt = Amrita = vergöttlichung des Menschen sind die Zauberformel für ewiges Leben, so sehe ich Gisela Inge Saloma das schon lange!!!
Weiteres in den Kommentaren von : Der Trank der Götter
http://saloma.blog.de/2014/10/18/trank-goetter-19581806/

Weitere Forschungen in den Kommentaren des Saloma Blogs über:
„Das FBI und der Mythos von der spontanen Selbstentzündung“
http://saloma.blog.de/2014/07/02/fbi-mythos-spontanen-selbstentzuendung-15797455/

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Saloma! 🙂

    Vielleicht hast Du von diesem Herren schon etwas gehört, der liegt nur eine Autostunde von uns entfernt.
    Ich habe ihn schon mehrmals gesehen:

    http://www.toepferhof-kampehl.de/site_6.html

    Habe einen schönen Sonntag. :wave:
    Gruß Karen

    Gefällt mir

  2. Hallo Karen, nein diesen Herren kannte ich dann auch noch nicht. Vielen Dank für die Bereicherung meines Blogs.
    Besonders in Ägypten gibt es viele Mumien zum Beispiel die, die auf dem Königs Thron saßen, hier handelt es sich ebenfalls um Lichtseelen und Lichtgeister, also Engelswesen die sich auf Erden Inkarniert haben um sich zu vergöttlichen, nur das wird nicht an die große Glocke gehängt.
    Es wurden aber auch künstliche Einbalsamierung vorgenommen um das Leben nach dem Tod nach zu machen.
    Auch gibt es noch Mumifizierung durch Kälte und Hitze, wenn wir schon dabei sind muss auch das erwähnt werden.
    Die Pyramiden in Cairo, wo ich schon einmal davor stand, sind der Energie reichste Ort auf der ganzen Welt, wahrscheinlich wimmelte es deswegen besonders in Ägypten von Mumien. Es wird immer gesagt, dass die Ägypter das weiseste Volk der ganzen Welt sind, hier sind die alten Ägypter mit gemeint, die ihr wissen aus dem heiligen Gebet von Geist und Wahrheit bezogen, ganz so wie ich das heute auch tue durch Gedankenleitung von Gott und seine himmlische Schar von Engeln.
    Have a nice Day

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: