Ute ist Tod

Am Dienstag Mittag den 12.5.2015 gegen 15 Uhr bekam ich in der Fußgängerzone in Schwerte mitgeteilt, dass meine Freundin, mit der ich seid 33 Jahren eng befreundet bin am 8.5.2015 im alter von 59 Jahren verstorben ist.
Ich war so geschockt dass ich es erst nicht glauben konnte. Man sagte mir dann, dass es gleich um 16 Uhr im Begegnungszentrum für Psychisch kranke „Wigge“ eine Versammlung geben würde, wo die Teilname an der Beerdigung besprochen wird.

Ich hatte Ute neulich noch getroffen und sie erzählte mir, dass sie nach Dortmund Aplerbeck in die Psychiatrie müsse, weil sie die Psychopharmaka die sie einnahm umsetzen müsse auf andere, da sie so dick geworden wäre und schlecht Luft bekomme. Stationär müsse sie deswegen liegen, da sie an einer Psychopharmaka Studie teilnehme und sie für die Einnahme dieser Med. auch unterschrieben hat. Dass sie an einer Studie teilnahm, hatte sie mir schon vor ein paar Jahren erzählt und war zwischendurch immer Gesprächs Thema.

Gegen 16 Uhr war ich dann anwesend im Begegnungszentrum „Wigge“ und den Psychisch kranken wurde dann von einer Betreuerin folgendes erklärt:
Ute habe in der Psychiatrie einen Schlaganfall erlitten und sei deswegen in eine Fachklinik für Schlaganfälle verlegt worden wo sie an den folgen des Schlaganfalls dann verstorben sei.
Eine Männliche Person direkt neben mir rief „Aber man kann doch nicht einfach einen Schlaganfall bekommen, da muss doch irgendwas gewesen sein“.
Es wurde dann noch einmal ausdrücklich in Wiederholung betont dass ihr Tod nicht durch die Psychopharmaka verschuldet wurde, da sie einen Schlaganfall hatte und sie in einer anderen Klinik verstorben sei.
Die Beerdigung sei am 19.5.2015 um 14 Uhr und wer teilnehmen möchte solle sich melden. Die meisten wollten teilnehmen unter anderem auch ich. Ich warf dann noch was in die Sammelbüchse für Ute,s Beerdigung und ging.

Auf ihrer Beerdigung waren fast alle psychisch kranken mitsamt Betreuern aus der Schwerter Psycho- Zehne vertreten.
Unter anderem wahren bei der Trauerfeier anwesend:
Der Amtsarzt – Gesundheitsamt Schwerte
Ihr Betreuer vom Sozial Psychiatrischen Dienst – Gesundheitsamt Schwerte
Der Geschäftsführer der Tagesklinik Schwerte

Ute und ich sind gemeinsam lange Jahre durch Dick und Dünn gegangen, im Januar 1982 hatte ich sie im Katholischen Krankenhaus in Schwerte kennen gelernt. Und genauso lange nahm sie auch Psychopharmaka ein.
Anfang der 90er schnitt sie sich in der Psychiatrie Dortmund Aplerbeck den Hals mit einem Messer auf, lag lange auf Intensivstation und hatte nur knapp überlebt, ihre Stimmbänder konnten zwar gerettet werden, aber sie sprach fortwährend immer sehr heißer.
Vor ca.3-4 Jahren wurde sie dann vom Amtsarzt Schwerte bewusstlos in ihrer Wohnung aufgefunden, sie hatte Nieren versagen kämpfte auch hier auf der Intensivstation im Kath.Krankenhaus in Schwerte um ihr Leben.
Wenn Ute mich besuchen kam, brachte sie immer Blumen oder kleine Geschenke mit. Ich schenkte ihr einmal einen kleinen Teddy, das hatte sie so gefreut dass sie ihm einen Ehrenplatz in ihrer Wohnung gab. Auch Ute schenkte mir 2 Teddys, nun haben diese einen Ehrenplatz in meinem Blog.

DSCN0192

Ich Liebe Dich Ute und ich Bete für Dich

DSCN0266

Hier ist ein Zeitungsartikel über Wigge:
Hier ist Ute auch zu sehen, sie trägt eine schwarz weiß gestreifte Strickjacke.
Entspannt am Bügelbrett „wigge“ bringt Hemden und Seelen wieder in Form
Quelle: Wochenkurier
http://www.wochenkurier.de/archiv/2012/04/01/entspannt-am-buegelbrett/

Quelle: Wochenkurier – 20 Jahre Kontaktstelle „wigge“
http://www.wochenkurier.de/archiv/2010/11/06/20-jahre-kontaktstelle-wigge/
Übrigens befindet sich „Wigge“ gleich in meiner Nachbarschaft hinterm Haus und ich bringe manchmal Blumen von der Tafel dort vorbei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: