Die erste und eine der wichtigsten Botschaften für 2015

Hallo ihr lieben, lichtvollen Seelen,
ich möchte euch gerne wieder einmal auf etwas aufmerksam machen. Im Moment gibt es wieder viele erregte Gemüter, hier auf FB – und generell weltweit. Es wird nach allen möglichen Gründen gesucht, um die „Welt“ zu verändern („verbessern“). Leider fällt es aber den Wenigsten auf, daß sie damit nicht bei sich selbst beginnen, sondern den anders Denkenden angreifen. So kann es aber niemals Frieden geben. Im Gegenteil es ist die Vorstufe zu weiteren Verschärfungen im Umgang miteinander. Da wird gewütet, sich verteidigt, angegriffen und beschimpft. Da wird der andere aufgefordert, endlich sein Verhalten zu verändern und doch „Beweise“ anzuschauen. Ich kann dazu nur sagen, was muß noch alles geschehen, bis verstanden wird. Da werden die Religionen des Anderen in Grund und Boden gestampft, die eigene Sicht der Dinge und den Namen des eigenen „Gottes“ als das Non plus Ultra dargestellt. Heilige Schriften zitiert und gleichzeitig verleugnet. Da werden Länder und deren Politik verdammt und die anderen angepriesen (obwohl sie nicht viel anders sind). Und das Alles im Namen der ultimativen Liebe und des Ultimativen Glaubens. LEUTE WO GIBT ES DENN SO WAS ????????????? WARUM SEID IHR SO BLIND???????? Wir alle sind aus einem einzigen Grund hier, endlich zu erkennen, daß wir nur für den Frieden sorgen können, wenn wir zuerst einmal Menschsein lernen. Wenn wir zuerst einmal begreifen, daß wir ALLE ohne Ausnahme lichtvolle Seelen sind, die in dieser Inkarnation in bedingungsloser Liebe uns selbst annehmen müssen, denn wir alle sind Schöpfer (ich vermeide sehr gerne das Wort Gott, denn in seinem „Namen“ – und da gibt es viele) wird soviel Unheil angerichtet) und der Schöpfer ist in uns. Es gibt nur immer wieder Kriege, weil wir die „dunkle Seite“ in uns im anderen bekämpfen. Deshalb erwarten wir auch, daß der Andere für die Veränderungen sorgt. Ist ja auch sehr einfach, damit geben wir jegliche Verantwortung für unser Tun ab. „Der andere ist Schuld, wenn es mir schlecht geht, ich bin nur das arme Opfer“ Man – ich kann und will es nicht mehr hören. Ich bin nicht wütend, sondern traurig über soviel Verbohrtheit. Aber selbst wenn ich es wäre, ist das auch in Ordnung, denn es gehört genau so auch zum Menschsein dazu.
ALLE Religionen sind verfälscht, bzw. von Menschen erschaffen worden und haben im eigentlichen Sinne nichts mit dem Schöpfer und der Schöpfung zu tun. Alle Schriften,egal von welcher Religion, sind Überlieferungen von Menschen. Der jämmerliche Versuch, Erklärungen zu finden und alles zu analysieren. Solange der Mensch versucht sich eine Sicherheit in seinem Denken holen zu wollen entfernt er sich von seinem Wissen im Herzen. Alles Feindselige entspringt menschlichem Denken (dem Verstand). Erst wenn wir auf unser Herz (Seele) hören und uns nicht mehr von unserem Verstand und damit unseren Ängsten manipulieren lassen, kann der Frieden kommen. Wir können alle nur in uns selbst alles verändern, niemals im Außen. Solange ständig beim Anderen versucht wird aufzuräumen, entstehen Urteile und Schuldzuweisungen. Hören wir auf damit und erkennen endlich, was in diesen Zeiten wirklich geschieht, dann erkennen wir den Schöpfer. Was uns im Außen so sehr „stört“ sind lediglich Spiegelungen, die uns auffordern, bei uns hinzuschauen, um zu erfahren, inwieweit wir von unserem Vertrauen und unserer Erinnerung an zu Hause noch entfernt sind. Wir brauchen nur ein einziges Leben zu retten (unser eigenes durch Selbstliebe, Vergebung und Eigenverantwortung) und wir retten das gesamte Universum.
Es gibt nur einen Schöpfer, egal mit wieviel Namen die Menschen ihn belegen. Und es gibt nur ein wirkliches Wissen, das unserer Seele und weil die Menschen sich nicht erinnern können, schaffen sie sich viele „unterschiedliche Religionen“. Würde jeder Einzelne von uns endlich verstehen, daß in Jedem das Göttliche ist und wir im Göttlichen sind, würde er auch das Menschsein akzeptieren, nämlich als Chance, Frieden ins Universum zu bringen. Gut und Böse, Unterschiede und Bewertungen, Urteile und Schuld gibt es nur im menschlichen Denken und deshalb kann sich auch nur jeder für sich selbst im Menschsein entscheiden. Wer sich selbst mit allen Facetten liebt und vergibt, erfüllt seinen Seelenauftrag. Wer aufhört, sich selbst zu bekriegen, weil er vor „Schuld“ nicht mehr aus noch ein weiß, wird für den Frieden sorgen. Wer versteht, daß alles nur Zeichen sind, wird erkennen, daß alles aus Liebe geschieht. Alles beginnt in uns selbst und kann auch nur dort verändert werden, deswegen sind wir alle hier, Ausnahmslos. Es gibt viele uralte Seelen, die sich ausgerechnet in dieser Inkarnation die Rolle des Arschengels ausgesucht haben, um den Anderen Zeichen zu setzen. Schauen wir doch hin und hören wir auf zu verurteilen und zu bewerten, zu jammern und zu klagen, sondern nehmen unseren selbstgewählten Seelenauftrag an. Doch zuvor müssen wir zuerst einmal grenzenlos ehrlich uns selbst und unsere Beweggründe anschauen. Erkennen, daß man seinen Nächsten nur dann lieben kann, wenn man sich selbst liebt. Das man nur sich selbst vergeben kann und alles andere sich dann fügt. „Wenn ich mir vergebe, dann gibt es auch nichts mehr, was ich einem Anderen verübeln würde. Sollten wir nicht endlich unser Wissen im Herzen zu leben lernen?! Dann verstehen wir auch, daß das Menschsein notwendig ist (mit all seinen Facetten, mit all seinen Seiten) um Entscheidungen treffen zu können. Und egal wie diese Entscheidungen ausfallen, sie dienen dem einen großen Ziel, dem wir uns ALLE (bevor wir inkarnierten) in bedingungsloser Liebe hingegeben haben – dem universellen Frieden, der allumfassenden Liebe, dem EINSWERDEN.
Ihr lieben Lichter, ihr geliebten, lichtvollen Seelen, laßt euch nicht von eurem Weg abbringen, erfragt immer nur, was macht diese Situation mit (in) mir, laßt euch nicht provozieren, bleibt im Vertrauen, schaut in absoluter Wahrhaftigkeit auf euch, heilt euch selbst und ihr heilt das gesamte Universum. Bleibt nicht in der Vergangenheit gefangen. Es bringt nichts mehr, „Scheinbare wissenschaftliche Wahrheiten“ immer wieder zu erforschen und zu lesen. Wissenschaft entspringt der menschlichen Intelligenz und die führt immer wieder zur Stagnation. Lebt eure emotionale Intelligenz das ist die Weisheit eurer Seele und die ist die einzige Wahrheit, die es wirklich gibt.
In diesem Sinne danke ich hiermit unseren lieben Engeln, die mich seit 24 Stunden immer wieder mit diesem Wissen konfrontiert haben, damit ich das nun euch mitteilen kann. Ich habe mehrere Versuche gestartet, dies in (relativ) wenige Worte zu fassen, nun habe ich ihr OK. Mein Herz ist voll Dankbarkeit und Demut, denn dies ist im Moment die wichtigste Botschaft, die ich mit euch teilen darf. Ich hoffe sie erreicht ganz viele von euch.

Namaste
Copyright: Barbara-Ann Speda – Facebook

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: