Ungarn verbietet Obdachlosen das Übernachten im Freien

Quelle: SPIEGEL ONLINE Politik
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ungarn-obdachlose-duerfen-nicht-im-freien-uebernachten-a-925439.html

In Schwerte darf man nur 3 Wochen im Rathaus Keller pennen und muss dann 1 Woche aussetzen und im freien schlafen, wenn sich nichts anderes findet. Nach dieser 1 Woche Aussetzer darf man dann wieder 3 Wochen im Keller schlafen !!! So die Hausordnung vom Rathaus Keller.Da kommen einige in Bedrängnis !

Was ist denn im Winter-bitteschön ?

Ich finde das Rathaus Gesetz ist Schikane, denn die armen Obdachlosen haben doch sonst keinen Unterschlupf.In einer anderen Stadt dürfen sie auch nicht so ohne weiteres in einem Obdach Asyl wohnen.In Hagen ist es sogar so, dass die Obdachlosen, wenn sie dort ankommen wie früher im Krieg mit Läuse Pulver Tortur bearbeitet werden, bevor sie schlafen dürfen.

Kenne einen Obdachlosen, der schläft regelmäßig in Papier Kontäiner.Er ist schon mehrmals fast entsorgt worden und es wurde im letzten Moment noch bemerkt.Das stand sogar in der Zeitung !
Quelle Ruhr Nachrichten Schwerte:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/schwerte/Lebensretter-durch-Zufall-Schwerter-entdeckte-Obdachlosen-im-Muellcontainer;art937,1994158

Dieser im Papiercontainer schlafende Obdachlose hat im Rathaus Hausverbot auf Lebenszeit.

Also , ich kenne mehrere Obdachlose und manchmal arbeite auch ich auch hier für den Lieben Gott.
Ich bin der Meinung dass mehr für Obdachlose getan werden muss, denn viele sind Alkoholiker oder Drogensüchtig und Sucht ist als Krankheit anerkannt.
Jetzt kommt der Winter und ich habe gehört, dass es ein Jahrhundert Winter werden soll.

Lieben Gruß
Saloma

5 Kommentare

  1. Niemand sollte es vergessen, dass jeder Obdachlose, wie wir alle, ein Kind Gottes ist. Die Bergpredigt Jesu Christi macht uns darauf aufmerksam, dass wir uns um die Schwachen und Kranken kümmern sollen, denn gerade diese Menschen bedürfen unserer Hilfe. Statt ihnen etwas zu verbitten sollte man besser ihnen helfen. Die Möglichkeiten gibt es je nach Grad der selbstlosen Liebe eigentlich recht viele ….

    Gefällt mir

  2. Obdachlosigkeit kann jeden treffen, ich war es selbst auch einmal , damals als ich im Frauenhaus Dortmund wohnte war ich froh eine Anlaufstelle gehabt zu haben, die mich auffängt.

    Gefällt mir

  3. eine Woche und dann aussetzen? ja gehts noch? und zelten ist auch nicht erlaubt. Da müsste echt was geändert werden. In jeder Stadt.

    Gefällt mir

    1. Hallo Shangri-la
      Ein Obdachloser, der dann 1 Woche im freien übernachtet, erzählt auch niemanden wo er außerhalb genau schläft, auch nicht mir, als ich mal nachfragte! Mir wurde dann erzählt,dass es schon vorgekommen ist, dass Obdachlose überfallen – ausgeraubt – geschlagen und gar getötet wurden, deswegen bleibt das ein Geheimnis.

      Bis jetzt habe ich schon 2x in meinem Leben fremden Menschen über längere zeit ein Obdach bei mir zu hause gegeben.Nein, stimmt gar nicht es waren 3 mal, einmal sogar zusammen mit meinem 2 Ehemann haben wir sogar gemeinsam einen Obdachlosen aufgenommen.
      Ich glaube, dass besonders diese guten taten, vom lieben Gott hoch angerechnet werden und seinen Anteil dazu trägt, dass ich wieder gesund werde !
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  4. Quelle – Obdachlose füttern verboten – USA ziehen neue Saiten bei Ausblendung von Armut auf
    http://qpress.de/2013/10/20/obdachlose-fuettern-verboten-usa-ziehen-neue-saiten-bei-ausblendung-von-armut-auf/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: