Ein Traum

Ich bin in der Nacht mit Y weck gefahren. Ich sollte etwas lernen.
Am Ziel angekommen wohnte ich getrennt von Y, also Y wohnte in einem anderen Haus wie ich.
Nachts ging ich zur Schule bei einem schwarzen Mann, er war groß und kräftig seinen Augen wahren groß und hell erleuchtet, magische Energie kam aus seinen Augen geschossen . Er sagte mir, dass er mir Liebe von innen lernen wolle, damit ich wieder gesund werde.

Nach der Schule befand ich mich mit Kindern auf einen Friedhof .Ein Stein kippte um und ein Mädchen gab zu, dass sie davor gestoßen war, sie weinte

In der nächsten Nacht ging ich wieder zur Schule , konnte aber noch nicht lieben. Mir war klar, dass ich mich beeilen muss, denn ich hatte nur noch einen Nacht zum lernen.

In der letzten Nacht ging ich wieder zur Schule , ich konnte auf einmal lieben, ich war frei und glücklich. ich fühlte die Liebe in meinem Körper.
Ich verabschiedete mich vom schwarzen Mann. Er nahm sich an einer anderen stelle zeit und drückte mich lobenswert, weil ich jetzt in der Lage war, zu lieben.
Er begleitete mich noch bis zum Zug.
Ich war sehr traurig als ich fuhr, weil es in seiner Gegenwart so schön war.
Unterwegs rief ich Y auf seinem Händy an, aber ich konnte ihn nicht erreichen, weil ich zu spät anrief. Ich hatte ein schlechtes gewissen.
Doch dann sah ich Y auf mich zu kommen, ich nahm ihn in den Arm , weil ich glücklich war, lieben zu können. Y freute sich.
Wir fuhren dann beide mit dem Zug nach hause.
Zuhause angekommen gab es streit mit meinem ex Exmann ( Tod 1986 ) er wollte, meine gelernte Liebe wieder kaputt machen.
Dann wurde ich wach und war Glücklich und voller Wärme und Liebe. Sie schoss mir in wellen durch den Körper. Habe mir den Traum notiert, er war sehr Intensive.

Hinweis
Dies ist ein Traum vom 25.3.2011.

Viele Liebe Grüße
Saloma

2 Kommentare

  1. Hallo Saloma

    Möchte mich mal wieder bei dir melden.
    Ja, unsere Träume verraten vieles. Sie lassen uns verarbeiten, oder auch nicht. Es gibt Träume, da habe ich Tage was von. Ab und an kann ich auch am nächsten Tag den Traum vom Vortag weiterträumen.

    Liebe Grüße, Sissy

    Gefällt mir

    1. Hallo Sissi
      Schön dich zu lesen
      Ja, mir geht es da ähnlich, ist wohl auch bei jedem so. Allerdings habe ich träume, wo ich tage brauche um sie zu verarbeiten. Der Schlaf ist ein Todesähnlicher Zustand. Habe mal gelesen, dass wenn wir schlafen, wir nur von einem Silberkordel im Leben festgehalten werden. Erst wenn das Kordel reißt, sterben wir.
      Das ist jetzt schon mein 4 Energietraum, sie scheinen den Arztträumen irgendwie zu folgen, komisch alles? Wenn das so weitergeht, mache ich auch hier eine Hitliste. Die 4 Daten sind schon notiert.

      Viele Liebe Grüße nach Dortmund

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: