Mühselige Medikamenten Reduzierung

Hallo Zusammen
Heute möchte ich euch mal erklären, wie ich denn meine Biologischen Medikamente absetze und das man schon sagen kann, dass es sehr mühselig ist. Ich bin leider nicht in der Lage ,ein Biologisches Mittel einfach so weck zu lassen ich muss alles ausschleichen.
Mein Akupunktör hat mir dass so mit der Spritze erklärt, das ist wohl das einfachste, wenn man den Inhalt einer Kapsel reduziert, sagte er und er hat recht.
Das gleiche kann man auch mit einer normalen Tablette so machen, denn wenn man sie bricht, wird es eh nie gleichmäßig.

Hier auf dem Foto seht ihr meine Biologische Absetzküche.
Irgendwie komme ich mir jetzt vor wie ein ? , nah ja lassen wir das.

Eine Spritze mit 12 ml Volumen – mit Wasser und Stoff gemischt – beides zusammen in die Spritze ziehen – davon deduziere ich immer 2,5 ml, also den Rest den ihr hier seht setze ich morgen früh ab.

1 Biologische Kapsel Tablette

Den Losen Inhalt

1 Schnapsgläschen mit dem Reduzierten Mittel, das ich anschließend einmal am tag morgens zu mir nehme.

Spritze 2

Angefangen mit dem Reduzieren habe ich am 4. 2.2011 und morgen früh habe ich Finale .
Ich gehe auf null. Auch gehe ich morgen zur turbo- Akupunktur.
2,5 ml Reduzierung kosten mich, in jede Richtung, 3 Wochen schlechten zustand.
Der Schlechte Zustand wird am Dienstag mit einem tag Durchfall direkt nach dem essen anfangen und danach wieder verschwinden.
Danach kommt das eigentliche Körperliche Nervenschmerz Fiasko.
Ich hoffe ihr drückt mir den Daumen, dass alles glatt ab läuft und ohnetotumfall – von der Bühne geht.
Dieses wichtige Biologische Heilmittel habe ich im Okt. 2008 von der Spezialklinik Neukirchen H.B verordnet bekommen . Die „ Gesundheitskasse AOK „
und die Umwelt-Gesundheits und Behinderten Behörde Eingliederung- Kreis Unna haben mir die Übernahme der Kosten verweigert und ich musste seid 2008 , jeden Monat 45e von meiner Sozialhilfe dafür selber bezahlen. Eigentlich kann ich sie schon lange nicht mehr tragen, aber in meinem fall kann ich nicht alle verordneten Mittel auf einmal absetzen, da sonst Lebensgefahr besteht.
Nun muss ich eins ab setzen , weil ich die Kosten nicht mehr tragen kann. Eigentlich ist Sozialhilfe, oder in meinem Fall Grundsicherung unantastbar, hier kann man dann erkennen, das es nicht so ist, wie es im Gesetzbuch steht. Umwelterkrankten Menschen wird, in dreierlei Hinsicht, also Körperlich-Psychisch sowie auch Finanziell der Boden unter dem Motto“ seht zu wie ihr fertig werdet“ haha haha haha weck gezogen. Obwohl Umweltkrankheiten Gesetzlich als krankheit anerkannt und zugeordnet unter der Kennung ICD-10-GM T 78,4 Vergiftung des Körpers durch äußere Ursachen eingetragen sind, werden wir / ich, als kranke einfach unter den Tisch gekehrt.
x
Bild 060
x
Eigene Bilder
x
Eigene Bilder 001

Nun habe ich jeden Monat 45e mehr Sozialhilfe aber einen Körperlich schlechten Zustand der zu vermeiden gewesen wäre.Auch nehme ich noch andere verordnete Mittel, die ich auch von der Sozialhilfe bezahlen muss, unter anderem ein Mittel das auch noch mal 45e kostet, und das ich danach absetzen werde, das ich auch von der Sozialhilfe bezahlen muss. Auch diese muss ich in kürze, nach einander ganz langsam, mit einer Spritze absetzen. Finanziell ließt sich das alles sehr gut, aber körperlich nicht.
Viele Umweltkranke müssen sich hoch verschulden, damit sie gesundheitlich versogt sind.
Das ist eine Frechheit in einer Dimension, die ich noch nicht einmal mehr ausdrücken kann.
An die Verantwortlichen,das ist die Gosse schämt euch !

Seit fast 1 ½ Jahren bin ich nun schon dabei, unter anderem tröpfelweiße das Baldrian ab zu setzen.Das Baldrian hat die gerinsgen kosten, 2,30e und ist nicht von der Spezialklinik verordnet.
Von 3 mal 20 Tropfen am Tag,
Nehme ich nun nur noch das:
Morgens 2 tr.
Mittags 3 tr.
Abends 3 tr.

In der Regel geht es mir von einem Tropfen Baldrian Reduzierung ganze 4 tage schlecht, auch hier angefangen mit Alarm im Darm am zweiten tag nach dem Mittagessen, danach Fiasko, ich muss mich ja nicht immer widerhohlen. Es kommt zu Durchfall, weil das Immunsystem im Darm sitzt und jeder Körperlicher veränderung entgegenrebelliert.
Es ist so, dass ich so ein Chemisches Gebräu in meinem Körper habe, dass wenn ich meinem Körper nur etwas entziehe, es sofort gefährlich wird, wenn es auch nur ein tropfen Baldrian ist. Hier bekommt ihr wahrscheinlich einen Ahnung davon, wie schrecklich es damals war, diese Chemischen Psychopharmaka ab zu setzen, es war menschenunwürdig , was ich damals aushielt.
Die Daten mit den Reduzierungen werden von mir, neuerdings wieder schriftlich festgehalten und die Symptomatik genaustens erklärt und der Uni Klinik vorgelegt.

Wahrscheinlich fragt sich jeder, wieso hat Saloma Zustände, wenn sie doch Akupunktur zur Schmerzlinderung bekommt.
Hier ist die Antwort:
Ich entgifte durch die Akupunktur, dadurch alleine habe ich schon Entzugserscheinungen.
Setze ich dazu noch ein Mittel ab, habe ich einen doppelten Entzug.

Lieben Gruß Saloma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: