Urteil Amtsgericht Velbert,auf herausgabe der Psychiatrischen Krankenakte

Hallo zusammen
Ein Mitglied des Bundesverbandes für Psychiatrie Erfahrene und Opfer hat es geschafft, die herausgabe ihrer Krankenakte Gerichtlich mit erfolg ein zu klagen.
HERZLICHEN GLÜCHWUNSCH
Klasse

Hier sind ein paar Mails, die ich vom Bundesverband in dieser Angelegenheit erhalten habe:

Post 1 )
Liebe Mitglieder der Listen,

BPE-Mitglied Ina W. klagt am Freitag, 25. Juni um 10.00 Uhr
vor dem Amtsgericht Velbert, Nedder Str. 40, Haltestelle Postamt
auf Herausgabe ihrer psychiatrischen Krankenakte.

Bitte kommt zahlreich und unterstützt Ina durch Eure Anwesenheit!
Falls Ihr kommen wollt, gebt mir Bescheid. 0234 / 640 5102.
Wir bilden Fahrgemeinschaften. Auf vorherigen Antrag ist Fahrt-
kostenerstattung (billigste Möglichkeit) möglich.
Das Amtsgericht ist 3 Fußminuten von der Haltestelle entfernt.

Post 2 )
Liebe Mitglieder der Listen,

durch unsere Mailaktion und Martins sonntäglicher
Verteilaktion in Velbert konnten wir 8 PE ins Vel-
berter Amtsgericht lotsen. Die lokale WAZ war
ebenfalls da und berichtete. Siehe Anlage.
Das Urteil wird am 16. Juli verkündet.

Post 3 )
Liebe Mitglieder der Listen,

Ina W.´s Begehren auf Akteneinsicht wurde vom
Amtsgericht Velbert statt gegeben. „Die Beklagte
wird verurteilt, der Klägerin einen vollständigen
und entzifferbaren Satz Fotokopien ….. auszuhändigen,
die die Behandlung der Klägerin im Klinikum Nieder-
berg gGMBH für die Zeit vom 02. bis zum 22.02.2010
betrifft.“

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig aber vorläufig
vollstreckbar. Die Kosten des Rechtsstreits werden
der Beklagten (also der Klinik) auferlegt.

4 ) In eigenen Angelegenheit
Somit ist pille-pups , dann, das erste mal, schon das Handwerk gelegt und sie hat unrecht, da sie mir meine Krankenakte immer noch verweigert.
In meiner Forderung hieß es von der Staatsanwaltschaft,
siehe Link:
http://www.blog.de/srv/media/media_popup_large.php?item_ID=4481441

http://saloma.blog.de/2010/03/21/feind-blog-8214527/

, dass meine Krankenakte pille-pupses Eigentum ist.
Komisch, dass man die Akte ja auch kopieren kann, da bin ich gar nicht drauf gekommen.

@ 21.9.2010
Hatte mich jetzt noch etwas genauer erkundigt.
Die Herausgabe der Krankenakte ist eine Ansichtssache von dem Entscheidenden Richter.
Sie hängt davon ab, ob der Patient, mit dem Ansehen, der Krankenakte auch klar kommt und nicht noch zusätzlich Psychischen schaden nimmt.
Dass muss ein Gericht erst von einem Gutachter ,begutachten lassen.
Das wollte ich dann noch gesagt haben.

Lieben Gruß Saloma

4 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ergebnis des Rechtstreites Ina W. gegen Klinikum Niederberg
    – Herausgabe der Krankenakte –
    AZ: 17 C 106/10 verkündet am 16.07.2010
    – der Beklagte wird verurteilt, der Klägerin einen vollständigen und entzifferbaren Satz Fotokopien zum Aufenthalt vom 02.02-12.02.2010 zu geben –

    Vielen Dank für die Unterstützung des BPE`s und vielen anderen Freunden, die mir zur Seite standen. Mein Freund stand mir zur Seite während der Verhandlung, und einige Mitglieder des BPE`s saßen im Zuschauerraum, mein Rechtsanwalt wohnte in Landau, deshalb konnte er nicht kommen.

    Wir hatten Glück, weil der Rechtsanwalt des Beklagten zu Unrecht einige Dinge behauptet hatten, die nicht zutrafen.

    Es tut mir sehr leid, das ich mich so spät melde, aber ich habe jetzt erst Ihre Seite gefunden.

    Liebe Grüße
    Ina W.

    Gefällt mir

    1. Hallo Ina Weber
      Wow, wenn das keine gute Nachricht ist, dann will ich nur noch Hannes heißen !
      Herzlichen Glückwunsch !
      Es ist mir einen Ehre, dass Sie mir schreiben, einen Brillianten in seinem blog hat man nicht alle tage.
      Klar, wenn Menschenrechts Verbrechern nichts mehr einfällt, dann fangen sie an zu lügen. Normalerweise kommt man in Deutschland ja mit Lügen vor Gericht viiiiiiiel weiter, als wenn man die Wahrheit sagt. Hamse gut gemacht, auch mal das Gegenteil zu beweißen. Ich bin mächtig stolz auf Sie und drücke ihnen weiterhin die Daumen !

      Lieben Gruß Saloma

      Gefällt mir

  2. Liebe Frau Saloma,

    vielen Dank für Ihre lieben Worte, ohne die Unterstützung meiner Freunde hätte ich es wohl nicht geschafft. Wenn man auf Akteneinsicht klagt, ist es eben sehr wichtig, vollständigen
    und entzifferbaren Satz Fotokopien zu erhalten …. weil es vorkommt, das einige wichtige Passagen nicht zu lesen sind.

    Weber ./. Ev. Stiftung Tannenhof

    Ladung: am Donnerstag, den 13.10.2011 um 11:30 Uhr
    => 1 Etage, Sitzungssaal A 105 – Alleestrasse 119 – 42853 Remscheid

    der letzte Termin ist leider ausgefallen.

    Ich klage auf Schadensersatz in Höhe von 525 Euro.
    Dieser Betrag setzt sich wie folgt zusammen:
    Entschädigung für 7 Tage Freiheitsberaubung vom 27.01 – 02.02.2011 , durch die Unterbringung nach PsychKG, die mit einem falschem Gutachten erwirkt wurde. [7 Tage á 75 Euro = 525 € ]
    Da ich bei früheren „Behandlungen“ in der Stiftung Tannenhof mehrfach traumatisiert wurde, halte ich den dreifachen Satz der Haftentschädigung für angemessen.
    ….wir haben den Betrag erhöht:
    => Klageerhöhung gem. § 264 Nr. 2 ZPO

    Wer kommen möchte, bringt bitte einen Personalausweis mit, sonst wird er leider nicht hereingelassen (AG-Remscheid)

    Viele liebe Grüße
    Ina

    Gefällt mir

    1. Hallo Ina Weber
      Vielen Dank für diese Information.
      Wenn ich das schon lese, Zwangseinweißung, dann stehen mir echt die Haare zu berge. Ist gut, dass Sie sich ihr Recht auf Freiheit bezahlen lassen. Obwohl, der Psychischen Schaden in folge von Freiheitsberaubung bei so einer Zwangseinweißung ist wohl nicht mehr gut zu machen. Ich war noch nie Zwangseingewiesen, aber ich habe eine Bekannte, die wird es andauernd.
      Gestern war ich bei Aldi einkaufen und wen sehe ich da ?
      Pille-Pups meinen Ehemalige Nervenärztin, die mich vergiftet hat.
      Nervenärztin schreibe ich nur zum besseren Verständnis für Sie / euch, in meinen Augen ist das keine Ärztin. Für mich gehört sie in Gefängnis wegen eines Verbrechens, das sie begangen hat. Ist kein schönes Gefühl, wenn man den Leuten, die einem geschadet haben noch begegnen muss,
      Ich wünsche ihnen auf jeden fall viel Glück und lassen sie wieder von sich hören, wie es ihnen am 13.10 ergangen ist.
      Beste Grüße
      Saloma

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: