Lautsprecher

Guten Morgen Liebe Gäste

Depression ist keine Erkrankung

Habe die Tage wieder einmal Post vom Bundesverband für Psychiatrie erfahrene und Opfer bekommen.
1 )
Zum einen zeige ich euch den Text :
Depression ist keine Erkrankung
Hat mich sehr gefreut zu lesen, dass Depressionen eine Gemütserkrankung durch Negative Lebenseinstellung ist. Diese Version vertrete ich schon lange, wie man auch in meinem Blog lesen kann.
Ich bekam sie damals , weil ich meine Kinder nicht bei mir haben konnte.
Man hat mich deswegen Jahrelang als Chronisch Psychisch Kranke hingestellt und richtig Kasse damit gemacht.
Habe versucht mich mit dem Malen wieder stark zu machen, es ist auch gelungen, aber man wollte das nicht anerkennen. So wird man dann Krank gehalten.
Das Leben ist nicht einfach, es hat nun eben mal höhen und Tiefen, das ist angeboren, das man sich durchschlagen muss und ich empfinde es auch als normal, das man zwischendurch mal am Boden liegt und meint man kann nicht mehr. Das ist eben so.
Heute habe ich viel größere Probleme, und bin in keinster weiße Depressive, obwohl ich durch die Hölle ging und immer noch gehe. Dafür bin ich aber fassungslos und sehr, sehr wütend, weil sich das Spielchen, was mit mir gemacht wurde, bei anderen vielen ständig wiederholt.
Infolge meiner schweren körperlichen Erkrankung habe ich oft ein Tief , aber ich mache nicht den Fehler und gehe dagegen an, sondern ich lege mich 2 tage in Bettchen und gammele rum, ich lasse es zu. Am dritten tag geht es mir meistens besser.
Auch Tier Reportagen helfen mir sehr, wieder auf die Beine zu kommen.
Mit der Diagnose Depression wird viel zu leichtfertig um gegangen.
Das eine Depression keine Hirnerkrankung ist, zeig euch mein Beispiel. Ich sollte für angebliche Depressionen Psychopharmaka ein nehmen und bin heute ein körperliches Frack, mit Körperlichen 11 Diagnosen.

2 )
Dann zu Robert Enke
Die selbe Meinung, die hier nach zu lesen ist vertrete ich auch schon lange.
Herr Emke hat an die 3 Jahre Psychopharmaka ein genommen und wurde nicht geheilt, im Gegenteil, sein Zustand führte zum Selbstmord. Da kann doch irgend was nicht stimmen.
Auch die Tatsache, das nach seinem Tod offen über diese Krankheit Depression öffentlich mehr gesprochen werden sollte, damit sie mehr in den Vordergrund rückt, hat mich einfach nur wütend gemacht. Zum Glück ist nichts daraus geworden, das Thema ist einfach untergegangen, die Pharmaindustrie muss sich mächtig geärgert haben.
Wenn ich krank bin, zum Beispiel eine Grippe habe, dann nehme ich ein Antibiotika ein und mein zustand verbessert sich in wenigen tagen.
Bei anderen Organischen leichten Erkrankungen ist es ebenfalls so.
Warum ist das denn bei der Einnahme Psychopharmaka nicht so ?
Warum bekommt man sie jahrelang Zwangsverordnet?
Ich meine , ich habe sie 24 Jahre geschluckt, kann aber nicht sagen, dass sie mir geholfen haben, im Gegenteil.
Oft denke ich darüber nach, wie blöd ich doch war überhaupt zu solchen Hirnrissigen Nervenärzten überhaupt hin zu gehen, die einem sagen sie sind Psychisch Krank.
Psychische Erkrankungen lassen sich nicht nachweißen, da ist es ein einfaches Spiel, einem Menschen eine Krankheit ein zu reden. Auch ist es so, das diese Nervenärzte regelrecht besitz von einem nehmen, sie machen dich Abhängig mit Tabletten.Bekommst du Nebenwirkungen wird es auf die Psychosomatik geschoben, so einfach ist das. Sie sind sich sicher, das du wiederkommst. Ich kann gar nicht in Worte fassen, welche Abscheu ich zu diesen Ärzten empfinde. Schon wenn ich diesen von mir geschriebenen Satz gerade noch mal durchlese, wird mir Übel.

Zum Schluss habe ich dann noch ein Video für euch .
Ich habe mir vor 4 Wochen die Sendung : Die Ärzte angeschaut.
Hört euch mal an, was da abgeht, wie die Pharmaindustrie die Menschen abhängig macht, ist im mittleren teil des Videos zu finden. Es wird gesagt, das solche Med. Entzüge, die schwersten Entzüge überhaupt sind und alleine eigentlich nicht zu schaffen sind.
Ich habe sie geschafft, aber nicht nur einen, sondern zisch, ganz alleine unter den Menschenunwürdigsten umständen, die ihr euch noch nicht einmal vorstellen könnt und das auch noch über Jahre hin weck.

Wo ist der Applaus?

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/960682/Die-Aerzte-vom-3.-Februar-2010#/beitrag/video/960682/Die-Aerzte-vom-3.-Februar-2010

Lieben Gruß und ein schönes Wochenende wünsche ich euch.

Advertisements

11 Kommentare

  1. Liebe Saloma, ich blieb bei Deinem Blog hängen, weil ich Güte darin fand.

    Ich kenne die Gefühle der Niedergeschlagenheit und Sinnlosigkeit. Die Depression ist eigentlich eine gute Sache, nur sehr schwer zu ertragen. In der Depression sehen wir ziemlich klar die Wirklichkeit der irdischen Gefangenschaft und Vergänglichkeit, sowie die Öde unserer Seele, wenn keine höhere Hoffnung mehr ist und der Glaube und die Zuversicht geschwunden sind, d.h. wenn wir uns von Gott verlassen fühlen. Später verstand ich, dass auch Jesus gelitten hat und vom Vater verlassen schien. Auch Bruder Klaus war sehr niedergeschlagen, als er nicht mehr wusste, was er tun sollte, ob er die Familie verlassen soll und wie dann der Weg weiter gehen soll.

    Es ist ein schmaler Pfad zwischen der Freude am Leben in einer gewissen Selbstsicherheit und dem Innewerden, dass noch viel getan werden muss, um nur annähernd so vollkommen zu sein wie der Vater im Himmel. Hier auf der Erde ist es doppelt oder mehrfach schwer, weil wir so viel Unzulänglichkeiten begegnen.

    Unsere Demut sollte durch eine Depression an Stärke gewinnen und die Grundlage für den Gottesglauben sein. Depressionen zeigen eine gewisse Gesundheit der menschlichen Seele, die sich nach Gott sehnt, der ihr aber ferne gerückt ist.

    Ich wünsche Dir feste Zuversicht und immer grössere Freude, welche die Welt nicht kennt!

    Liebe Grüsse Alois

    PS: Zu Deinem Geschenk des Himmels habe ich zwei eigene Bilder, die leider nur mit Link möglich sind:

    http://gloriadei.info/forum1/images/foto/eigene/alte/Innenleben_11.jpg
    http://gloriadei.info/images/foto/x/s11176-060515auss.jpg

    Hier der Text dazu: Innenleben – Und da Bemerkungen zum andern Bild

    Gefällt mir

    1. Lieber Alois
      Deine Worte schmeicheln mir sehr, ich bin schon immer ein gütiger Mensch gewesen, der anderen zur Seite stand. Aber leider half ich immer den falschen und am ende stand mir keiner zur Seite. Ich war ganz alleine. Mein ganzes leben hatte ich davor Angst gehabt.
      Ich kann aber heute sagen, das ,das eine Bereicherung für meine Seele war.
      Viele Freundschaften habe ich selbst beendet, weil ich mir diese schlechte Energie einfach nicht mehr antun wollte.
      Meine Güte in meinem blog kommt wohl deshalb zustande, weil ich das ausspreche, was alle denken und wissen, aber keiner findet den Mut etwas zu sagen .Ich habe diesen Blog nicht nur für mich gemacht, sondern um anderen zu zeigen, Angst essen Seele auf, wenn man sich stark macht, braucht man davor keine Angst zu haben.

      Das Gefühl der Niedergeschlagenheit sehe ich auch so, wie du, ich hatte es ja auch beschrieben:
      Wenn ich Niedergeschlagen bin, dann lege ich mich 2 Tage ins Bettchen, lasse mich hängen und dann geht es wieder, man muss zu sich selbst finden, das ist der Richtige Weg.
      Als ich damals meine Kinder verließ, war ich lange zeit , sehr Niedergeschlagen und unendlich traurig.
      Dann habe ich einen anderen Weg eingeschlagen und fing an zu malen. Irgendwann habe ich mal eingesehen, das ich niemals auf die Idee gekommen währe zu malen, wenn ich bei meinen Kindern geblieben währe. Also war ich auch hier auf dem richtigen Weg.

      Ich schreibe oft davon, das ich wenig Geld habe und beschwere mich. Nun möchte ich mal was dazu sagen:
      Alle Propheten von Gott waren arm und hatten nichts, sie haben sich nicht beschwert und wahren arm Glücklich.
      Ich war mein ganzes leben arm und bin gut damit zurecht gekommen, weil für mich andere dinge zählen. Ich habe es sogar geschafft, ganz arm, ohne Schulden zu leben, ich war damit zufrieden was ich hatte, das ist eine Bereicherung.
      Aber jetzt, ich lebe immer noch vom Existenzminimumm, Grundsicherung, steht mir eine Beschwerde zu, denn ich muss vom Existenzminimumm meine teuren Biologischen Mittel zur Heilung kaufen. Ich glaube alle Propheten von Gott, hätten sich da auch beschwert.

      Ich kenne Menschen, die am Monatsende sagen, sie haben Depressionen, weil sie kein Geld mehr haben. Kaum ist das Geld auf dem Konto, ist die Depression wie weck geblasen.
      Das meine ich wenn ich schreibe , das mit Depressionen viel zu leichtfertig um gegangen wird. In den meisten fällen sind es doch die Lebensumstände, mit dehnen die Menschen nicht klar kommen. Ich will nicht abstreiten, das einige darunter sind, die tatsächlich an den Wirklich wahren Depressionen erkrankt sind, aber nicht alle.
      Ich habe viel erlebt in meinen körperlich kranken Jahren, ich habe es gewagt, zurück zu schlagen, das hat mich wahrscheinlich davor gerettet, eine Depression zu bekommen.
      Hätte ich nur einen Moment zugelassen, mich mit dem Gedanken auf zu geben ,zu beschäftigen, den Kopf in den Sand zu stecken, währe ich ein Verlierer gewesen.
      Vielleicht sehen mich einige als Verlierer, aber ich selber sehe mich auf jeden fall als Gewinner, auch wenn ich hier eine Katastrophe nach der anderen aufschreibe und mich ständig verteidigen muss. Ich tue das öffentlich, mir ist egal was die Menschen von mir denken, denn ich traue mich, nur das macht einen Sieger aus.
      Gegen mich ist der stärkste Mann der Welt, nur ein Weichei. Ich meine es lustig und nicht Beleidigend.

      Ich bin sehr beeindruckt von deinen Wolkenbildern, ich meine ein Mammut darin zu erkennen, einfach Fantastisch.
      Das andere Wolkenbild kann ich nicht deuten. Ich bin so beeindruckt von meinem Wolken Erlebnis, das ich anstrebe ,das Wolken Fotografieren zu meinem nächsten Hobby zu machen.
      Lieber Alois, dein Link mit dem Text war so schön, dass ich den kleinen link jetzt ganz GROß raus kommen lasse, im nächsten Kommentar.
      Lieben Gruß Saloma

      Gefällt mir

    2. . Äußere Handlungsweise des Menschen….
      Innenleben….
      B.D. 1091 / 13.9.1939
      Nicht immer
      läßt die äußere Handlungsweise eines Menschen
      den geistigen Zustand erkennen,
      und nicht immer wirkt sich das geistige Streben so aus,
      daß es den Außenstehenden klaren Einblick gestattet in das Innenleben des Betreffenden.
      Und so werden oft von seiten der Menschen
      falsche Rückschlüsse gezogen,
      es vereinigt sich scheinbar nicht die Handlungsweise
      mit dem, was der Mensch in Wirklichkeit anstrebt,
      und mag daher oft zu Trugschlüssen führen.
      Und doch ist eine solche Verschleierung der wahren Tatsache
      gleichfalls vom Herrn zugelassen, auf daß die Menschen sich bemühen,
      ein gerechtes Urteil zu fällen,
      und nicht nach dem nach außen Erkenntlichen
      einen Menschen erheben oder auch richten.
      *
      Wer sich in der Absicht, Gott dem Herrn zu dienen, stets bemüht,
      das äußere Handeln stets in Einklang zu bringen mit allem inneren Empfinden,
      wird der Mitwelt kaum Anlaß geben zu bewußter Irreführung….
      Es wird,
      je klarer und freier
      der Mensch sein Innenleben sich gestaltet,
      auch desto leichter erkennbar nach außen sein ganzer Wandel auf Erden sein,
      und es wird dementsprechend der Mitmensch dazu angetrieben sein, die gleiche geistige Reife zu erlangen,
      denn er erkennt ja nun deutlich den Einfluß guter Geisteskraft….
      Dagegen wird, wer sich verbirgt,
      d.h. den Mitmenschen nicht sein wahres Seelenbild sehen läßt,
      auch Gefahr laufen, verkannt zu werden,
      und seine Erdenaufgabe wird entsprechend schwerer zu lösen sein,
      stehen doch dem, der sich verschließt, die geistigen Kräfte nicht im gleichen Verhältnis bei,
      wie dies bei einem auch nach außen hin jedes Gebot der Liebe erfüllenden Erdenkind der
      Fall ist.
      Es werden daher weit eher solche Menschen gläubig aufgenommen,
      die ihre Frömmigkeit auch nach außen hin beweisen,
      denn es fasst der Mensch oft erst, so die tiefe Bedeutung
      aus allem Handeln zu erkennen ist.

      Wessen Handlungsweise jedoch völlig den Geboten der Nächstenliebe widerspricht,
      dessen Geist kann niemals göttlichen Ursprungs sein,
      und die Auswirkungen seines Tuns
      werden niemals eine Veredlung der Mitmenschen
      zur Folge haben,
      sondern es wird die Zahl derer,
      die sein Handeln verachten und verurteilen,
      immer größer werden,
      und folglich wird ein solcher Mensch
      nicht oder wenig
      geeignet sein,
      die Gesetze der Liebe
      zu Gott und dem Nächsten
      aufleben zu lassen unter der Menschheit,
      denn so sein eigenes Handeln nicht diesem obersten Gebot entspricht,
      findet er auch wenig Mitmenschen, die ihn nachzuahmen sich bemühen.
      *
      Und deshalb gilt auch hier das Wort:
      „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen…. “
      Und dies sollt ihr stets beachten, wenn euch Zweifel
      über den Wert des Menschen befallen….
      Amen

      .

      Gefällt mir

      1. Liebe Saloma

        Zuerst etwas Sachliches zum Blog: ich habe mich als Mail-Empfänger angemeldet, sobald hier etwas Neues eingetragen wird. Aber nun erhielt ich keine Meldung von Deinen Kommentaren. Aber es ist ja immer noch genug früh, Dir meine Anerkennung zu schreiben. Vielleicht hätte ich, auch wenn ich Deine Antwort früher gesehen hätte, keine Zeit für eine Antwort darauf gehabt. Immer werde ich ja auch nicht antworten, habe aber zum Glück die Adresse zu Deinem Blog in den Favoriten abgespeichert gehabt.

        Schmeicheln will ich nicht, denn das ist eine grosse Gefahr. Aber trotzdem will ich ehrlich sein und nicht alles verbergen, das falsch aufgenommen werden könnte. Vielleicht liest Du etwas mehr in meinen Foren, dann lernst Du meine Antriebe kennen. Ich weiss, die Zeit ist knapp und dann wollen und sollen wir selbst auch noch arbeiten, auch wenn es „nur“ geistig ist. Damit meine ich, dass ich Deine Internet-Tätigkeit sehr befürworte und darin einen Weg erkenne, seelisch und geistig zu wachsen, sobald wir möglichst uns selbst sind und das Gute und Wahre vertreten und die Mitmenschen anregen wollen, auch über das Leben und die Wahrheit nachzudenken. Austausch wäre gut und wir können viel daraus lernen. Dass wir wenig Reaktion auf unser Tun erhalten, ist kein schlechtes Zeichen. Viele sind sprachlos, wissen nicht besser zu antworten als wir selbst schreiben und finden ständig Nahrung, die sie zu verdauen haben ….

        Ich weiss nicht so recht, wie ich Dir schreiben soll, es hört sich so kühl an. Begeistert habe ich schon viel geschrieben, und Dich möchte ich nicht wiederholen, denn ich höre in deinem Schreiben Begeisterung heraus, weil Du schon so Vieles erkannt hast, was von der Mehrheit verkehrt herum interpretiert wird. Mit der Mehrheit meine ich selbstverständlich nicht Deine Leserinnen und Leser in Deinem Blog, aber das Leben spielt sich ja zu einem grösseren Teil ‚draussen‘ ab.

        Dass Du Dich in einer Depression zu Bett legst und Dich hingibst und Dich geduldest, bis neue Kraft kommt, ist wohl das einzig Richtige. Wohl Dir, dass Du das kannst und Zeit dazu hast.

        Ich bin auch nicht reich, habe aber genug zum Leben. Darüber könnte ich viel erzählen. Wichtig ist die Seelenarbeit, das stete Streben nach Gottinnigkeit. Wenn wir nicht von uns aus der Sehnsucht nach Liebe, nach dem himmlischen Vater, nach Jesus, nach Geborgenheit und Verständnis in uns tragen (und es ernst nehmen), versuchen uns die guten geistigen Kräfte zu wecken mit andern Methoden. Wer kaum je Probleme hat, schläft seelisch meist noch; das sind Ausnahmen, die im Erdenleben glücklich sind, weil sie alles haben …. Wer leidet, leidet unter dem Druck der Erdenlast. Leiden können uns sehr helfen zum Leben, denn das Leben der Seele und des Geistes ist ziemlich anders als das irdische und körperliche Leben. Wir müssen uns nicht trennen vom körperlichen und irdischen, um recht leben zu können, denn wir sind hier um zu lernen und zu wachsen. Gott will uns zum Leben in Liebe führen, und Er weiss am Besten, was für jeden nützlich ist. Da brauchen wir oft viel Geduld und auch Selbstüberwindung – und vor allem Demut. Doch trotz Demut dürfen wir nach aussen stark sein, wenn uns üble Kräfte übervorteilen wollen.

        Nun will ich schliessen, sonst schreibe ich viel zu viel.

        Sei zuversichtlich, liebe Saloma, lerne vertrauen, aber allem voran Gott in Jesus Christus. Menschen gegenüber muss man vorsichtig sein, das ist wahr. Hätten wir nicht jemanden, der uns hilft, dem wir vertrauen können und der uns führt, wären wir verloren und wir kämen nie mehr aus der Depression heraus.

        Alois

        Gefällt mir

      2. Hallo Alois
        Das du keine Mail von meinem Kommentar bekommen hast, verstehe ich auch nicht.
        Normalerweise bekommst du eine Mail, das ich dir geantwortet habe.
        Bei dem Abonnenten bekommst du immer dann eine Mail, wenn ich einen neuen blog gestartet habe.
        Du hast dich 2 mal als blog Abonnent bei mir angemeldet, dann kannst du eins wieder löschen, sonst bekommst du alles doppelt.
        Ich bin im Moment nicht jeden tag hier, deswegen können meine Antworten auch etwas dauern, sorry.

        Mit dem Schmeicheln meinte ich: Ich habe ständig ein schlechtes gewissen, weil ich denke zu erschreckend für meine leser zu sein. Als ich dein Kommentar las, war ich doch sehr erleichtert und deswegen hat es mir geschmeichelt. Mir schreiben wenig fremde, wahrscheinlich hast du recht, das sie sprachlos sind, das denke ich auch. Begeistert war ich , weil mir endlich mal jemand schrieb und meine Seele gestreichelt hat, indem er das selbe sagt wie ich, darüber freue ich mich immer wider .
        Noch mal zu dem Depressionen:
        Ich laufe keine Gefahr, durch meine Lebensumstände eine Depression zu bekommen. Wenn das so währe, hätte ich sie längst, bei meinem CAOS. Ich passe gut auf meine Seele auf.
        Gestern ist mir Pille- Pups über den Weg gelaufen, Zorn kam über mich, ich ließ mir aber nichts anmerken und ging weiter. Ich habe mich gut im griff.
        Aber ich laufe Gefahr, durch die Chemische Veränderung in meinem Gehirn, durch Entgiften, eine Depression zu bekommen, das sagte mir die Uni Klinik, bis jetzt habe ich das nicht, aber wenn das eintreten würde, hätte ich wahrscheinlich die Wahre Depression. Das kann ich dann nicht beeinflussen.

        Ich denke auch, das viele Menschen an Depressionen erkranken, weil sie zu viel Gift im Körper haben, also die umgekehrte Variation , die Gifte beeinflussen auch das Gehirn, eine Vergiftung baut sich langsam auf. Sie beeinflussen wirklich den ganzen Körper.
        Neulich habe ich mal im Fernsehen gehört, das die Ärzte rätseln, warum so viele Alte Menschen am plötzlichen Drehschwindel leiden. Da musste ich lachen, denn dieser Drehschwindel kommt durch Vergiftungen. Den haben alle MCS Kranken. Es ist doch mal angesagt, über Vergiftungen zu schreiben, nicht war. Ich habe schon lange den Verdacht, dass die Ärzte genau wissen, wo der Hase läuft, aber man will diese Art von Vergiftungen nicht als Krankheit anerkennen. Das ist schlecht für das Geschäft.
        Die Menschen sind alle über Therapiert, im essen ist Gift, bei der täglichen Körperpflege seift man sich mit Gift ein, dann nimmt man noch Gift zu sich, um wieder gesund zu werden.
        Hammer.
        Ich war letzte Woche bei Penny und hatte normales Koch Salz gesucht, als ich dann vor dem Regal stand, dachte ich, ich explodiere gleich.
        Ich fand ein Salz mit den Inhalten:
        Jod und Fluor, beides ist Toxisch und Jod kann sogar eine Lichtallergie auslösen, das ist Wissenschaftlich belegt. Auf der Verpackung stand außerdem noch drauf, beinhaltet auch Folsäure, da haben wir es doch schon.
        Es werden Giftstoffe in Nahrungsmitteln angeboten, mit dem Zusatz Fohlsäure, damit man gleich wieder die Gifte , Entgiften kann. Was soll das denn ???.
        Neulich hat mir eine bekante erzählt, dass die Jodsalz zu sich nimmt, um ihrer Schilddrüse was gutes zu tun, so so, da fiel mir nichts mehr ein. Fast in jeden Nahrungsmittel sind Jod und Fluor enthalten, das meine ich mit, WIR SIND ÜBERTHERAPIERT .

        War die Tage schon in deinem Forum und habe etwas geschnuppert, hatte einen guten Eindruck und mir deine Seite auch in die Favoriten gespeichert. Ich freue mich auch sehr darüber, das ich wieder einen Geistlichen mehr in meinem blog habe, der sich an meinem Schicksal Positive beteiligt.
        Zitat:
        Wir leiden unter dem druck der Erdenlast.
        Habe gestern gehört, dass sich im Feb. Bei dem 2 Erdbeben in Chile die Erdachse verschoben hat, hoffentlich werden wir nicht noch mehr erdrückt.
        Lieben Gruß Saloma

        Gefällt mir

  2. Liebe Saloma, ich bin derzeit zeitlich auch etwas knapp, weil ich mit meiner Gefährtin noch Vorlesungen an der Uni besuche. Also als „Geistlicher“ habe ich sogar eine Freundin 🙂
    Und „Studieren“ tue ich eigentlich nur, um die Absichten der Welt besser zu durchschauen und dadurch auch gezielter Aufklärungsarbeit betreiben zu können, aber wir freuen uns auch an den Begegnungen, das ist auch ein starker Grund für unsere Besuche bei den vielen Menschen dort. Es sind eher Referate für das Volk, an denen wir teilnehmen, keine Vorlesungen für Studierende, aber Studierende hat es daneben selbstverständlich sehr viele.

    Danke für die Erklärungen zur Vergiftung. Vor wenigen Tagen begegnete mir auch etwas Komisches: Nach dem Schlafen hatte ich so komische Gleichgewichtsstörungen bis zum Magen; ich mochte nicht einmal mehr am PC arbeiten, weil es mir zuwider war. Jetzt merkte ich wieder einmal richtig deutlich, was für ein Geschenk die Gesundheit und die Kraft sind, mehr, als wenn ich körperliche Schmerzen habe, denn da kann ich trotzdem noch arbeiten. Ich konnte mir das nicht erklären. Schokolade und Kirsch nehme ich ab und zu, und an diesem Abend nahm ich kaum mehr als sonst. Vielleicht staunst Du und erschrickst. Kirsch ist ja Branntwein und viel Schokolade ist auch nicht gesund. Von beidem nehme ich aber nur wenig und seither kaum mehr. Ich bin überhaupt kein Alkoholiker. Und doch liebe ich auch noch gewisse Dinge, ohne die es auch ginge. Aber ich auch gut fasten, wenn ich mich einmal wieder dazu entschliesse. Falls ich mich aufraffen würde, alles konsequent nach dem Buchstaben des Gotteswortes auszuführen, stünde ich unter zwanghaftem Druck, das nichts mehr mit Liebe und kaum mehr etwas mit dem Frieden und der Freiheit in Gott zu tun hätte. Meine Seele wächst langsam aber vielleicht gründlich …. bin sowieso bereit, zu sterben, und freue mich darauf. Ich konsultiere seit einiger Zeit keine Mediziner mehr und faste, sobald ich mich krank fühle (was kaum je der Fall ist) – am Schluss faste ich vielleicht wie Niklaus von der Flüe, nur nicht so lange Zeit wie er.

    Deine Erklärung zum Schmeicheln verstehe ich gut, und so freut es mich.

    Was aber dieser Satz bedeutet, verstehe ich nicht: „Gestern ist mir Pille- Pups über den Weg gelaufen“ – denn ich habe nicht den ganzen Blog gelesen, weil ich noch viel anderes tue.

    Salz kaufe ich nur noch Himmalaja-Salz.

    Liebe Grüsse und Gottes Segen!
    Alois

    PS. Hatte ich meinen Blog auch schon verlinkt: http://naturzeitgeist.blogspot.com/

    Gefällt mir

    1. Guten Morgen Alois
      Finde ich gut, das du als Geistlicher auch eine Freundin hast, wir sind doch alle nur Menschen, nicht war ?
      Aber was bei der Kath. Kirche da ab geht, finde ich sehr schlimm. Sie sollten ihren Geistlichen die Ehe erlauben, damit endlich das Leid des Missbrauchs aufhört.

      Ich habe neulich im Fernsehen gehört, das Schokolade doch gesund ist, wenn man sie nicht in mengen isst. Ich hatte es auch schon mal in meinem blog erwähnt, dass ich nicht regelmäßig, viel Schokolade esse, da sie mir die verlorene Energie, die ich durch mein körperliches leid verliere, wieder gibt. Mir hilft das. Oft belohne ich mich auch durch das essen von Schokolade.

      Zitat:
      Deine Seele wächst langsam, aber dafür vielleicht gründlich.
      Toller Satz, ich glaube darin liegt auch der erfolg. ( gute Einsicht )

      Vor dem Tod habe ich auch keine Angst, aber ich habe Angst im Schmerz zu sterben.

      Zu deinen beschwerden:
      Kann alles möglich sein, habe keine Ahnung.
      Ich lese im Internet immer häufiger, das viele Menschen sich weigern zum Arzt zu gehen.
      In meinem blog habe ich mal geschrieben, gäbe es weniger Ärzte, gäbe es auch weniger kranke. Der Meinung bin ich immer noch. Nur die guten kommen ins Körbchen, die sogenannte suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. ( Heul )
      Auch habe ich geschrieben, das ich die selbe Meinung vertrete , wie Horst Seehofer, alle Chemische Med. die nichts taugen sofort vom Markt nehmen, alles was wirklich hilft , darf bleiben. Dementsprechend war ein Gesetzt geplant.
      Aber unsere Regierung hat Angst ESSEN SEELE AUF BEKOMMEN bekommen , das Gesetzt wurde wieder verworfen. Wenn ich hier was zu sagen hätte, ich würde auf räumen.

      Beschreibung von pille-pups:
      Das ist meine Ehemalige Nervenärztin, die mich mit Chemie bis in die Haarspitzen nur so voll gestopft hat. Sie hat leider als Nervenärztin nicht bemerkt, dass sie mir mein Nervenkostüm , mit samt Immunsystem kaputt Therapiert hat. ( schöne Blamage )
      Der Liebe Gott sagte ja, wir sollen auch unsere Feinde lieben. Ich habe viel geschafft, aber das werde ich wohl bis zu meinem Lebensende nicht über mein herz bringen. Ich hasse diese Frau ,Grenzenlos.

      Ich kaufe Marken Salz von Bad Reichenhaller enthält kein Jod.
      Noch mal zu meiner Schilddrüse, ich bin 1984 daran operiert worden und ein Großteil wurde mir davon weck genommen . Ich habe nun nur noch einen kleinen rest, dafür muss ich künstliche Hormone einnehmen, die ich noch vertrage. ( ist die einzigste Chemie , die ich noch nehme. ) Ohne diese Hormone ist der Körper nicht überlebensfähig.

      Ich habe Intern bei blog de, das Problem , das du keine Mail Nachricht auf meine Antwort bekommen hast angesprochen. Sie wollten das beheben.
      Nun müssen wir einen test machen, sage mir bitte bescheid, ob du auf diese antwort JETZT , eine Mail bekommen hast . Danke.
      Lieben Gruß Saloma

      Gefällt mir

      1. Liebe Saloma, herzlichen Dank für Deine ausführlichen Antworten.
        Ich muss immer selbst nachsehen, ob Du meinen Kommentar angenommen und darauf geschrieben hast, denn ich erhalte noch keine automatische Meldung.

        Was Du schreibst, gefällt mir einfach, und was soll ich noch dazu sagen? Einzig der Hass auf die Therapeutin müsste noch einen besseren Weg finden, aber ich kann Dich schon verstehen und ich weiss nicht, wie es bei mir wäre. Da hat mich doch auch eine Frau gemoppt, weil sie fürchtete, dass ich ihre Vorgesetztenstelle übernehmen könnte, weil ich als ihr Stellvertreter gute Arbeit leistete. Da musste sie zur Lüge und andern Methoden greifen, um mich schlecht zu machen und weg zu haben. Schliesslich wurde ich aber frei für meine geliebte Arbeit, die nun schon einige Jahre dauert. Verstehen, was sie gemacht hat, kann ich aber heute noch nicht, obwohl ich keinen Hass auf sie habe. Trotzdem fällt es mir schwer, ihr Verhalten anzunehmen ….

        Bei Dir geht es um viel mehr, aber wer weiss, vielleicht bist Du sogar stärker als ich. Sicher hast Du eine andere Aufgabe, und Du wärest nicht so mit Deiner Aufklärungsarbeit, wenn Du das mit der Miss-Therapeutin nicht erlebt hättest. Pflege den Hass nicht, einmal wird er sich wandeln, wenn Du Dich um das Gute bemühst und ausharrst im Gebet. Dann wirst Du verstehen, warum das so wie es war, gut war: wenn Deine Seele im Himmel ankommt.

        Über das Leben nach dem Tod übertrage ich derzeit aus einem alten Heft von Saddhu Sundar Singh den Text auf meine Homepage:
        http://el-abba.org/elion//article.php?story=20100308014406604
        Dort kannst Du erkennen, was die Seele wirklich weiter bringt.

        Mit dem Essen müssen wir schon aufpassen und lernen damit umzugehen. Die Motivation ist aber auch hier ausschlaggebend, wie das Resultat sein wird. Geht es uns lediglich um die Erhöhung unserer eigenen Eitelkeit, sei sie nun körperlich, seelisch oder geistlich, dann ist der Antrieb falsch. Wenn wir aber stark und gesund sein wollen, um Gottes Leben und Liebe auf der Erde vermitteln zu können, ist das der richtige Weg. Es ist alles ineinander verflochten, Leid und Liebe, Wachstum und Gedeihen, Werden und Vergehen, d.h. Wandel, Sehnsucht, Glück und Dankbarkeit. Wir sind Geschöpfe eines unvorstellbar weisen und liebevollen Schöpfers und werden Seine Grösse kaum je verstehen, nur erfahren können wir das je länger desto mehr – und immer wird es Glück bedeuten.

        Ich wünsche Dir genug Kraft für ein fortschreitendes Reifen und immer wieder Glück und Freude, weil Du etwas vom Frieden Jesu erlebst, den Er uns schenken möchte.

        Alois

        PS. es kommt mir in den Sinn, was Du über die katholische Kirche und den Missbrauch geschrieben hast. Darüber habe ich im Blog geschrieben, aber etwas dämpfend, weil es mit Absicht aufgeblasen wird, um politisch Profit daraus zu schlagen und uns in die Anbetung des Teufels zu führen….

        Gefällt mir

      2. Hallo Alois
        Das Technische Problem ist behoben, außenstehende (Gäste ), die nicht zu blog.de gehören, bekommen keine automatische Mail auf meine Antwort.
        Habe schon wieder was dazu gelernt.
        Am Samstag bei Siegel TV wurde auf Vox eine Reportage ausgestrahlt, DAS BÖSE IN UNS.
        Jeder hat es, auch wenn man noch so gutmütig ist. Die Gedanken sind frei und auch nicht Strafbar. ( bis jetzt auch noch steuerfrei hihi ).
        Wenn man um seine Job Kämpf, wird manch einer eben zum Schwein, das ist schon immer so gewesen. Ich kämpfe um Anerkennung einer schrecklichen Krankheit und werde ebenfalls als Lügner hingestellt. Das ist auch schon immer so gewesen. Wenn man Massenklagen einsparen will. Immer geht es dabei um Geld.

        Wir sind alle gleich stark, man muss nur wissen, wie man sich am besten verteidigt. Im Moment ist es sehr still in meiner Home -Page geworden, weil die Behörden gelernd haben , dass sie sich bei mir die Fingerchen verbrennen. Ich werde nicht mehr geärgert, weil ich eine Waffe habe. Ich Petzte sofort öffentlich.
        Auch mein Briefgasten gääääähnt seit dem ich eine Anwältin habe, nur so vor leeeere.Sie haben sich ein schwaches Opfer gesucht, nun habe ich Verstärkung, eine Anwältin und sie ziehen den…. ein.
        Alles was du schreibst, schreibt auch mein lieber blog Freud Chrylieb, der ebenfalls Pfarrer ist. Ich war schon so Krank, dass ich bereits mehrfach einen Pfarrer zu mir nach Hause gerufen habe, weil ich dachte ich sterbe. Ich möchte in meiner Home- Page nicht sagen, ich habe Jetzt schmerzen, mir geht es Jetzt schlecht.. Mein Trauma ist zu groß, ich bin zu sehr verletzt worden. Meine Feinde würden sich die Hände reiben und sich darüber freuen.
        Außerdem habe ich die Möglichkeit, in meiner Home-Page, zwar als Kranker Mensch zu schreiben, aber ich bin hier gesund und habe keinen schmerz, da freue ich mich.
        Danke euch allen, dass du / ihr mich lest. So hat das schlecht, dann auch wieder was gutes.
        Bin in den letzten tagen öfter auf deiner Seite, finde es echt schade, dass du nicht weiter schreiben willst, dein Thema ist sehr Aktuell und wichtig. Respekt.
        Lieben Gruß Saloma

        Gefällt mir

      3. Liebe Saloma,
        ich werde nun einige Zeit nicht mehr hier nachsehen, weil ich mich auf etwas anderes konzentriere. Ganz am Schluss meines letzten Blogeintrags findest Du die Begründung. Siehe Link.

        Ich wünsche Dir viele helle Augenblicke zur Gesundung Deiner Seele, die zum Frieden in Gott führen!

        Alois

        Gefällt mir

      4. Hallo Alois
        Schade, das du gehst, aber du hast ja auch zu tun, das verstehe ich. Werde des öfteren bei dir rein schauen. Ich wünsche dir alles gute und schöne auf dieser Welt und vor allem viel Gesundheit.
        Tschüßi und Danke , hat mich sehr gefreut ,dich kennen zu lernen.
        Gruß Saloma

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: