Ein Geschenk des Himmels

Hallo zusammen.
Neulich hatte ich mal eine Begegnung, die mich sehr gefesselt hat.
Ich befand mich in dem Krankenhaus, in dem mein Vater Heim gegangen ist.
Beim Heimgang war ich damals nicht anwesend .
Wir wahren zu zweit und hatten noch eine verletzte 3 Person dabei, die wir in die Ambulanz brachten zur Medizinischen Versorgung.
Als ich dort so saß, dachte ich an meinen Vater und wollte ihm nahe sein.
Also ging in Begleitung auf die besagte Station und klopfte an das besagte Krankenzimmer des geschehens..

Ich öffnete die Tür und sah 3 Frauen in dem Krankenzimmer. Eine fragte mich, wen ich denn suche?
Sorry, ich habe mich in der Zimmertür vertan und mein Blick schweifte über das Bett, in dem mein Vater heim gegangen ist .
Ich machte die Tür wieder zu und wir gingen zurück in die Ambulanz.

Immer noch mussten wir dort warten, ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch und deswegen lief ich unentwegt, den Flur auf und ab. Außerdem machten mir die Neonröhren Körperlich zu schaffen, zeitweiße wurde mir auch übel. Ich ließ mir aber nichts anmerken und blieb Tapfer.
Dann viel mein Blick auf ein Flurfenster, ich ging dort hin und schaute raus. Es war so gegen 17 Uhr 15 es war bereits mehr dunkel wie hell.
Vor mir, direkt über dem Fenster außerhalb, ganz unter hängend, befand sich eine Wolke, die aus sah, wie eine Geschenk-Schleife. Nur das sie auf dem Kopf stand. Sie war auch die einzigste Wolke am Himmel, weit und breit nichts von anderen Wolken zu sehen. Sie wirkte richtig gespenstig.Man musste auch nicht rätseln, was das für ein gebilde ist, es sah aus, wie es aus sah. Ich rief meine Begleitung und zeigte ihr das Schauspiel, sagte aber nicht, das ich meine, eine Schleif zu sehen.
Auch sie sagte, die Wolke sieht aus wie eine Schleife, nur auf dem Kopf stehend,.
Schade das ich keinen Fotoapparat dabei hatte, ich ärgere mich im nachhinein sehr darüber.
Dieser Anblick hat mich Gedanklich sehr Beflügelt und Glücklich gemacht.

Lieben Gruß Saloma

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo Saloma

    Wolken zu beobachten und Formen raus zu erkennen ist sowas von beruhigend.
    Ich mache das gerne. Und eine Schleifchenwolke ist etwas Besonderes.

    Liebe Grüße, Sissy

    Gefällt mir

    1. Ja, das stimmt, ich beobachte auch gerne Wolken, seit diesem frühen Abend allerdings noch mehr wie vorher.
      In meinem nächsten Bild, das ich vielleicht irgendwann malen werde , male ich sie unvergänglich nach malen.
      Hab ich mir mal so vorgenommen, das Bild hat sich bei mir eingeprägt, ich werde diese Form so schnell nicht vergessen.
      Ich habe eine Schleifenwolke gesehen, so ein glück hat nicht jeder.
      Lieben Gruß Saloma

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: