Selbsterkenntnis

Auf Kommentar geantwortet:

Hallo …….
Der schleichende Krieg hat doch schon angefangen, ich bin Krank, muss Bio. Sachen essen und darf nicht.
Ich wollte früh genug meine Psychopharmaka absetzten, weil ich Pille-Pups gesagt habe , ich habe Nebenwirkungen und durfte nicht.
Ich habe kein Verständnis, für die Missverständnisse und Habgier anderer Leute, ich bin ich selbst.
Im Krieg stirbt die Wahrheit immer zuerst.
Angst essen Seele auf, handeln ist angesagt. Ich zum Beispielwehre mich, mit der Waffe meiner Persönlichkeit und der Wahrheit., ich stehe im Internet mit Name,Foto und Schriften, die jeder lesen kann.
Ich gehöre zu den wenigen Menschen, die tatsächlich hinter die Kulissen gekuckt haben und zum Gegenschlag ausholen, unter dem Motto, koste es was es wolle.
Ich habe nichts mehr zu verlieren, denn mit schweigen löst man keine Probleme.
Selbst kaputt kann man sich noch wehren, wie mein Beispiel zeigt.
Ich habe eine Home- Page gemacht, weil ich mal zeigen will, was wirklich abgeht und wie schlecht man Krank und Arm behandelt wird. Meine Geschichte ist das Armuts -Zeugnis für unsere Regierung .Lesbar für jeder man. Ich kann dir mit Sicherheit sagen, dass mein Blog, von Staatsanwälten und Gerichten und sogar von Politikern gelesen wird und das ist auch gut so. Ich Protestiere Öffentlich.
Ja, selbst Apotheken lesen mich, was eine Abonnenten Kündigung meines Blogs APOTHEKEN UNSCHAU vorgestern bewiesen hat. Ich habe sie mit meiner Wahrheit mitten ins Herz getroffen. Ich bin nicht böse, NEIN , ich fühle mich verstanden.
Ich hatte ebenfalls allen Grund, den Kopf in den Sand zustecken und auf zu geben , aber ich habe das nicht gemacht, im Gegenteil.
Jedes Tier, das in die Enge getrieben wird, wird dich beißen. Ich habe nicht gebissen. Menschen sind Menschen , die beißen nicht, aber ,ich schreibe was das Zeug hält.
Liebe deinen nächsten gibt es bei uns nur noch ganz selten.
Jeder ist sich selbst der nächste.
Alles was ich besitze bin ich selbst und wenn ich mich dazu noch liebe, habe ich eigentlich schon gewonnen. Ich / Du bist das wertvollste was du besitzt.
Es heißt das Leben ist kurz, aber tatsächlich ist es das längste , was du jemals tun wirst.
Diese Einsicht, war für mich das maßgebende, mich doch endlich mal zu wehren. Glaube mir, ich habe draufgehauen, was das Zeug hält.
Wenn ich mal auf die Schnautze falle, sage ich mir einfach, ich habe ein Gefecht verloren , aber nicht die Schlacht, denn es gibt mich noch.
Ich war früher jemand, der sich nicht wehren konnte, die Menschen haben mir weh getan und ich habe geschluckt und mich nicht verteidigt. Dieses verhalten hat mich dahin geführt, wo ich jetzt bin, nämlich ganz wo anders.
Ich habe 2003 meine eigene Kampfansagung mit diesem selbstgeschriebenen Text gestartet und ich habe ihn bis jetzt verfolgt:

http://saloma.blog.de/2009/06/05/leben-kunst-wissenschaft-liebe-kampf-wut-tiere-hobby-malen-schreiben-umwelt-umwelterkrankungen-6242333/

Wenn man sich wert, ist man unbequem für andere, viele Menschen lassen sich deswegen einschüchtern und sie denken, mein da sein , darf nicht war sein.
DAS IST FALSCH:
Ich hoffe, ich kann mit meinem Hoffnungs-Artikel, anderen Menschen Mut machen, oder sie wenigstens mal zu Animieren, etwas genauer über sich selbst nach zu denken.

Lieben Gruß und einen wunderschönen Nikolaus Tag wünsche ich .
Saloma

Advertisements

6 Kommentare

  1. Ja, leider viel zu viele verhalten sich wie die „Vier symbolische Affen“ Nicht sehen .. nichts sagen … ja nicht negativ auffallen … und darum kann auch überall so viel Ungerechtigkeit geschehen …

    Daß Du noch handelst zeugt von Deiner Lebendigkeit .. weil die „Toten“ schweigen eben …

    Gefällt mir

    1. Ja vielleicht hast du recht, aber ich glaube gar nicht mehr daran, dass der Mensch von den Affen abstammt.
      Ich habe mal einen Tierfilm angeschaut, da wurde erzählt, dass die Pinguine die feigsten Lebewesen, auf unserem Planeten sind. Bevor die ins Wasser springen, schupsen die erst mal die Pinguine ins Wasser, die in der Reihe vor ihnen stehen. Und warten ab, ob sie gefressen werden, und wenn nicht, springt der Rest hinterher.
      Das hat mir dann doch zu denken gegeben, weil es mir so Menschlich bekannt vor kam. Seid dem glaube ich, das der Mensch von Pinguinen ab stammt.
      Die Toten auf den Friedhöfen können nicht mehr sprechen. Ich muss handeln, sonst laufe ich Gefahr, dass sich meine Wut gegen mich selbst richtet. Dann freuen sich die anderen und sie hätten ja recht. Saloma kam mit ihrem leben nicht mehr klar, sie war Psychisch Krank.
      Ich mache allen die richtige Tack- Tick vor.
      Lieben Gruß Saloma

      Gefällt mir

      1. Du hast mich mit den Affen falsch vestanden … Es gibt ein sehr bekanntes Bild mit den vier Affen die das Verhalten vieler Menschen darstellen, der einer hält mit den Pfoten die augen zu, der andere die Ohren zu u.s.w.
        Natürlich ist der Mensch nicht vom Affen abstammend … Der Mensch war, ist und bleibt die Schöpfung Gottes!!!

        Liebe Grüße

        Chrylieb

        Gefällt mir

      2. Doch ich habe dich schon richtig verstanden, dass der Mensch angeblich von den Pinguinen abstammt, war nur Ironie, von mir. Ich meine wir werden doch alle für blöd gehalten, da kann man doch auch einen auf blöd machen. Ich lebe sowieso unter dem Motto, lieber heimlich schlau ,als unheimlich blöd.
        Das mit den Feigen Pinguinen stimmt aber.
        Ich habe neulich mal in einem Buch gelesen, dass der Mensch, bevor er geboren wird , alle Tierarten schon durchlebt hat. Zum Schluss kommt er als Mensch zur Welt , also das letztes Glied der Schöpfung, um etwas aus unserem Planeten zu machen.
        Und was hat er gemacht?

        Gefällt mir

  2. Das ist richtig, daß die gefallene Seele bevor sie als Mensch zu Welt kommt den Entwicklungsweg dienend durchwandern muß und zwar durch alle Elemente und Formen der Natur und am Ende bekommt sie dann wieder ihren freien Willen um als Mensch die letzte Willensprüfung abzulegen. Seine Aufgabe ist dann sich in Liebe zu entfalten .. zu Liebe werden …

    Gefällt mir

    1. Hallo Chrylieb
      Neulich bin ich mal 5 Tage außer Haus gewesen, weil ein guter Freund mir 3 Büchlein schenkte , die ich nicht in meiner Wohnung lesen wollte, da hier zu viel schlechte Energie ist, bin ich einfach Verreist und habe sie mitgenommen.
      Ich las 3 Heftchen, von Bertha Dudde, die mich so Fasziniert haben, dass ich jetzt glaube, bald wieder gesund zu werden.

      Wer war Bertha Dudde?

      Das Gesamtwerk von Bertha Dudde.
      http://www.bertha-dudde.org/

      Ich habe gelesen:
      A )Warum bin ich Krank
      B) Wie werde ich wieder Gesund
      c) Was ist der Sinn und Zweck unseres Erden da Seins .
      Ich las, dass man doch eigentlich Glücklich sein kann, wenn man im Erden DA SEIN Krank wird.
      Man ist Krank, damit man lernt ein guter Mensch zu sein und lieben kann.

      Stell dir mal vor, ich habe eine Lichtallergie und wenn der liebe Gott mich holt, brauche ich gar keine Angst mehr zu haben vor dem Ewigen Licht. Mir wird das bestimmt nicht weh tun, aber dafür den anderen gesunden Ungläubigen. Ich las, das ,das ewige Licht sehr lange dauert und das besonders die Ungläubigen, sehr lange darin weilen müssen, bevor sie wieder geboren werden. Den auf Erden schon Kranken Gläubigen tut das Licht nicht weh.

      Auch stand darin zu lesen, das die Ärzte ihre Patienten nur scheinbar Gesund machen, das ist doch das selbe was ich die ganze Zeit hier schon schreibe.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: