Unverträglichkeits – Ausweis

Eigene BilderEigene Bilder 001
Lichtkrank durch Nebenwirkungen
http://www.tan-biz.de/fileadmin/all/tanbiz/DE/archiv/2007/2007_03/TB0703_36_web.pdf

http://www1.ndr.de/ratgeber/gesundheit/schmerzmittel100.html
http://www.wdr.de/tv/servicezeit/gesundheit/sendungsbeitraege/2008/0414/pdf/0414pdf.pdf
http://www.ingo-bolz.de/steroide-nebenwirkungen/
ich habe mit einer Multi-Chemischen Unverträglichkeit Süßstoff endzogen, ich dachte ich sterbe ganze 3 Monate lang.
http://www.nirakara.de/Aspartam.htm
Krank durch Elektrosmog
http://www.morgenpost.de/incoming/article494956/Krank_durch_Elektrosmog.html?print=yes
Wenn Pillen Krank machen
http://www.netdoktor.de/Magazin/Wenn-Pillen-krank-machen-3036.html
Wenn Impfungen Krank machen
http://www.br-online.de/ratgeber/gesundheit/impfen-DID1188596103/impfen-impfung-impfschaden-ID661188596069.xml
Nebenwirkungen
http://de.wikipedia.org/wiki/Nebenwirkung
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,472000,00.html
http://www.sportunterricht.de/lksport/dopeneben2.html
Tot durch Nebenwirkungen
http://www.nativehealing.at/diagnosetod.pdf

http://pressetext.at/news/980417015/diagnose-tod-durch-medikamenten-nebenwirkungen/

http://www.praxisgarbers.de/index_Page1206.htm
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/medikamente/news/medikamente_aid_265732.html

Umweltkrankheiten und Diagnosenstellung
• Umwelterkrankungen
http://www.google.com/search?hl=de&q=Umwelterkrankungen&btnG=Google-Suche&lr=&aq=f&oq=
http://forum.umwelterkrankte.de/
http://www.umwelterkrankte.de/kontakt.html?98a87c08d49a9167d922498945d552e4=55e80cfe623455e03b9a2d51254cbbee
MCS Diagnostik
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/04/23/biochemische-anomalien-bei-patienten-mit-mcs/
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/01/22/umweltmedizin-pet-scan-zeigt-dass-die-geruchsverarbeitung-bei-chemical-sensitivity-mcs-gestoert-ist/
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/01/03/spanische-wissenschaftler-finden-ursachen-fuer-chemikaliensensitivitaet-mcs/
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/05/02/umweltmedizin-genvariationen-bei-chemikalien-sensitivitaet-festgestellt/
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/03/31/multiple-chemical-sensitivity-mcs-und-sick-building-syndrom-sbs-im-maeuseversuch-bestaetigt/
MCS & Psyche:
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/05/03/umweltmedizin-mcs-psycho-studien-halten-kritischer-betrachtung-nicht-stand/
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/12/24/die-psychiatrisierung-von-mcs-kranken-stellt-in-deutschland-den-tatbestand-der-diskriminierung-koerperlich-behinderter-dar/
MCS & Wissenschaftlicher Sachstand
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/01/31/wissenschaftlicher-sachstand-zu-multiple-chemical-sensitivity-mcs/
________________________________________

Lieben Gruß
Saloma

Advertisements

4 Kommentare

  1. Wie ignorant und kaltschnäuzig muss man eigentlich sein, solche Unterlagen mit Unterschriften von zwei unterschiedlichen (Fach-)Medizinern einfach als „Unsinn“ abzutun…
    Armes Deutschland.

    Gefällt mir

    1. Hallo Natz
      Ich erzähle euch doch schon die ganze Zeit, das man versucht, die Umweltkranken unter den Tisch zu kehren, weil es ja billiger ist.
      Wir haben die Welt -Wirtschafts- Griese, aber die AOK und die Pharmaindustrie, sind davon nicht betroffen, ist doch merkwürdig oder?
      Und ich soll daran schuld sein?
      Deswegen gibt es meine Krankheit ja auch angeblich gar nicht, komisch.
      Ich habe und werde mich aber nicht unter den Tisch kehren lassen, deswegen habe ich auch gestern ( BUM ) mit eingebracht.
      In den beiden Artikeln, Eingliederung und AOK habe ich euch von MEINEM THRILLER erzählt, das ist aber noch nicht alles. Ich bin jetzt immer noch am anfang meiner Erzählungen.
      Man versucht es mit allen mitteln, mich fertig zu machen, weil ich mutig bin, mit dem ganzen an die Öffentlichkeit zu gehen.
      Viele Menschen haben diese Krankheit und laufen von Arzt zu Arzt und wissen nicht was sie haben.
      Bei mir war das auch so, weil das nicht erkannt wurde, wurde es bei mir immer schlimmer.
      Ich denke , ich habe genug wissen, um Aufklärung zu leisten und so anderen Betroffenen die Augen öffnen zu können und auch zu helfen.
      Auch bin ich geschützt , durch meine Ärzte und meinen Chemie Ausweis, ein Amtsarzt kann bei mir nicht erscheinen und mich in die Psychiatrie einweißen, denn ich darf keine Psychopillen mehr nehmen, dann machen die sich strafbar.
      Dann würde die AOK auch sofort auf MUCKEN und sagen, was macht die Saloma in einer Psychiatrie, wir bezahlen doch hier kein Hotel.
      Verstehste
      Hast Recht mit armes Deutschland die Menschen sind krank und bekommen es verboten, wieder gesund zu werden. Hatten wir das nicht schon mal?
      Saloma

      Gefällt mir

      1. „Hast Recht mit armes Deutschland die Menschen sind krank und bekommen es verboten, wieder gesund zu werden. Hatten wir das nicht schon mal?
        Saloma“

        Das hatten wir nicht schon einmal, sondern das haben wir IMMER NOCH!

        Was die Psychiatrie angeht, so kenne ich mehrere CSN-Opfer, die der Staat in der Psychiatrie verschwinden lassen will, weil sie ihre Rechte geltend machen wollen. An Ihrer Stelle würde ich mich auch nicht nach der Psychiatrie oder nach den Psychogiften der Pharmaindustrie sehnen.

        Wenn überhaupt Psycho-Drogen, dann am ehesten noch sauberes (!!!) THC in irgendeiner Form.

        Wenn Sie in die Klappsmühle wollen, brauchen Sie nur bei der Feuerwehr anzurufen und denen zu sagen: „Ich will mich selbst und alle anderen Umbringen! Und jetzt hole ich die benzinkanister aus dem keller!“ Dann dauert es keine halbe Stunde, und Sie sind unterwegs zur Psychiatrie.

        Wenn Sie dort dann Terror schlagen, dann stellt man Sie auch ruhig.

        Aber ich würde Ihnen empfehlen, die Sache anders anzugehen, denn erstens haben Sie ja eine Partnerschaftsanzeige geschaltet, zweitens ist Liebe natürlich eine gesunde Psychodroge:

        http://www.sexualaufklaerung.at/texte-00/schokoladenpudding.html

        Gefällt mir

      2. Hallo Winfried Sobottka
        Herzliche Willkommen
        Ich weiß dass wir dass immer noch haben, ich bin Mitglied im Bundesverband für Psychiatrie Opfer und wir bekämpfen die Euthanasie in Deutschland, die es ja angeblich nicht mehr geben soll., aber es gibt sie. Sie wird nur TOT geschwiegen.
        Man sagt, das war einmal oder wir haben damit nichts mehr zu tun, das waren die anderen. Dass stimmt aber nicht.
        Am besten sollen alle MCS oder gar CSN Vergiftungsopfer in die Psychiatrie, dass ist dann billiger und man braucht nicht zu, zu geben, was hier getrieben wird. Ich war dieses Jahr, als Notfall Patientin im Kath. Krankenhaus in Schwerte.
        Sie konnten mich dort mit meinem Licht Problem nicht aufnehmen, da sie darauf nicht Spezialisiert sind ,hieß es.
        Zum Schluss wurde ich von dem Arzt folgendes gefragt:
        Wortlaut:
        Endschuldigen sie bitte, aber ich muss sie dass jetzt fragen,
        haben sie Selbstmordgedanken.
        Ich Antwortete
        NEIN und schreiben sie dass bitte in den Endlassungsbrief mit rein.

        Mein Arzt aus der Uni Klinik hat noch nachträglich in die Hände geklatscht, als ich ihm das
        Hätte ich ja gesagt, währe ich sofort weck vom Fenster gewesen.
        Außerdem wollte der Arzt mir noch Psycho- Pillen verordnen, da habe ich ihn erst mal aufgeklärt, ob er nicht weiß , dass man mit einer Autoimmunerkrankung Lichtallergie, dass gar nicht einnehmen darf. Davon wusste der gar nichts, sagte er.
        Klar, die wollen einweißen, um ihre Sucht- Lappen im Trockenen zu halten , um Kasse zu machen, oder zu vertuschen. Die Ärztlich Verordnete Drogenkriminalität in Deutschland müsste verboten werden.
        Ich weiß alles, ich habe hinter die Kulissen gekuckt, glaube mir.
        Das Partnerschaft eine Gesunde Psychotroge ist, ist wohl war.
        Aber wer will den schon eine Frau, die kein Sex machen kann, die noch dazu so schwer Körperlich Krank ist.
        Keiner will mich armes Tuck – Tuck, ich werde womöglich als wieder gewonnene Jungfrau sterben.
        Wie Krank muss man denn sein, dass man noch nicht mal mehr die schönste Nebensache der Welt , machen kann.
        Mir fehlen die Worte.
        Ich würde nichts lieber machen wie das, dann könnte ich meinen Frust wenigsten noch Gesund ausleben.

        Ich war heute Morgen mit einem Zeugen auf dem Gesundheitsamt in Unna, zwecks Aufstockung meiner Schwerbehinderung.
        Die Amtsärzten sagte doch tatsächlich zu mir, als ich sagte, warum bekommt man denn in Deutschland keine Hilfe.
        Zitat.
        In anderen Ländern bekommen sie, die auch nicht.
        Ich sagte ihr, wir leben hier in Europa und nicht in der Dritten Welt, da ist ihr nichts mehr eingefallen.
        Mein Zeuge sollte das Zimmer verlassen, als ich Körperlich Untersucht wurde, da habe ich gesagt, NIX DA, der bleibt hier.
        Ja warum denn, was soll dass , sagte sie.
        Ich Antwortete, ich lasse mir nicht nach der Untersuchung, das Wort im Munde verdrehen.
        Passt mir ihre Arbeit in 2-4 Wochen nicht, werde ich diese Amtsärztin ablehnen.
        Die versuchen es mit allen Mitteln .Gut dass ich Übung habe.
        Ich hatte sie heute Morgen so Platt geredet, dass sie mich in der Mitte und am Ende des Gespräches sogar verstand und sagte.
        Das ist eine Schweinerei, dass mir erst die AOK die Behandlung genehmigt, und mich mitten in der Behandlung fallen lässt, wie einen Nassen Sack Kartoffel.
        Aber gleichzeitig hat sie noch ein Armuts Zeugnis mündlich abgelegt.
        Nämlich
        Als wir gingen sagte sie , sie macht ihre Amtsärztliche Untersuchung , aber entscheiden ,ob meine Behinderung in % aufgestockt wird, würden die Behörden Endscheiden, da hätte sie nichts mit zu tun.
        Ich verstand sofort, dass das schon eine Endschuldigung Ihrer seit, s war, mein Gesundheits- Delemmer, nicht an zu erkennen und es auf die Behörden zu schieben, damit ich nicht denke, dass sie Schuld ist.
        Auf jeden fall, bin ich mal gespannt, was bei meiner Untersuchung heute so rauskommt.
        Ich fragte sie auch, ob sie sich mit Umweltkrankheiten auskennt.
        Sie Antwortete, nicht wirklich, dass würde sie den Spezialisten überlassen.
        Da kann ich nur hoffen, dass sie meine Arztbriefe von den Spezialisten durch ließt.
        Ich war bei CSN und weiß, wie die Menschen dort leiden, keiner dort hat gewusst, bis ich dort letztes Jahr auftauchte, dass die sog. Hannelore Kohl Krankheit was mit MCS zu tun hat.
        Ich habe sie alle samt aufgeklärt.
        Im MCS Pass steht, dass 1 Million Menschen in Deutschland an MCS erkrankt sind und wissen es noch nicht einmal. Die laufen von Arzt zu Arzt und landen in der Psychiatrie, weil man nichts finden WILL.
        Die Uni Klinik hatte mir geraten, bei meinen Endzügen nicht in die Psychiatrie oder in eine Endzugsklinik zu gehen.
        Da ich aber im Vorfeld wusste, dass ich diese Endzüge niemals alleine schaffe, bin ich nach Wahrstein, in die 3 beste Endzugsklinik in Deutschland gefahren.
        Der Psychiater sagte: nein sie haben keine Endzüge dass ist Psychosomatisch.
        Ich bin dann nach hause gefahren und habe noch einen dringenden Bittbrief nach Warstein gesendet, mir doch bitte zu glauben und zu helfen.
        Die Antwort war, wir können es versuchen, aber es kann sein, dass es ihnen sehr schlecht geht , wenn sie Stationär hier liegen.
        Sie sagen dann , sie haben Entzugserscheinungen und wir sagen ,dass ist Psychosomatisch und müssen sie dann Behandeln. Da wusste ich dass die Uni Klinik recht hat und ich habe mich Gedanklich vom Acker gemacht.
        Ich musste zisch Hammer Endzüge allein zuhause machen und dass noch ohne Körpereigene Endgiftungs- Enzyme., ich bin froh, dass ich noch Lebe und genau deswegen lasse ich mir nichts mehr gefallen. Auch habe ich deswegen vor nichts mehr Angst und genau das macht mich stark. Aus diesem Grunde sage ich Armes Deutschland, wie kann man einen Menschen absichtlich so leiden lassen? Ich, oder Wir sind doch Krank
        30 % der Weltbevölkerung ist Vergiftet, davon haben 1 % die sog. Hannelore Kohl Krankheit, sagt DR. Ionescu, von der Spezialklinik.
        Ich finde es wird mal dringend Zeit, dass die Umweltkranken auf die Barrikaden gehen.
        Die Krankheit Lupus wird gesetzlich als Krankheit anerkannt, aber die dazugehörige Lichtallergie nicht, da läuft doch irgend was falsch.
        Ich freue mich, dass es Umweltkranke gibt, wie Birgit Kock, die es schaffen in die Medien zu gelangen, mein Herz hat gelacht, als ich sie vorgestern sah. Glückwunsch von hier aus, Hut ab, Donner Wetter, gut gemacht.
        Ich werde mich Medien mäßig nicht mehr sinnlos anstrengen, dass was ich euch im Blog erzählen kann, kann sowieso kein Fernseh -Sender längen mäßig ausstrahlen.

        Ich habe mir den Link von meinem Sprach PC vorlesen lassen und bin erstaunt, dass, das Geschichten -Geschenk von einem Mann kommt. Ist ja wirklich sehr Interessant .Auch die Geschichte. Ich werde sie mir Morgen noch mal anhören.
        Lieben Gruß an dich
        Saloma

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: